Zum Scheitern verurteilt?

Neue Idee bei Aldi Süd: Hat der Discounter eine Chance? Lidl ist damit bereits gescheitert

Es gibt bald etwas Neues bei Lidl - Kunden können sich Freuen.
+
Es gibt bald etwas Neues bei Lidl - Kunden können sich Freuen.

Aldi Süd bringt ein neues Produkt in die Filialen - und das, obwohl der Konkurrent Lidl schon mit dieser Idee gescheitert ist. Hat Aldi eine Chance?

  • Aldi Süd verspricht preiswertes, schnelles und leckeres Kochen mit einer neuen Idee.
  • Aldi Süd möchte weniger ambitionierte Hobbyköche inspirieren.
  • Konkurrenten sind jedoch an dem gleichen Produkt schon gescheitert.

Mülheim an der Ruhr - Ein frisch gekochtes Essen schmeckt wohl immer am besten, ist aber oft zeitaufwändig und nicht jeder hat das Talent eine leckere und gesunde Mahlzeit zuzubereiten. Aldi Süd verkauft ab dem 24. Februar neue Kochboxen, wo dieses Problem zur Nebensache werden soll.

Damit sollen selbst Koch-Anfänger ohne großen Aufwand ein leckeres Essen zaubern können. Eine einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung soll das möglich machen.

Aldi Süd: Neue Kochbox zunächst in drei Varianten

Die neuen Kochboxen von Aldi Süd wird es vorerst in den nächsten 4 Monaten in drei verschiedenen Varianten geben. Darunter fallen ein grünes Curry mit Kokosmilch, eine Tomaten-Paprikasuppe und Lasagne. Danach wechseln die Gerichte monatlich, wie der Aldi-Konzern in einer Pressemitteilung mitteilt. Kosten soll der ganze Spaß 3,33 Euro in der Aktionswoche (24. bis 28. Februar) und danach 4,49 Euro.

Aldi Süd bringt Curry Kochbox raus

Aldi Süd verspricht einfache Zubereitung der Gerichte 

Bereits auf der Verpackung gibt jede der Kochboxen Auskunft über die Zeit der Zubereitung sowie die Kochzeit. Außerdem bietet Aldi Süd zur jeder Kochbox eine Kochanleitung per Video an, welche man per QR-Code auf der Verpackung abrufen kann. Finden könnt ihr die neuen Kochboxen imObst- und Gemüseregal, damit versucht Aldi, wo es bald auch ein iPhone geben wird, das langwierige Suchen von Zutaten in der Filiale einzuschränken. 

Konkurrent Lidl von Aldi Süd ist bereits an Kochboxen gescheitert

Laut demOnlineportal Chip, ist es genau ein Jahr her, dass der Discounter Lidl ähnliche Kochboxen mit frischen Zutaten und Rezepten aus dem Sortiment genommen hat. Die Kochboxen von Lidl beinhalteten Zutaten für insgesamt drei Gerichte, für jeweils zwei Personen. Eine Kochbox mit drei Gerichten lag bei 37,99 Euro. 

"Mit den Kochboxen wollen wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, sich einfach ausgewogen zu ernähren und frisch zu kochen. Vielleicht schaffen wir es, mit den Boxen auch weniger ambitionierte Hobbyköche zu überzeugen", sagt Christoph Wenig, Corporate Buying Director bei Aldi Süd. Aldi Nord hingegen hat derzeit mit einem Produktrückruf zu kämpfen - betroffen ist ein beliebtes Tiefkühlprodukt.

Video: Frisch gebracht und selber gemacht - Kochboxen im akte-Test

Daraufhin beschloss Lidl eine ähnliche Idee auf den Markt zu bringen, diese war eine ''Kochtüte'' mit nur einem Gericht, für sage und schreibe 9.99 Euro. Allerdings auch nicht gerade günstig. Das haben die Kunden dem Discounter Lidl zu spüren gegeben - die Nachfrage war sehr gering. 

ObAldi, die jetzt ein beliebtes Frühstücksprodukt zurückrufen, sich jetzt mit seinen neuen Kochboxen auf dem Markt halten kann, ist fraglich. Hoffentlich hat sich Aldi kein Beispiel am Erzrivalen Lidl genommen. ngm

Mehr zum Thema