Pilze im Saft

Öko-Test prüft Apfelsaft auf Pestizide – nur wenige Säfte überzeugen

6,8 Liter Apfelsaft trinkt jeder Deutsche im Jahr. Grund genug für Öko-Test das Getränk zu testen. 
+
6,8 Liter Apfelsaft trinkt jeder Deutsche im Jahr. Grund genug für Öko-Test das Getränk zu testen. 

Öko-Test hat Apfelsaft unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: in dem beliebten Saft sind häufig Pestizide zu finden. Im Test gibt es wenige Ausnahmen.

  • Apfelsaft ist in Deutschland bei Groß und Klein sehr beliebt.
  • Grund genug für Öko-Test das Getränk mal auf Herz und Nieren zu prüfen. 
  • Zumindest im Geschmack können viele Säfte überzeugen.

NRW - Durchschnittlich 6,8 Liter Apfelsaft hat jeder in Deutschland 2019 getrunken. Hinter Orangensaft gehört das Getränk aus frischen Äpfeln damit zu den Favoriten im Saftregal. Öko-Test (Ausgabe 09/20) hat nun 25 naturtrübe Säfte unter die Lupe genommen.

Verbrauchermagazin

Öko-Test

Chefredakteur

Hans Oppermann

Verlag

Öko-Test AG

Verkaufte Exemplare

103.397 Exemplare

Apfelsaft im Öko-Test: Die meisten schneiden positiv ab - Pestizide gefunden

Das Ergebnis ist insgesamt erfreulich: Fast drei Viertel der untersuchten Sorten Apfelsaft wurden mit "sehr gut" bewertet, vier weitere konnten immerhin mit "gut" abschneiden. Der Rest fällt mittelmäßig aus.

Im Öko-Test wurde nur naturtrüber Direktsaft berücksichtigt. Das bedeutet, dass die Äpfel nach dem Pressen und Pasteurisieren direkt abgefüllt wurden. Außerdem wurde keiner der Säfte vor dem Verkauf gefiltert.

Öko-Test: Naturtrüber Apfelsaft ist häufig mit Pestiziden belastet

Beim Anbau von Obst wie Äpfeln kommen nicht selten auch Pestizide zum Einsatz. Öko-Test hat die Säfte unter anderem auch darauf geprüft. Acht der naturtrüben Getränke waren dabei völlig frei von den Spritzgiften. Sie blieben bei der Untersuchung jedoch die absolute Ausnahme.

Denn in allen anderen Sorten Apfelsaft wurden Rückstände von bis zu vier verschiedenen Pestiziden festgestellt. In zwei Fällen sogar das besonders bedenkliche Acetampirid. Dieses Insektenvernichtungsmittel gehört zur Gruppe der Neonikotinoide, die giftig für Bienen sind.

Nicht nur Äpfel sind in Deutschland beliebt, sondern auch Apfelsaft. Öko-Test hat nun einige Sorten unter die Lupe genommen. 

Apfelsaft bei Öko-Test: Am Ende ist auch der Geschmack wichtig

Ausschlaggebend für den Einkauf ist für viele Verbraucher wahrscheinlich aber sowieso eher der Geschmack von Apfelsaft. Wie dieser riecht, schmeckt und aussieht, beeinflussen sowohl die verwendeten Apfelsorten als auch die Verarbeitung und Lagerung der Früchte. Auch zu Hause helfen einige Tipps, Äpfel besser zu lagern.

Ein Apfelsaft soll laut Öko-Test außerdem ein ausgeglichenes Verhältnis von Zucker und Säure aufweisen. In der aktuellen Untersuchung tun dies auch alle Säfte. Auch Geruch und Geschmack waren bei fast allen naturtrüben Getränken einwandfrei. Nur zwei Apfelsäfte sind bei den Testern negativ aufgefallen.

Mikroorganismen im Apfelsaft halten laut Öko-Test Qualitätssiegel nicht stand

Doch woran liegt das? Eine Ursache könnte laut Öko-Test (Bezahlartikel) ein höherer Anteil unreifer, überreifer oder gar angeschlagener Früchte im jeweiligen Apfelsaft sein. In einem der beiden Säfte wurde außerdem ein erhöhter Ethanolwert gefunden, dieser könnte ein Hinweis auf bereits aktive Mikroorganismen sein, wie etwa Pilze oder Bakterien.

Mit dem gemessenen Ethanolwert gelte der Apfelsaft im Test zwar noch nicht als gegoren. Allerdings hält er strengeren Kriterien, zum Beispiel denen des Qualitätszeichens Baden-Württemberg "Gesicherte Qualität", nicht stand. Die rechtlichen Vorgaben werden aber eingehalten.

Apfelsaft bei Öko-Test: Diese Sorten gehen als Sieger hervor

Weitere Kriterien, die bei der Untersuchung von Apfelsaft beachtet wurden: das Hinzufügen von Vitamin C und die Berücksichtigung von Streuobstwiesen. Ersteres ist laut Öko-Test unnötig, obwohl Apfelsaft meist weniger Vitamine enthält als die frische Frucht.

Streuobstwiesen sind bei den Testern hingegen gerne gesehen. Ihr Bestand steht auf der roten Liste gefährdeter Biotoptypen. Wer Apfelsaft aus Streuobst kauft, betreibt laut dem Verbrauchermagazin aktiv Naturschutz.

Video: Warum ist nicht jeder Apfelsaft vegan?

Diese beiden Säfte haben unter den genannten Punkten besonders gut abgeschnitten:

  • Bioladen Apfelsaft naturtrüb, Bioland
  • Dennree Apfel Saft naturtrüb

Doch auch einige günstige Varianten sind empfehlenswert. Zuletzt hat Öko-Test auch Mehl unter die Lupe genommen. Dabei wurden in jeder zweiten Packung Schimmelpilze gefunden.