Achtung! dm warnt vor fieser Betrugsmasche: Gewinnspiele sind Fake

dm warnt vor Betrugsmasche. Uli Deck/dpa
+
dm warnt vor Betrugsmasche. Uli Deck/dpa

dm warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Mit diesen fiesen Gewinn-Nachrichten oder Umfragen versuchen Betrüger die Kunden auszunutzen. Hier die Infos.

Gewinnspiele sind bei den Kunden beliebt - vor allem zur Weihnachtszeit. Und das nutzen nicht nur Unternehmen aus, um das Geschäft anzukurbeln, sondern auch Betrüger. Auch bei dm häufen sich daher in letzter Zeit die Meldungen über eine fiese Betrugsmasche und falsche Gewinnspiele.

  • Im Namen von dm werden derzeit Verlosungen und Gewinn-Nachrichten verbreitet - doch das ist Betrug.
  • Aufmerksame Kunden waren verunsichert und hatten sich bei dm gemeldet.
  • Der Drogeriemarkt warnt nun vor der Betrugsmasche und gibt Tipps, wie Kunden sich davor schützen können.

dm: Gewinn-Nachrichten sind eine fiese Betrugsmasche

Bei Sandra W. war es ein Anruf mit der Nachricht, sie habe einen 750 Euro-Einkaufsgutschein bei dm gewonnen. Bei Marina L. war es eine SMS mit der Nachricht: "Sie haben den 3. Platz bei unserer DM-Pflegeverlosung belegt. Wir würden Ihnen gerne eine Paar Adidas zukommen lassen."

Doch anstatt sich über den scheinbaren Gewinn zu freuen waren die beiden Kunden verunsichert, ob es sich nicht eher um eine Betrugsmasche als um das große Glück handelt. Aus Vorsicht wendeten sie sich via Facebook bei dem Drogeriemarkt - zum Glück.

Zu früh gefreut: Gewinn-Nachricht von dm ist Fake

Sandra W. sollte ihre Bankverbindung angeben, denn dadurch könne sie ihre Gewinnchancen noch erhöhen. Marina L. musste auf einen Link klicken, um den Gewinn zu bestätigen. Beide sind dem jeweiligen Aufruf nicht gefolgt. Und siehe da: dm bestätigte auf Facebook in beiden Fällen, dass es sich um eine miese Betrugsmasche handelte.

"Oh nein, jetzt versuchen die es wieder über die SMS-Masche. Danke für die Warnung", reagierte dm auf die Nachricht. Und das waren nicht die einzigen Kunden, die eine Gewinn-Mitteilungen erhalten hatten. Die Meldungen auf der Facebook-Seite häuften sich in letzter Zeit. Höchste Zeit für das Unternehmen zu handeln.

dm gibt Tipps wie man die Betrugsmasche erkennen kann

Daher hat dm nun aus aktuellem Anlass auf der eigenen Webseite Tipps veröffentlicht, wie Kunden erkennen können, ob es sich tatsächlich um ein Gewinnspiel des Drogeriemarktes handelt oder um eine fiese Betrugsmasche.

  • Die führende Domain muss dm.de enthalten. Konstrukte wie Öffnen auf gewinnspiel.dm.tollepreise.de sind eindeutig Fake.
  • Das Impressum auf der Webseite muss eindeutig sein. Fehlt es, handelt es sich nicht um ein Gewinnspiel von dm.
  • Die Kontaktmöglichkeiten auf der Webseite sollten auf die Nummer des Service-Centers verweisen.
  • Außerdem ist es hilfreich den Ansprechpartner bzw. den Inhaber der Webseite sowie die Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels zu überprüfen. Hier lässt sich oftmals erkennen, dass es sich um Fake handelt.
  • Rechtschreibfehler im Firmennamen: Der Name muss immer klein geschrieben werden, Alternativen wie DM oder d&m deuten auf Betrug hin.

Wer dennoch auf Nummer sicher gehen will, ob es sich bei der Gewinnspiel-Nachricht um eine Betrugsmasche handelt oder nicht, solle sich bei dm melden. Wird man außerdem durch Anrufe von Unbekannten belästigt, kann man dies auch direkt bei der Polizei melden.

Falsche Gewinnspiele im Umlauf: dm warnt Kunden

Doch nicht nur mit vermeintlichen Gewinn-Nachrichten versuchen Betrüger den Kunden von dm das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mit betrügerischen Verlosungen und Gewinnspiel-Aktionen im Namen des dm-Drogeriemarkts versuchen sie an die Daten der Kunden zu kommen. Doch auch das ist eine gemeine Betrugsmasche.

Umfragen, Gewinnspiele, Sparangebote - die Betrüger lassen sich so allerhand einfallen, um an das Geld oder die Email-Adressen der Kunden zu kommen. Doch in vielen Fällen ohne Erfolg. Inzwischen versuchen immer mehr Betrüger sogar Verkäufer auf Portalen für Kleinanzeigen mit einem Paypal-Trick auszunehmen.

Öffnen auf www.facebook.com

Betrugsmasche bei dm: Unternehmen will gegen Betrüger vorgehen

Viele Kunden, wie auch Iris W., sind aufmerksam und erkennen die Betrugsmasche rechtzeitig. Außerdem warnen sie auf Facebook andere dm-Fans, damit am Ende sich nicht doch noch jemand vom Gewinnspiel-Glück verleiten lässt und in die Falle der Betrüger tappt.

Denn in allen gemeldeten Fällen bestätige der Drogeriemarkt den Betrug. "Das ist nicht von uns, das erkennst du an der Browserzeile. Bitte nicht teilnehmen" oder "Das ist leider keine offizielle Seite von uns" heißt es von Unternehmensseite. Außerdem will das Unternehmen rechtlich gegen die Betreiber solcher Seiten vorgehen - soweit das möglich ist, heißt es auf der eigenen Firmen-Webseite.

Pech hatten zwei freizügige Betrügerinnen auch bei einem Rentner in Hamm. Er ließ sie zwar in die Wohnung, anschließend aber eiskalt abblitzen.