S04-Training bleibt übersichtlich

Vor dem Knaller gegen RB Leipzig: Muss der FC Schalke 04 um drei Leistungsträger bangen?

+
Der FC Schalke 04 bangt vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig nach wie vor um Suat Serdar (l.).

Vor dem Schalke-Heimspiel gegen RB Leipzig mussten zwei S04-Spieler im Training kürzertreten. Einer konnte immer noch nur Teile absolvieren.

  • Ob Suat Serdar am Samstag (22. Februar) spielen kann, ist nach wie vor fraglich.
  • Am Mannschaftstraining des FC Schalke 04 konnte der zentrale Mittelfeldspieler nur bedingt teilnehmen.
  • Neben dem deutschen Nationalspieler konnten auch zwei weitere Spieler nicht vollumfänglich mitmachen.

Gelsenkirchen - Dass der FC Schalke 04 derzeit mehr als nur eine Ergebnisdelle hat, hat mehrere Gründe. Bei einem kann den Verantwortlichen nicht widersprochen werden. 

FC Schalke 04: Benjamin Stambouli erleidet bei Verletzung angeblich Rückschlag

Die Liste von Ausfällen wichtiger Spieler ist zu lang. Benjamin Stambouli (29) droht beim FC Schalke 04 mittlerweile sogar das Saison-Aus. Neben ihm fehlen weitere Stützen.

Wie schwer zum Beispiel die Verletzungen von Daniel Caligiuri (32) und Suat Serdar (22) wiegen, zeigen die vergangenen Wochen. Der S04 verspielt derzeit die guten Eindrücke aus der Hinrunde und dem sehr starken Jahresauftakt gegen Borussia Mönchengladbach (2:0).

FC Schalke 04: Suat Serdar immer noch nicht im S04-Mannschaftstraining

Während Daniel Caligiuri auch noch wochenlang fehlen wird, hat der FC Schalke 04, der am 23. Spieltag der Bundesliga auf RB Leipzig trifft (zum Live-Ticker)bei Suat Serdar die Hoffnung auf eine baldige Rückkehr. Die bekam am Mittwoch (19. Februar) aber erst einmal einen Dämpfer.

Der zentrale Mittelfeldspieler trainierte zunächst nur individuell, ehe er gemeinsam mit den Kollegen an Sprintübungen teilnahm. Beim gesamten Mannschaftstraining zuvor aber konnte der deutsche Nationalspieler noch nicht mitwirken. Am Nachmittag setzte er laut übereinstimmender Medienberichte nach Absprache mit der zweiten Einheit komplett aus. Die vielen Ausfälle könnte eine Chance für andere Spieler bedeuten: Rabbi Matondo hofft nach seinem starken Spiel in der Hinrunde auch jetzt auf einen Einsatz gegen RB Leipzig.

FC Schalke 04: Jonjoe Kenny und Weston McKennie absolvieren nicht komplettes S04-Training

Bei zwei anderen war es genau umgekehrt. Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny (22) und Tausendsassa Weston McKennie (21) nahmen zwar am Mannschaftstraining teil.

Die Sprintübungen am Ende ließ das Duo aber aus. Die Begründung des FC Schalke 04, dem Alessandro Schöpf (26) nach dem Bundesliga-Fehlstart dieses Jahr einen Rat mitgibt: Belastungssteuerung.

Jonjoe Kenny (r.) ließ die Sprintübungen im Schalke-Training am Mittwoch aus.

Die wird jede Woche bei unterschiedlichen Spielern angewandt. Besorgniserregend ist die Nachricht also nicht. Dennoch wird derzeit jede Personal-Meldung der Königsblauen genauestens wahrgenommen.

Wer alles am Donnerstag (20. Februar) am Training teilnehmen kann und wer wie umfangreich teilnimmt, wird vermutlich erst einmal ein Geheimnis bleiben. Die "Knappen" trainieren unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Wie übrigens auch am Folgetag.

FC Schalke 04 empfängt RB Leipzig: S04-Trainer David Wagner muss vielleicht erneut basteln

Mögliche Antworten wird es spätestens am Freitag (21. Februar) geben, wenn der FC Schalke 04 für 15 Uhr zur Pressekonferenz lädt. Trainer David Wagner (48) steht womöglich vor dem nächsten Puzzle, das er lösen muss und das ausgerechnet vor dem Knaller gegen RB Leipzig (die Schalke-Partie wird live im TV und im Live-Stream übertragen).

In der Hinrunde konnte der S04 noch mit einem 3:1-Sieg bei den Sachsen überraschen. Damals standen aber noch mehr Profis aus dem Kader zur Verfügung.