Schalke will verlängern

Absichtserklärungen trotz Corona-Krise: Suat Serdar genießt beim S04 oberste Priorität

Suat Serdar soll auch in Zukunft für den FC Schalke 04 jubeln.
+
Suat Serdar soll auch in Zukunft für den FC Schalke 04 jubeln.

Der FC Schalke 04 will mit Suat Serdar verlängern. Trotz der finanziellen Schieflage wegen der Coronavirus-Krise hat der S04 das bereits deutlich gemacht.

  • Suat Serdar soll beim FC Schalke 04 seinen Vertrag verlängern.
  • Trotz Coronavirus haben die Parteien bereits Absichtserklärungen ausgetauscht.
  • Hinsichtlich der auszuhandelnden Konditionen könnte ein anderer S04-Akteur als Vorbild dienen.

Gelsenkirchen - Suat Serdar (23), der angeblich erneut im Visier des FC Barcelona steht, ist in seinem zweiten Jahr beim FC Schalke 04 aufgeblüht. Als Strippenzieher im Mittelfeld und Top-Torschütze (sieben Treffer in 18 Partien) hat der 22-Jährige längst bewiesen, dass die 10,5 Millionen Euro, die Königsblau für den Spieler 2018 an Mainz überwies, keine Fehlinvestition waren.

Suat Serdar soll beim FC Schalke 04 das Gesicht der Zukunft werden

Weil der deutsche Nationalspieler auch menschlich zum S04 passt, sehen die Verantwortlichen im früheren Mainzer einen elementaren Eckpfeiler für die Zukunft. Dass der FC Schalke 04 den Vertrag von Suat Serdar verlängern will, ist nicht einmal mehr ein offenes Geheimnis. Es ist ein Fakt.

Angesichts der noch nicht vollends abzusehenden finanziellen Folgen der Corona-Krise für den Verein bleiben Vertragsgespräche und Transferverhandlungen vorerst jedoch ausgesetzt. Absichtserklärungen sind davon nicht betroffen. Genau solche sollen laut kicker bereits ausgetauscht worden sein.

Suat Serdar (FC Schalke 04): Vertrag bis mindestens 2024 mit Gehaltserhöhung und hoher Ausstiegsklausel angedacht

Beide Parteien wollen eine Ausdehnung der Zusammenarbeit - aber zu welchen Konditionen? Wie das Fachmagazin weiter schreibt, möchten die Schalke-Verantwortlichen eine Vertragsverlängerung bis 2024. Neben einer Gehaltserhöhung soll das Suat Serdar auch mit einer hohen Ausstiegsklausel schmackhaft gemacht werden.

Auf ähnliche Art und Weise lockten Jochen Schneider (49) und Co. bereits Ozan Kabak (20) nach Gelsenkirchen. Dass Top-Talente den Klub ablösefrei verlassen, soll beim S04 ein Relikt alter Tage bleiben. Das gilt auch und insbesondere für Suat Serdar, dem der S04 einen neuen Vertrag vorlegen will.

Vertrag von Suat Serdar beim S04 läuft noch bis 2022

Groß ist der Zeitdruck in den Vertragsverhandlungen noch nicht. Suat Serdar besitzt beim FC Schalke 04 noch einen gültigen Vertrag bis zum 30. Juni 2022. Die "Knappen" können also zunächst die Corona-Folgen abwarten - ein ablösefreier Abgang im Sommer droht nicht.

Auch für Suat Serdar gelten beim FC Schalke 04 im Training strenge Abstandsregeln.

Zu lange sollte sich die sportliche Führungsriege des Tabellensechsten dennoch nicht Zeit lassen. Mit jedem guten Auftritt von Suat Serdar im Trikot von Schalke 04 verbessert sich die Verhandlungsposition des 22-Jährigen und die Begehrlichkeiten europäischer Top-Klubs werden größer. Insbesondere im Süden Deutschlands interessiert man sich bekanntermaßen für junge deutsche Nationalspieler.

Top-Torjäger und Führungsspieler beim FC Schalke 04: Das ist Suat Serdar

  • am 11. April 1997 in Bingen (Rheinland-Pfalz) geboren
  • im Juli 2008 in die Jugend vom FSV Mainz 05 gewechselt
  • 2015 unter Martin Schmidt (53) den Sprung zu den Profis geschafft
  • 2018 für 10,5 Millionen Euro aus Mainz zum FC Schalke 04 gewechselt
  • Debüt in der deutschen Nationalmannschaft im Oktober 2019

Video: U21-Trainer Stefan Kuntz über Löw-Debütanten Serdar und Amiri

Wann die Tinte unter dem neuen Vertrag von Suat Serdar, um den Schalke nach seiner Verletzung gegen den FC Augsburg bangt, tatsächlich getrocknet sein wird, bleibt abzuwarten. Jedenfalls wird eine Verlängerung eine der ersten Amtshandlungen von Jochen Schneider beim S04 sein, sobald die vielen offenen Fragen, die das Coronavirus für den Profifußball und insbesondere für den FC Schalke 04 aufgeworfen hat, beantwortet sind.