Abfluss verstopft? So helfen euch Cola und Co. bei dem Problem

Verstopfter Abfluss - Cola und Essig helfen. Foto: dpa
+
Verstopfter Abfluss - Cola und Essig helfen. Foto: dpa

Ein verstopfter Abfluss im Bad oder der Küche ist sehr ärgerlich und nervig. Doch Hilfsmittel aus dem Haushalt wie Cola und Essig können das Problem lösen.

Ein verstopfter Abfluss nervt, egal ob in der Küche oder im Badezimmer. Doch mit einigen Tricks und Hilfsmitteln aus dem Haushalt, wie Cola, könnt ihr das Problem schnell beheben.

  • Ein verstopfter Abfluss im Bad und in der Küche lässt sich mit Hilfsmitteln aus dem Haushalt befreien.
  • Das funktioniert etwa mit Cola oder Essig.
  • Außerdem gibt es eine umweltfreundliche Alternative zum Lösen des Problems.

Abfluss verstopft lässt sich mit Cola lösen

Eine gute Allzweckwaffe ist beispielsweise eine Saugglocke. Dafür dann einfach vorher warmes Wasser mit Seife in den verstopften Abfluss gießen und dann ordentlich pumpen. Wichtig: Beim Waschbecken solltet ihr den Überlauf mit einem feuchten Tuch abdichten.

Wer keinen "Pömpel" im Haushalt hat, der kann sich mit einer Plastikflasche behelfen. Denn schneidet ihr den Boden der Flasche ab, funktioniert sie durch mehrmaliges Drücken ähnlich wie eine Saugglocke. Das berichtet Utopia.

Ein verstopftes Ablussrohr lässt sich außerdem gut mit Cola befreien. Denn das Erfrischungsgetränk enthält viel Phosphorsäure, die in hoher Konzentration durch die ätzende Wirkung Ablagerungen lösen kann. Empfohlen wird, die Cola nachts einwirken zu lassen und am nächsten Morgen ordentlich zu spülen.

Auch ein andere Zutat ist bis lang völlig unerkannt im Haushalt: Hier ist die Rede von Silica-Gel. Die weißen Kügelchen in den kleinen Tütchen sind eine echte Allzweckwaffe.

Abfluss verstopft? Abflussrohr umweltfreundlich von Schmutz befreien

Neben dem beliebten Softdrink ist auch Essig zusammen mit Backpulver ein nützliches Hausmittel im Alltag. Die Anwendung hier ähnelt ein wenig dem Chemieunterricht aus der Schule. Denn auf vier Esslöffel Backpulver kippt ihr zügig eine halbe Tasse Essig oder Essigessenz. Daraufhin sollte es anfangen, zu sprudeln. Um das verstopfte Abflussrohr von dem gelösten Schmutz zu befreien, einfach heißes Wasser hinterher kippen. Übrigens: Als Alternativen zum Backpulver sollen auch Natron oder Waschsoda funktionieren. Wie euch Essig im Kampf gegen Schimmel helfen kann, lest ihr hier.

Ein verstopfter Abfluss lässt sich außerdem auch umweltfreundlich reinigen. Alles, was ihr dazu braucht, ist eine Rohrspirale. Ist der Draht des Werkzeugs stramm gespannt, lösen sich Ablagerungen und Schmutz durch Drehbewegungen. Dabei ist es laut Utopia wichtig, einen festen Widerstand beim Kurbeln zu merken.

Es gibt übrigens nicht nur Tipps gegen einen miefigen Abfluss. Auch um dreckige Turnschuhe vom Schmutz zu befreien, gibt es Tricks und Hinweise, was ihr dabei beachten müsst.