Nachfolger von Gazprom

Schalke 04: Vivawest ist neuer Sponsor – S04-Partnerschaft nur „temporär“

Vivawest folgt auf Gazprom als neuer Hauptsponsor des FC Schalke 04 – aber nur kurzfristig.

Update, Samstag (5. März), 10.47 Uhr: Gelsenkirchen – Die Vertragslaufzeit haben weder Vivawest, noch der FC Schalke 04 bekannt gegeben. Vivawest sprach in einer offiziellen Klubmitteilung lediglich von einer „temporären Partnerschaft“. Jetzt legte der Wohnungsanbieter nach.

VereinFC Schalke 04
Gründung4. Mai 1904
StadionVeltins-Arena

Schalke 04: Vivawest ist neuer Sponsor – S04-Partnerschaft nur „temporär“

Via Twitter erklärte Vivawest: „Wir planen kein langfristiges Engagement im Profifußball, daher ist unsere Unterstützung für Schalke befristet. Wir wollen in der aktuellen Situation unserem Nachbarn unter die Arme greifen.“

Update, Samstag (5. März), 10.12 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Vivawest ist neuer Hauptsponsor des FC Schalke 04 und folgt damit auf Gazprom. Ab sofort ziert der Schriftzug des Wohnungsunternehmens das Trikot der „Knappen“. Das haben beide Seiten soeben bestätigt.

Schalke 04 bestätigt: Vivawest folgt auf Gazprom als Hauptsponsor

„Dass es uns so zügig gelungen ist, einen neuen Partner zu finden, ist unter anderem mit Blick auf die mittelfristige Finanzplanung und unsere in Kürze geplante Unternehmensanleihe ein positives Signal an unsere Fans und Partner. Unsere finanzielle Handlungsfähigkeit war zu jeder Zeit gegeben, nun gilt es, diese weiter auszubauen und die sich ergebenen Chancen zu nutzen. Wir sind zuversichtlich, dass uns dies auch dank der Partnerschaft mit Vivawest gelingen wird“, wird Finanzvorständin Christina Rühl-Hamers in einer Klubmitteilung zitiert.

Weitere Details, wie etwa die Vertragslaufzeit, gab der FC Schalke 04 nicht bekannt. Vivawest selbst spricht von einer „temporären Partnerschaft“. S04-Vorstandsvorsitzender Bernd Schröder sagt: „Mit dieser Partnerschaft beginnt auf Schalke eine neue Zeitrechnung.“ Dem Vernehmen nach kassieren die Königsblauen rund 4,5 Millionen Euro jährlich vom neuen Sponsor.

Vivawest ist neuer Hauptsponsor des FC Schalke 04. S04-Vorstandsvorsitzender Bernd Schröder (l.) und Uwe Eichner von Vivawest präsentieren das Sponsoren-Logo.

Update, Freitag (4. März), 20.15 Uhr: Nach Sky-Informationen wird der FC Schalke 04 schon am Samstag (5. März) gegen Hansa Rostock mit dem Logo von Vivawest auf dem Trikot auflaufen. Dem Bericht zufolge bezahlt der neue Hauptsponsor dem FC Schalke 04 einen Betrag von 4,5 Millionen Euro pro Jahr. Das ist die Hälfte des einstigen Gazprom-Volumens.

Nach Informationen der Bild-Zeitung wird das Trikot am Samstag die Aufschrift „GEmeinsam für Frieden“ tragen. Es soll ein klares Signal für die Beendigung des russischen Krieges in der Ukraine sein. Auch eine Friedenstaube ziert das Trikot.

Schalke 04: Vivawest folgt als Hauptsponsor auf Gazprom – Fotos von Mannschaftsbus liefern Beweis

Update, Freitag (4. März), 15.10 Uhr: Die Anzeichen verdichten sich, dass Vivawest der neue Hauptsponsor des FC Schalke 04 wird. Fotos via Twitter zeigen den Teambus der Königsblauen auf dem Vereinsgelände, auf dessen Seitenteil sowie am Heck das Logo von Vivawest prangt. Reste vom Logo des bisherigen Sponsors Gazprom sind zudem auch noch zu sehen.

Womöglich wird der S04 seinen neuen Hauptsponsor am Samstag (5. März) rund um das Heimspiel gegen Hansa Rostock in der Veltins-Arena präsentieren. Demnach könnten die Königsblauen dann erstmalig dem Vivawest-Logo auf der Trikotbrust auflaufen.

