Verteidiger brennt Sicherung durch

Verbale Grätsche im Derby: Jean-Clair Todibo beleidigt BVB-Angreifer Erling Haaland

+
Jean-Clair Todibo hat im Derby gegen den BVB Erling Haaland übel beleidigt.

Jean-Clair Todibo leistete sich beim Derby gegen den BVB gegen Erling Haaland einen verbalen Fehltritt. Der S04-Verteidiger beleidigte den Profi von Borussia Dortmund. 

  • Jean-Clair Todibo von Schalke 04 hat sich bei der Derbyniederlage einen ziemlichen Aussetzer geleistet.
  • Der Abwehrspieler beleidigte Erling Haaland von Borussia Dortmund.
  • Doch Erling Haaland hatte die perfekte Antwort auf die Beleidigung.

Gelsenkirchen/Dortmund - Der 4:0-D erbysieg von Borussia Dortmund (alle Artikel unter RUHR24.de) gegen Schalke war wohl einer der ungewöhnlichsten der vergangenen Jahre. Da keine Zuschauer im Stadion waren, war es mit Sicherheit das ruhigste Derby aller Zeiten.

Jean-Clair-Todibo

Geboren: 30. Dezember 1999 (Alter 20 Jahre), Cayenne, Französisch-Guyana

Größe: 1,9 m

Gewicht: 81 kg

Aktuelle Teams: FC Schalke 04 (#21 / Abwehrspieler), Französische U-20-Fußballnationalmannschaft (#2/ Abwehrspieler)

Beitrittsdaten: August 2018 (FC Toulouse), Januar 2019 (FC Barcelona), 15. Januar 2020 (FC Schalke 04)

Jean-Clair Todibo von Schalke leistet sich Aussetzer im Derby gegen den BVB

Das hatte aber auch Vorteile für die Zuschauer vor dem Fernseher. Über Mikrofone, die am Spielfeldrand aufgestellt sind, konnten die Zuschauer die Kommunikation zwischen Spielern und Trainer von Schalke 04 (alle Artikel unter RUHR24.de) und dem BVB genau mitverfolgen.

Leider hörten sie auch, wie sich Schalke-Verteidiger Jean-Clair Todibo (20) einen ziemlichen Aussetzer leistete. In der 23. Minute der ersten Halbzeit kam es zwischen der Leihgabe des FC Barcelona und Dortmund-Star Erling Haaland (19) zu einer hässlichen Szene.

Jean-Clair Todibo: S04-Star beleidigt Erling Haaland und seine Großmutter mit üblen Worten

Vor einem Eckstoß kam es zum üblichen Gerangel und Geschubse zwischen den gegnerischen Spielern. Doch plötzlich rastete Jean-Clair Todibo aus und sagte auf Französisch: "F... deine Großmutter!" zum 19-jährigen Stürmer des BVB (die kommende Partie gegen den VfL Wolfsburg wird live im Free-TV und im Live-Stream übertragen).

Ob der Norweger genau verstehen konnte, wie Jean-Clair Todibo ihn beleidigt hatte, ist unklar. Salif Sané (29) vom FC Schalke 04, der nach der Derby-Pleite zwei Quarantäne-Optionen hat, dagegen ist gebürtiger Franzose und eilte schnell herbei, um die beiden Streithähne zu trennen und schlimmeres zu verhindern.

Fans reagieren entsetzt auf die Beleidigungen zwischen Schalke und dem BVB

Auch die Zuschauer und Fans auf Social Media verstanden die Beleidigung des Schalke-Verteidigers. Während einige wenige sich amüsierten, war der Großteil der Social Media Nutzer schockiert und bewertete das Verhalten als "Unter der Gürtellinie". Vor allem die Fans des BVB (die kommende Partie gegen den VfL Wolfsburg im Live-Ticker) waren sauer.

Doch damit war Jean-Clair Todibo am Samstag (16. Mai) nicht der einzige Schalker. Auch einige Schalke-Fans zeigten ein erschreckendes Verhalten und crashten eine Zooom-Konferenz des BVB. Dabei beleidigten sie den Verein und die Spieler.

Erling Haaland schießt den BVB zum Sieg und gibt Jean-Clair Todibo die perfekte Antwort

Doch auf dieses Verhalten hatte Erling Haaaland, der wohl doch keine Ausstiegsklausel beim BVB besitzt, noch während des Derbys selbst die beste Antwort. Nur wenige Minuten nach der Beleidigung von Jean-Clair Todibo erzielte Erling Haaland den Führungstreffer für den BVB. Erling Haaland verbessert damit seine irre Torquote immer weiter.

Ganz anders ging das Spiel dagegen für den Schalke-Profi (die kommende Partie gegen den FC Augsburg im Live-Ticker) weiter. Jean-Clair Todibo wurde nach einer insgesamt eher bescheidenen Leistung in der Halbzeitpause ausgewechselt, nachdem er sich zuvor verletzt hatte.