Supermärkte und mehr

Öffnungszeiten am 1. Mai: Einkaufen am Feiertag – nicht alle Geschäfte sind zu

Die Hohe Straße in Köln mit Fußgängern, Kunden und Geschäften.
+
Am 1. Mai haben nicht alle Geschäfte geschlossen.

Der 1. Mai ist deutschlandweit ein Feiertag. Das bedeutet, dass die meisten Geschäfte an diesem Tag geschlossen haben. Es gibt aber auch Ausnahmen.

Dortmund - In diesem Jahr fällt der 1. Mai auf einen Samstag. Das Datum ist bundesweit ein gesetzlicher Feiertag. Aber wie lauten die Öffnungszeiten der Geschäfte? Und was wird eigentlich gefeiert?

FeiertagTag der Arbeit
Aktuelles Datum1. Mai 2021 (Samstag)
Wo wird gefeiert?Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Belgien, Teile der Schweiz

Feiertag am 1. Mai: Haben die Geschäfte überhaupt geöffnet?

Wegen der Corona-Pandemie können sowieso schon nicht alle Geschäfte öffnen wie gewohnt. Wegen der bundeseinheitlichen Corona-Notbremse gilt in Kreisen und Städten mit hoher Inzidenz etwa „Test, Click & Meet“. Ab einer Inzidenz von 150 müssen die Geschäfte sogar komplett schließen. Supermärkte wie Lidl und Edeka sind zum ersten Mal in der Pandemie ebenfalls davon betroffen.

Am 1. Mai kommt auch noch der gesetzliche Feiertag hinzu. Grundsätzlich haben Geschäfte, auch Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte, dann den ganzen Tag geschlossen. Es gibt aber auch Ausnahmen. Und Möglichkeiten, an diesem Tag noch frische Lebensmittel zu kriegen.

Öffnungszeiten am 1. Mai: So gibt es trotz Feiertag Lebensmittel

Denn Tankstellen, Kioske oder Bahnhofs-Shops sind nur bedingt von der Regelung betroffen, berichtet auch wa.de* Je nach Sortiment gibt es hier auch weitere Lebensmittel. Entscheidend ist aber, dass die Geschäfte diese nicht hauptsächlich verkaufen.

„Verkaufsstellen, deren Kernsortiment aus einer oder mehrerer der Warengruppen Blumen und Pflanzen, Zeitungen und Zeitschriften oder Back- und Konditorwaren besteht“ dürfen laut der IHK NRW an Sonn- und Feiertagen öffnen. Ein „begrenztes Randsortiment“ ist hierbei nicht ausgeschlossen. So könnte es zum Brötchen auch noch Aufschnitt geben oder eben weitere Lebensmittel.

Video: 2021 wird arbeitsreich: Fünf Feiertage fallen aufs Wochenende

Allerdings gilt es zu beachten, dass die Verkaufsstellen an den Feiertagen, und damit auch am 1. Mai, nur fünf Stunden lang geöffnet sein dürfen. Es lohnt sich also, vorab beim angestrebten Ziel die genauen Öffnungszeiten zu recherchieren.

Geschäfte geschlossen am 1. Mai: besondere Ausnahme am Feiertag

Aber auch Gartencenter und Blumengeschäfte sind von der Ausnahme-Regelung betroffen. Sie dürfen am Samstag (1. Mai) ebenfalls fünf Stunden am Stück Kunden empfangen. Eine weitere Gelegenheit, um sich für die Gartensaison mit Blumen und Samen einzudecken. Wer keinen Garten hat, hübscht vielleicht den Balkon auf, auf dem auch ganz einfach Gemüse und Obst angepflanzt werden kann.

Gartencenter dürfen auch am Feiertag öffnen.

Wer in einer Großstadt wohnt, könnte außerdem noch mehr Glück haben: Einige Supermärkte haben dort auch 365 Tage im Jahr geöffnet. Also auch am 1. Mai.

1. Mai als Feiertag: Das steckt dahinter

Aber was wird am 1. Mai überhaupt gefeiert? Das Datum wird auch Tag der Arbeit,  Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch Maifeiertag genannt. In Deutschland und den meisten anderen Ländern ist er kein religiös geprägter Feiertag.

Stattdessen gedenkt man an diesem Tag der Arbeiterbewegung. Auch heute rufen viele Gewerkschaften, politische Organisationen und Parteien zu Kundgebungen und Protestveranstaltungen auf. Allerdings demonstrieren die Menschen mittlerweile nicht nur für bessere Arbeitsbedingungen, sondern auch gegen Kapitalismus und Kriegspolitik. *wa.de ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.