Leihgeschäft denkbar

Schalke-Gerücht um Transfer von Bundesliga-Stürmer: Er rettete einst den HSV

Schalke 04 möchte sich im Winter verstärken. Ein Bundesliga-Stürmer, der im Abstiegskampf schon einmal für Furore sorgte, gerät ins Transfer-Visier.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 sieht sich auf dem Transfermarkt nach Verstärkungen um. Drei Winter-Transfers sollen es beim S04 sein: ein Innenverteidiger, ein Abräumer und ein schneller Flügelspieler. Eine Fährte führt offenbar zu einem Bundesliga-Konkurrenten.

Schalke-Gerücht um Transfer von Bundesliga-Stürmer: Er rettete einst den HSV

Wie die Wolfsburger Allgemeine Zeitung berichtet, plant der VfL Wolfsburg einige Reservisten im Winter loszuwerden. So können offenbar unter anderem Josip Brekalo, Maximilian Philipp und Luca Waldschmidt die „Wölfe“ laut des Berichts verlassen.

Bei Stürmer Luca Waldschmidt könnte der FC Schalke 04 „ein Abnehmer sein“, so die Zeitung. Demnach könnte der 26-Jährige den „Knappen“ im Abstiegskampf mit seiner spielerischen Qualität helfen. Einst rettete er den Hamburger SV vor dem Bundesliga-Abstieg (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Schalke 04 soll an Luca Waldschmidt interessiert sein: Leihe vom VfL Wolfsburg denkbar

Es war das einzige Saisontor von Luca Waldschmidt in der Saison 2016/17. In der 86. Minute eingewechselt, köpfte er nur 110 Sekunden später das viel umjubelte 1:0 für den Hamburger SV am 34. Bundesliga-Spieltag gegen den VfL Wolfsburg ein. Der HSV blieb erstklassig, die „Wölfe“ mussten in die Relegation.

Über ein ähnliches Szenario würde sich wohl auch der FC Schalke 04 freuen. Doch ist ein Transfer von Luca Waldschmidt zum S04 realistisch? Laut Wolfsburger Allgemeine Zeitung wäre angesichts des Vertrags in Wolfsburg bis 2025 ein Leihgeschäft möglich. Bei einem kolportierten Jahresgehalt von über 3 Millionen Euro müsste der VfL jedoch eine hohe Summe weiter übernehmen. Viel Geld haben die Königsblauen schließlich nicht zur Verfügung.

Luca Waldschmidt im Schalke-Fokus: Letzter Einsatz für Wolfsburg am 18. September

Der variabel einsetzbare Luca Waldschmidt könnte die Offensive des FC Schalke 04 beleben. In seiner Karriere kam er zumeist als hängende Spitze oder Rechtsaußen zum Einsatz.

Schalke 04 soll an Bundesliga-Stürmer Luca Waldschmidt (r.) interessiert sein.

Doch Torgefahr strahlt der 26-Jährige schon länger nicht mehr aus. Nach seiner Rückkehr von SL Benfica zum VfL Wolfsburg im Januar 2021 für 12 Millionen Euro traf er in 24 Pflichtspielen erst einmal und bereitete zwei Tore vor.

In dieser Saison kam der Angreifer nur siebenmal zum Einsatz, viermal davon in der Startelf. Sein letztes Spiel absolvierte er am 18. September für den VfL Wolfsburg. Womöglich dürfte Luca Waldschmidt eine Luftveränderung recht sein. Ob der Weg zum FC Schalke 04 führt, dürfte aber fraglich sein.

Rubriklistenbild: © Christian Schroedter/Imago

Mehr zum Thema