Enger Körperkontakt

Affenpocken in BW: Wie sie übertragen werden – und man sich schützen kann

Erster Affenpocken-Fall in Deutschland nachgewiesen. (Symbolfoto)
+
Erster Affenpocken-Fall in Deutschland nachgewiesen. (Symbolfoto)

In Baden-Württemberg liegt der erste Patient mit Affenpocken im Krankenhaus. Lesen Sie hier, wie das Virus übertragen wird und wie man einer Ansteckung am besten vorbeugt:

Eine neue Pandemie wird es laut Experten mit den Affenpocken zwar nicht geben, aber angenehm ist die Erkrankung trotzdem nicht. Auch in Baden-Württemberg leidet der erste Patient (Stand 24. Mai) an den typischen Symptomen. Die Übertragung von Mensch zu Mensch kann nur bei engem Kontakt stattfinden. 
HEIDELBERG24 verrät, wie die Affenpocken übertragen werden und wie man sich gegen die Ansteckung schützen kann.

Das Virus wird durch Körperflüssigkeiten wie Tröpfchen in der Atemluft übertragen. Menschen, die mit Infizierten zusammenleben oder sie medizinisch versorgen, sind demnach einem höheren Risiko ausgesetzt. (resa)