Preiserhöhung hat Folgen

Schock für Cola-Fans: Aldi nimmt beliebtes Getränk aus den Regalen

Bei Aldi wird es eine beliebte Cola-Marke bald nicht mehr geben. Der Grund: Preiserhöhungen. Und mit denen ist der Discounter gar nicht einverstanden.

Dortmund – Erst kürzlich fand ein Streit zwischen einer Supermarkt-Kette und einem Getränke-Hersteller ein vorläufiges Ende: Nach einem kurzen Lieferstopp sind nun wieder Produkte von Coca-Cola in den Edeka-Filialen zu finden. Kaum konnten sich Fans von Softdrinks über diese Nachricht freuen, steht schon die nächste Hiobsbotschaft an.

Discount-EinzelhandelsketteAldi Nord und Aldi Süd
GründerKarl Albrecht, Theo Albrecht
UmsatzRund 30 Milliarden Euro (2021)

Schock für Cola-Fans: Beliebtes Getränk fliegt bei Aldi aus den Regalen

Jetzt liegen Aldi und Pepsi im Clinch. Getränke des Herstellers werden bei dem Discounter voraussichtlich aus den Regalen genommen, wie wa.de berichtet.

Laut Lebensmittel Zeitung wird PepsiCo zeitnah vom deutschen Einzelhandel höhere Preise fordern. Bereits zum 1. Oktober 2022 soll die Änderung gültig werden. Die Begründung des Getränke-Herstellers: steigende Produktionskosten sowie die Aussicht auf weitere Kostenanstiege aufgrund von Knappheit von etwa Kohlensäure.

Aldi schmeißt Pepsi raus – Preiserhöhung sorgt erneut für leere Regale

Die Preissteigerung von PepsiCo möchte Aldi Nord jedoch nicht mitmachen. Die Lebensmittel Zeitung hat herausgefunden, dass Pepsi aus der Sortiment-Übersicht von Aldi verschwunden ist. Auch kann in den Filialen beobachtet werden, wie Pepsi-Getränke immer rarer werden.

Der Getränke-Hersteller äußert sich zu der aktuellen Situation allerdings nicht. Es ist übrigens auch für Pepsi nicht die erste Auseinandersetzung mit einer Supermarkt-Kette. Etwa ein halbes Jahr lang waren die Pepsi-Getränke bei Edeka nicht mehr zu bekommen.

Ob alle Marken von PepsiCo beim Discounter rausfliegen, ist ebenfalls unklar. Im aktuellen Sortiment des Onlineshops von Aldi sind sie zumindest bereits nicht mehr zu finden.

Was gehört alles zu PepsiCo

Neben der Cola-Alternative Pepsi und Pepsi Max gehören noch zahlreich weitere Marke zu dem Konzern – darunter auch viele beliebte Softdrinks. Unter anderem Lipton, 7Up, Mirinda, SchwipSchwap, Punica oder die Energy Drinks Rockstar.

Rubriklistenbild: © Roland Weihrauch/DPA

Mehr zum Thema