Schalke 04: Vivawest soll nach Gazprom folgen – S04 bestätigt Gespräche

Update, Mittwoch (2. März), 10.06 Uhr: Die Spuren verdichten sich in Richtung des Wohnungsanbieters Vivawest. Am Mittwoch (2. März) verifizierte der FC Schalke 04 erstmals die Gespräche in einer Mitteilung an die Journalisten: „Wir können bestätigen, dass wir uns in Gesprächen mit Vivawest über eine mögliche Partnerschaft befinden“, teilte Pressesprecher Marc Siekmann mit.

Genaueres ist allerdings noch nicht bekannt: „Weitergehend werden wir uns zu diesem Zeitpunkt nicht äußern“, so der S04-Verantwortliche.

Vivawest soll neuer Hauptsponsor des FC Schalke 04 werden. Der S04 nimmt Stellung zu Gesprächen.

Schalke 04: Neuer Sponsor soll kommen – jetzt bringt der S04 Name ins Spiel

Update, Montag (28. Februar), 21.38 Uhr: Inzwischen hat der FC Schalke 04 einen neuen Hauptsponsor an der Angel. Zuerst berichtete Sky, dass der S04 schnellstmöglich eine Einigung erzielen möchte, es handele sich um ein großes Unternehmen aus dem Ruhrgebiet.

Jetzt vermeldet der Kicker: Eine heiße Spur soll zum Wohnungsanbieter Vivawest führen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Essen, die Hauptverwaltung ist aber auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen-Horst. Möglicherweise sei der neue Sponsor bereits gefunden, heißt es in dem Bericht.

Schalke 04 kassiert nach Gazprom-Trennung Nackenschlag: Sponsor will nicht

Erstmeldung, Montag (28. Februar), 15 Uhr: Der S04 ist auf Hauptsponsor-Suche: Nachdem Schalke 04 den Vertrag mit Gazprom aufgrund des Kriegs Russlands gegen die Ukraine frühzeitig aufgelöst hat, gilt es nun einen Ersatz zu finden.

Ein erstes, deutliches Statement setzten die Königsblauen schon beim Spiel gegen den Karlsruher SC, als der S04 das Gazprom-Logo vom Trikot entfernte. Die Aktion mit dem Sondertrikot kam bei den Fans gut an. Als am nächsten Tag das Sonder-Jersey in limitierter Stückzahl in den Verkauf ging, war der Onlineshop kurzzeitig lahmgelegt.

Dennoch bleibt die Frage nach dem neuen Sponsor bestehen. Bislang war offenbar die Veltins-Brauerei, Namensgeber des Stadions der „Knappen“, im Gespräch. Doch jetzt kassierte Schalke 04 einen ersten Nackenschlag.

Schalke 04 kassiert bei der Hauptsponsor-Suche eine Absage.

Schalke 04: Veltins will nicht Gazprom-Nachfolger in Sachen Hauptsponsor werden

Denn offenbar ist Veltins nicht an einem Engagement als Hauptsponsor interessiert. Der bisherige Vertrag zwischen dem S04 und dem Bier-Hersteller läuft bis 2027. In einer Stellungnahme gegenüber der Bild erklärte Veltins: „Eine Veränderung der vertraglich langfristig angelegten Zusammenarbeit zwischen dem FC Schalke 04 und der Brauerei C. & A. Veltins steht nicht auf der Tagesordnung.“

Das Statement des S04, sich von dem russischen Unternehmen Gazprom zu trennen, kam bei der großen Allgemeinheit sehr gut an. So auch beim Erzrivalen BVB, der Schalke 04 für den Schritt lobte – und sogar finanzielle Hilfe anbot. Dennoch stellt es die Königsblauen vor finanzielle Schwierigkeiten.

Schalke 04 braucht dringend neuen Hauptsponsor: Gazprom zahlte neun Millionen pro Saison

Der Klub aus Gelsenkirchen ist hoch verschuldet – die Corona-Pandemie sowie jahrelange Misswirtschaft trugen ihren Teil dazu bei. Von Gazprom erhielt der S04 neun Millionen pro Saison. Bei Verbindlichkeiten von 140 Millionen Euro eine satte Summe.

Schließlich geht es beim Absteiger Schalke 04 auch um Lizenzen bei der DFL. Die Anträge hierfür müssen bis Mitte März eingereicht sein – samt Einnahmen-Kalkulation. Die Zeit tickt – ein neuer Hauptsponsor muss her – doch die Vereinsführung des S04 ist sich sicher „zeitnah einen neuen Partner präsentieren zu können“, heißt es einer Mitteilung, wie wa.de* berichtete. Der wird allerdings wohl nicht Veltins heißen. *RUHR24 und wa.de sind Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © FC Schalke 04

Mehr zum Thema