Inflation und weniger Auswahl

Aldi, Lidl und Edeka: Langweiliges Sortiment droht wegen Lieferengpässen

Preisanstiege und Lieferengpässen bei Rohstoffen machen Händlern und Kunden das Leben schwer. Als Folge kommen immer weniger neue Produkte ins Regal.

NRW — Beim Einkaufsbummel durch Supermärkte und Discounter wie Aldi, Lidl und Rewe müssen Verbraucher beim Blick auf die Preisschilder wohl ein ums andere Mal schlucken. Die unter anderem durch die Rohstoffknappheit in Folge des Ukraine-Kriegs und die durch die Inflation bedingten Preisanstiege sind nicht die einzige Beeinträchtigung für Kundinnen und Kunden der Lebensmittelketten. Denn wer genau hinsieht, dem wird aufgefallen sein, dass kaum neue Produkte die Regale schmücken.

InflationTeuerung, Geldentwertung
InflationsrateIn Prozent ausgedrückt
AktuellLaut destatis bei 7,9 Prozent (Mai 2022)

Supermärkte und Discounter: Immer weniger neue Produkte auf dem Markt

Wie die Lebensmittel Zeitung berichtet, dämpften die Preissteigerungen durch den Ukraine-Krieg „die Innovationsfreude der Lebensmittelbranche.“ Konkret seien die Lieferengpässe und die Preiserhöhungen demzufolge der Auslöser dafür, „dass die Hersteller weniger neue Produkte in den Märkten des Handels“ platzierten, erklärt die Zeitung unter Bezugnahme auf Zahlen von Innova Market Insights.

Der russische Angriffskrieg in der Ukraine hat zu einer angespannten Lage im Welthandel geführt. Um ganze 11,6 Prozent sei die Zahl neuer Produkte dieses Jahr vor allem in den ersten Kriegsmonaten zwischen Februar und Mai 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen.

Supermärkte und Discounter: Folgen des Ukraine-Kriegs und Inflation drosseln die Innovationsfreude

Die Prioritäten haben sich allem Anschein nach gewandelt. Die Zurückhaltung sei Handelsexperte Joosten Brüggemann, Geschäftsführer der Agentur Trade Marketeers, zufolge sowohl bei Händlern als auch bei Herstellern zu beobachten. Während die Industrie, vor dem Hintergrund der explodierenden Preise für ohnehin knappe Rohstoffe, „ihr Kerngeschäft am Laufen“ halten wolle, versuche der Handel sein Sortiment so gut es geht stabil halten.

Exemplarisch dafür stehen die Herausforderungen, mit denen laut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) die Veganz-Group konfrontiert ist. Dadurch, dass Lebensmitteleinzelhandel sowie der Discountbereich ihren Fokus „auf die Sicherstellung der Grundversorgung“ legen, könne Veganz keine Produkte neu auf den Markt bringen oder Aktionsmaßnahmen planen. Das Unternehmen verzeichnet entsprechend ernüchternde Quartalszahlen.

Supermärkte und Discounter: Preissensibilität der Verbraucher wichtiger als Neuerungen

Auch wenn bei den sogenannten „Plant-based“-Produkten laut der Lebensmittel Zeitung ein Anstieg der Neuerungen auf dem Markt zu verzeichnen sei, so gingen in anderen Kategorien „die Zahl der frisch gelisteten Innovationen jedoch zurück – so zum Beispiel bei Convenience-Fertiggerichten (minus 12 Prozent) und Softdrinks (minus 3 Prozent).“

Im Vordergrund stehe für die Handelsketten der Preis, für den sich Verbraucher in den aktuellen Krisenzeiten immer stärker sensibilisieren und weniger die Innovationsfreude. Neue Produkte seien laut Brüggemann zudem häufig nicht auf dem günstigeren Preiseinstiegsniveau.

Momentan finden Kunden immer weniger neue Produkte in den Regalen der Supermärkte und Discounter.

Supermärkte und Discounter: Zigarettenhersteller bringt neues Produkt für „preisbewusste“ Verbraucher

Vielmehr wollten Handelsketten so ihr Sortiment überzeugender und wettbewerbsfähiger aufstellen, also ihre „Sortimentskompetenz“ stärken. Doch weil viele Verbraucher auch immer mehr auf Preisschilder achten und preisgünstiger einkaufen wollen, würden laut der Lebensmittel Zeitung auch erste Hersteller reagieren.

Der Zigarettenhersteller Reemtsma hat kürzlich eine neue, aber gleichzeitig auch preisgünstige Marke auf den Markt gebracht. Damit wolle man laut eigener Aussage in Zeiten „stark ansteigender Verbraucherpreise und hoher Inflation“ eine Alternative für „preisbewusste“ Verbraucher bieten.

 

Rubriklistenbild: © IMAGO/Frank Hoermann/SVEN SIMON

Mehr zum Thema