5 aus 50

120 Millionen im Topf – Eurojackpot am Freitag prall gefüllt

Ein Mann füllt einen Eurojackpot-Lotterieschein aus.
+
Ein Mann füllt einen Eurojackpot-Lotterieschein aus.

Der mit 118 Millionen Euro gefüllte Eurojackpot ist am Dienstag nicht geknackt worden. In der Ziehung am Freitag liegen nun 120 Millionen im Topf – es wäre ein neuer Lotto-Rekord für Deutschland.

Mein Haus, mein Auto, mein Boot. Das wird aller Voraussicht nach ab Samstag tatsächlich jemand sagen können. Theoretisch zumindest. Denn der mit 118 Millionen Euro schon prall gefüllte Eurojackpot ist am Dienstag (1. November) wieder nicht geknackt worden. Nun geht es bei der nächsten Ziehung am Freitag (4. November) um glatte 120 Millionen Euro – und damit erneut um einen möglichen Lottorekord für Deutschland.
HEIDELBERG24 verrät alles zu Ziehung und Gewinnchancen auf den großen Eurojackpot.

So hohe Jackpot-Gewinnsummen sind erst seit Ende März 2022 möglich. Die 18 Teilnehmerländer hatten zum zehnjährigen Bestehen der europäischen Lotterie die Regeln geändert und die Obergrenze von 90 auf 120 Millionen Euro angehoben. (mko)