Bild: Bernd Thissen/dpa

Die Schalke-Suche nach einem Sport- und einem Technischen Direktor gestaltet sich nicht einfacher. Jetzt kann wohl der nächste Kandidat von der Liste gestrichen werden. Der in der Fußball-Branche hoch angesehene Sven Mislintat steht kurz vor einem Wechsel zu einem Bundesliga-Konkurrenten.

Update, Donnerstag (11. April), 14.36 Uhr: Der Wechsel von Sven Mislintat zum VfB Stuttgart ist perfekt. Der 46-Jährige ist neuer Sportdirektor bei den abstiegsbedrohten Schwaben und unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Entscheidend war unter anderem, dass der ehemalige BVB-Chefscout im Stuttgarter Umfeld aufgewachsen ist, wie er selbst sagt. Hier geht es zur offiziellen Pressemitteilung des VfB.

Erstmeldung, Donnerstag (11. April), 08.42 Uhr: Unabhängig von der Ligazugehörigkeit wird Sven Mislintat zum VfB Stuttgart wechseln. Das berichtet der kicker in seiner aktuellen Ausgabe (11. April).

Mislintat schließt sich VfB Stuttgart unabhängig von der Ligazugehörigkeit wohl an

Eine offizielle Bestätigung steht zwar noch aus. Doch in dem Fußball-Magazin heißt es, dass aus dem Klub-Umfeld die Personalie als so gut wie perfekt vermeldet wird.

Noch im Januar wurde der Name Mislintat laut Funke Sport im Schalke-Umfeld als Kandidat genannt. Sofern der 46-Jährige tatsächlich zum VfB geht, scheint die Ligazugehörigkeit keine Rolle zu spielen, weswegen auch der S04 trotz der sportlich ungewissen Zukunft hätte zuschlagen können.

Mislintat genießt in der Fußball-Branche einen sehr guten Ruf

Schließlich stehen die Stuttgarter noch schlechter als die Königsblauen da. Derzeit ziert der Klub aus dem Schwabenland den Relegationspatz 16.

Mislintat genießt in der Fußball-Branche einen sehr guten Ruf, den er sich in seiner Zeit bei Borussia Dortmund erarbeitet hat. Von 2006 bis 2017 arbeitete der gebürtige Kamener beim BVB.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Wegen Differenzen mit dem damaligen Trainer Thomas Tuchel zog er zum FC Arsenal weiter. Doch nur 14 Monate später, im Januar dieses Jahres, war auch dort Schluss.

Mislintat entdeckte für den BVB einige Juwelen

Mislintat gilt als Entdecker von Spielern wie Shinji Kagawa, Pierre-Emerick Aubameyang, Ousmane Dembelé und Jadon Sancho. Nun erhofft sich der VfB Stuttgart ähnliche Transfers.

Schalke sucht nach wie vor einen Sportdirektor und einen Kaderplaner

Für Schalke hingegen hält die Suche weiter an. Wohlgemerkt neben der für einen Trainer sowie einen Sportdirektor.

Aktuelle S04-Themen:

Mislintat hätte beim S04 der Technische Direktor werden können, der Kaderplaner. Nun wird er Sportdirektor am Neckar. Zuletzt soll er angeblich noch in Italien verhandelt haben.

Den „Knappen“ hingegen drohen die vermeintlichen Wunschkandidaten nach und nach abhanden zu gehen. Schließlich soll sich Christoph Metzelder in aussichtsreichen Gesprächen mit RB Leipzig befinden.