Viele Filialen betroffen

Aldi: Warnung vor beliebten Produkt - Discounter mit Rückruf!

Aldi
+
Aldi

Aldi ruft ein beliebtes Produkt zurück. Es herrscht Gefahr! Kunden können das Lebensmittel zurückgeben und erhalten ihr Geld zurück.

  • Achtung Aldi-Kunden! Es gibt einen neuen Rückruf beim Discounter.
  • Derzeit wird ein beliebter Käse aus dem Verkehr gezogen.
  • Das betrifft aber nicht jede Filiale.

Dortmund - Aldi Nord ruft jetzt einen beliebten Mozzarella zurück. In dem Weichkäse könnten kleine weiße Plastikteile enthalten sein. Es besteht Gesundheitsgefahr.

Aldi Nord ruft Mozzarella zurück: Plastikteile könnten im Käse enthalten sein

Betroffen ist die Sorte "Classico" des Artikels "D'Antelli Mozzarella" in der 125g Packung. Der Käse mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 21. Januar 2020 wird vorsichtshalber nun aus dem Verkehr gezogen. Außerdem will Aldi massiv gegen Plastik und Verpackungsmüll vorgehen.

Kunden, die bereits den genannten Mozzarella bei Aldi Nord gekauft haben, sollten ihn nicht verzehren, sondern in die Filialen zurückbringen. Der Kaufpreis wird anschließend auch ohne Vorlage des entsprechenden Kassenbons erstattet. Ein weiterer Rückruf mit dem Aldi derzeit zu kämpfen hat, betrifft ein beliebtes Tiefkühlprodukt. 

Der betroffene Mozzarella von Aldi Nord.

Den betroffenen Mozzarella werden in den Aldi Gesellschaften Beucha, Greven, Hannoversch Münden, Herten, Hesel, Lingen, Scharbeutz, Schloß-Holte und Weimar verkauft.

Um zu schauen, welche Aldi-Filiale zu welcher Gesellschaft gehört, kann man im Online-Filialfinder von Aldi nachschauen. Dort können Kunden über eine Suchfunktion die eigene Filiale suchen und in den Suchergebnissen (äußerste, rechte Spalte) unter "Unternehmen" schauen, ob eine der oben genannten Gesellschaften dort auftaucht. Ist das der Fall, sind die oben genannten Mozzarellas vom Rückruf betroffen.

Aldi ist nicht das einzige Unternehmen, das derzeit von einem Rückruf betroffen ist. Auch bei Knorr gibt es ein fehlerhaftes Produkt, das der Hersteller Unilever nun aus dem Verkehr zieht.

Video: Preiserhöhung bei Aldi: Eier werden teurer

Aldi Nord: Erneuter Rückruf wegen Plastikteilen

Mit einem ähnlichen Rückruf hatte Aldi Nord auch schon im Oktober vergangenen Jahres zu kämpfen. Das Unternehmen rief Thüringer Bockwürste zurück. Auch hier wurden kleine Plastikteile gefunden. Wie auch bei dem Rückruf des Mozzarellas war in diesem Fall auch die Gesellschaft Hannoversch Münden betroffen. Aber nicht nur Lebensmittel müssen immer mal wieder zurückgerufen werden, auch Pflegeprodukte sind betroffen. So musste dm ein Produkt für Babys zurückrufen.

Plastikteile, die über die Nahrung aufgenommen werden, können zur ernsthaften Gesundheitsgefahr werden. Im Magen-Darm-Trakt können sie Schnittverletzungen verursachen. Außerdem besteht Erstickungsgefahr, je nachdem wie groß die Plastikteile sind. In jedem Fall sollte der Rückruf ernst genommen und der betroffene Käse in keinem Fall konsumiert werden.

Mehr zum Thema