Für nur 289 Euro

Hammer-Angebot bei Aldi: iPhone 7 kommt in den Discounter - allerdings gibt es einen Haken

Neues Hammer-Angebot bei Aldi hat einen Haken.
+
Neues Hammer-Angebot bei Aldi hat einen Haken.

Erstmals verkauft Aldi das iPhone 7 - und das zu einem Schnäppchenpreis. Allerdings hat das Angebot einen Haken. Ob sich der Kauf trotzdem lohnt?

  • Aldi bringt Ende Februar das iPhone 7 in die Discounter-Filialen.
  • Das iPhone geht mit einem Hammer-Preis über die Ladentheke.
  • Für Kunden gibt es einen Haken - handelt es sich bei dem Smartphone um gebrauchte Ware?

Dortmund - Aldi ist immer wieder für eine Überraschung gut, gerade bei Produkten wie Laptops und Smartphones kann der Discounter mit Hammer-Preisen überzeugen. Jetzt bringt Aldi erstmals das iPhone 7 in die Regale - und das ist ein absolutes Schnäppchen, wie RUHR24* berichtet.

Aldi bietet iPhone 7 zum Hammer-Preis an

Neue Smartphones - besonders von Apple - können gerne mal über 1000 Euro kosten. Das ist nicht gerade ein Schnäppchen, das sich jeder leisten kann oder will. Da kommt es gerade recht, dass Aldi ein iPhone von Apple ins Angebot aufnimmt.

Ab dem 27. Februar (Donnerstag) bietet der Discounter das iPhone 7 zum Schnäppchenpreis von 289 Euro an. Zwar ist das iPhone nicht mehr das Jüngste, aber anderswo wird das Smartphone für rund 370 Euro angeboten. Das Smartphone mit 32 Gigabyte internen Speicher kommt bei Aldi in Schwarz und Gold auf den Tisch. 

iPhone 7 bei Aldi: Die Kamera ist nicht neu aber durchaus brauchbar

Das iPhone 7 war bei der Markteinführung im Jahr 2016 eines der besten Smartphones überhaupt. Die neue Kamera mit optischem Bildstabilisator, das wasserdichte Gehäuse und der flinke Prozessor A10 Fusion haben Tech-Freaks überzeugt. 

Das Design kann auch im Jahr 2020 noch überzeugen, auch wenn die Technik nicht mehr die neuste auf dem Markt ist. Eine Gesichtserkennung und ein großes Display fehlen. Auch Telefunktion und Weitwinkelkamera hat das in die Jahre gekommene iPhone nicht. Aber dennoch kann das iPhone 7 mit ausreichend Licht durchaus brauchbare Fotos schießen.

iPhone 7 bei Aldi: Einen Haken gibt es bei dem Angebot

Ein Punkt in dem Aldi-Angebot könnte die Kunden allerdings stutzig machen: Der Discounter verkauft das iPhone scheinbar nicht fabrikneu, sondern generalüberholt. Der Discounter Aldi, der bald auch Airpod-Klone im Angebot hat*, schreibt in dem Angebot:

  • Vollständig reassembliert (Demontage und Remontage). Es werden nur Originalteile verwendet. 
  • Umfangreiche Inspektions-, Funktionstest- und Datenlöschprozesse. 
  • Kosmetische Kontrollen garantieren, dass nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden sind. 
  • Alle Geräte sind komplett gereinigt, desinfiziert und sicher verpackt.

Angebot bei Aldi: iPhone 7 ist generalüberholt

Laut Computer Bild ist es fraglich, ob das iPhone wirklich bis auf die letzte kleine Schraube auseinandergenommen und wieder neu zusammengeschraubt wurde. Bei generalüberholten Produkten findet in der Regel eine äußere Überprüfung und eine Funktionsprüfung der Geräte statt. 

Die Kunden dürften davon ausgehen, das das iPhone 7 bei Aldi gereinigt, überprüft und eventuell mit neuem Zubehör versehen wurde. Nur selten wird der Akku ausgetauscht. Doch wer Angst vor einem ausgelutschten Akku hat: Oft handelt es sich bei generalüberholten Geräten sogar um Neuware. 

Es ist fraglich, ob Aldi gebrauchte Ware verkauft

Es kann sich um Restposten oder ungenutzte Austauschgeräte handeln. Denn Apple selbst verkauft das iPhone 7 schon längst nicht mehr in den eigenen Stores oder auf der Homepage.

Wie es aber bei Aldi aussehen wird, ist nicht klar, das geht aus der Anzeige des Discounters nicht hervor. Laut Computer Bild sei aber nicht damit zu rechnen, das Aldi gebrauchte Waren verkauft. 

Seriennummer des iPhones vorm Kauf checken

Computer Bild rät dazu, sich beim Kauf die Originalverpackung zeigen zu lassen, um sicherzugehen, ob es sich bei dem Gerät um ein bereits aktiviertes iPhone handelt. Die Seriennummer kann einfach auf der Homepage checkcoverage.apple.com eingegeben werden. Ist die Garantie abgelaufen, wird das angezeigt.

Allerdings lässt sich der Akku-Status nur nachträglich in den Einstellungen des iPhones einsehen. Im Idealfall sollte die Kapazität deutlich über 95 Prozent anzeigen. Aber für den Fall der Fälle bietet Aldi beim Kauf eine zweijährige Garantie von Medion an.

Bei Apple gibt es aktuell Probleme mit der iCloud - anscheinend löscht der virtuelle Speicher einfach Daten der Kunden. 

Aldi-Angebot ist eher für Wenignutzer geeignet

Für einen Kauf spricht ganz klar der Preis und die Tatsache, dass das iPhone mit einem bruchsicheren Aluminium-Gehäuse daher kommt. Und besonders Menschen, die die neuen großen Smartphones eher unhandlich statt praktisch finden, ist das kleinere iPhone 7 eine Wohltat.

Allerdings sollten Fans von Apps und vielen Fotos bei dem Kauf aufpassen: Der interne Speicher von 32 Gigabyte ist knapp bemessen und reicht eher für Wenignutzer. mai

 *RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Mehr zum Thema