Trick ermöglicht Vorteil

Black Friday bei Amazon: Schon 30 Minuten vorher Angebote sichern

Der Black Friday steht vor der Tür. Durch einen kleinen Trick können sich Amazon-Kunden die Schnäppchen schon vor dem offiziellen Start sichern.

Dortmund – Mit dem Black Friday (25. November) steht das größte Shopping-Ereignis des Jahres in den Startlöchern. Wie auch in den Jahren zuvor läutet Amazon schon eine Woche vorher mit der Black-Week die Schnäppchenjagt ein. Wer die Angebote vor allen anderen ergattern möchte, muss einen Trick beherzigen.

Black-Friday: Angebote bei Amazon nur so lange der Vorrat reicht

Der Vorweihnachtsmonat ist der Schnäppchen-Monat schlechthin. Schließlich findet am letzte Freitag im November der große Black-Friday statt, an dem manche Rabatte aber auch eine Falle sein können. Rund um dieses Datum herum haben Online-Händler und Geschäfte vor einigen Jahren die Black-Week eingebürgert.

Diese startet bei Amazon genau eine Woche vor dem Mega-Shopping-Tag am Freitag (18. November) und endet am Montag (28. November). Somit geht die Rabattschlacht sogar über den eigentlichen „schwarzen Freitag“ hinaus (mehr Service-News auf RUHR24)

Amazon hat in diesem Zeitraum verschiedene Angebotsformen für seine Kunden im Petto, bei denen die Produkte nur so lange erhältlich sind, wie der Vorrat reicht. Es gibt zum einen immer wechselnde „Angebote des Tages“, die ab Mitternacht für 24 Stunden erhältlich sind.

Zum anderen schaltet der Online-Händler zwischen 6 Uhr und 19.45 Uhr sogenannte „Blitzangebote“ für seine Kunden frei. Sie sind aber nur für jeweils sechs Stunden verfügbar. Wer eines der Angebote ergattern möchte, der sollte wortwörtlich blitzschnell sein, denn aufgrund des kurzen Zeitraums sind diese meist schnell vergriffen.

Black-Friday bei Amazon: Vorbereitung und Schnelligkeit oder Prime-Kunde sein

Da die Angebote nur begrenzt zur Verfügung stehen, sollten Kunden jedoch bei der Auswahl nicht nur schnell sein, sondern auch vorab planen. Welche Produkte will ich überhaupt kaufen? Was brauche ich? Und wie viel Geld möchte ich ausgeben?

Wer sich diese Fragen schon vor dem Release der Angebote stellt, der hat die Nase klar vorn. Werden diese Überlegungen erst zum Zeitpunkt der Angebotsfreischaltung gemacht, könnten andere Kunden einem hingegen die Produkte vor der Nase wegschnappen.

Für echte Sparfüchse gibt es aber noch einen anderen Trick, um schon vor der offiziellen Veröffentlichung die Angebote zu erhalten. Amazon-Prime Abonnenten erhalten die Schnäppchen nämlich schon 30 Minuten früher.

Bei Amazon können Kunden am Black Friday einen Trick anwenden, um früher Angebote zu bekommen.

Zuletzt hat Amazon die Preise für ein Prime-Abonnement zwar erhöht, doch der erste Monat ist kostenlos. Um die Angebote der Black-Week oder dem Black-Friday bei Amazon früher zu erhaschen, reicht also ein kostenloses Abonnement, das nach Ablauf der vier Wochen gekündigt werden kann. Auf einen Dienst von Amazon-Prime müssen Kunden jedoch künftig verzichten.

Außerdem benachrichtigt Amazon seine Kunden per Push-Nachricht von den Rabattaktionen. Diese Funktion sollte im besten Fall am Smartphone eingeschaltet sein. Denn dann kann man keinen Rabatt mehr verpassen.

Amazon gewährt Kunden längere Rücksendefristen

Neben den Mega-Rabatten gewährt Amazon außerdem eine längere Rücksendefrist. Artikel, die zwischen dem 1. November und dem 31. Dezember bestellt werden, müssen laut des Anbieters erst bis zum 31. Januar zurückgeschickt werden. Normalerweise haben Kunden nur eine Rücksendefrist von 30 Tagen, nach der Bestellung des Produktes.

Rubriklistenbild: © IMAGO/Zoonar.com/Timon Schneider

Mehr zum Thema