Stürmer des FC Schalke 04

„Er ist fix und fertig“: Warum Trainer Manuel S04-Angreifer Baum Steven Skrzybski in Schutz nimmt

Manuel Baum war wütend auf seine Mannschaft. Doch einen nahm er in Schutz. Und das, obwohl Steven Skrzybski den Elfmeter gegen Leverkusen verschoss.

Gelsenkirchen – Der FC Schalke 04 ist am Tiefpunkt und die Sieglos-Serie der Königsblauen wächst und wächst einfach immer weiter. Besonders hart nach der jüngsten Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen war wohl, dass die Knappen die Chance zum Anschlusstreffer hatten, doch Steven Skrzybski verschoss den Elfmeter – er bekommt aber Unterstützung von Trainer Manuel Baum (41).

Spieler Steven Skrzybski
Geboren18. November 1992 (Alter 28 Jahre)
VereinFC Schalke 04
PositionAngreifer

Steven Skrzybski beim FC Schalke 04: Manuel Baum nimmt Angreifer in Schutz

Die 0:3-Pleite des S04 gegen Bayer 04 Leverkusen war ein Desaster. Ein Ausgleichs-Tor zum 1:1 wurde abgepfiffen, nach einem Eigentor von Malick Thiaw gab es VAR-Frust bei Schalke, und zu allem Überfluss erahnte in der 71. Minute Bayer-Torwart Lukas Hradecky (31) die Ecke beim Elfmeter und konnte den Schuss von Steven Skrzybski halten.

Der Angreifer schnappte sich den Ball, als ihn kein anderer wollte und ging zum Punkt. Sagte Steven Skrzybski doch selbst noch vor dem Spiel gegen Wolfsburg (21. November), dass sich die Spieler von Schalke nicht verkriechen. Jetzt wollte er offensichtlich mit gutem Beispiel vorangehen.

Steven Skrzybski beim FC Schalke 04: Manuel Baum lobt Angreifer

Denn Steven Skrzybski trägt Schalke nicht nur auf dem Trikot, er trägt den Verein auch im Herzen. Doch aus seinem Elfmeter wurde nichts. Schlimmer noch: Kurz darauf erzielte Bayer 04 Leverkusen den Treffer zum vernichtenden 3:0 gegen den FC Schalke 04.

Ungewohnt wütend äußerte sich auch S04-Trainer Manuel Baum nach dem Spiel. Er kritisierte den Auftritt der Mannschaft. „Wir schenken hinten viel zu billig die Tore her“, schimpfte er und meinte: „Wir müssen uns an die eigene Nase fassen.“ Ausgerechnet Steven Skrzybski nahm er in den Schutz.

Manuel Baum nahm zwar Steven Skrzybski in Schutz, sein Team vom FC Schalke 04 bekam nach der Pleite gegen Leverkusen aber eine heftige Analyse ab.

Steven Skrzybski (FC Schalke 04) bekommt Lob von S04-Trainer Manuel Baum

Nach der Klatsche gegen die Leverkusener lobte der S04-Trainer auf der Pressekonferenz das Verhalten von Steven Skrzybski vor dem Elfmeter: „Grundsätzlich Hochachtung vor jedem Spieler, der den Ball in so einer Situation überhaupt nimmt.“

Logisch, denn der Druck war angesichts des möglichen Anschlusstreffers hoch. Schließlich hätte er Schalke noch einmal Hoffnung verschafft. „Wer Steven kennt, weiß, der trägt Schalke im Herzen. Er ist jetzt fix und fertig“, fuhr der S04-Trainer fort (alle News zu Manuel Baum auf RUHR24.de).

Manuel Baum nimmt Steven Skrzybski (FC Schalke 04) in Schutz: Er ist „fix und fertig“

Schließlich nehmen sich gerade diejenigen, die ihren Verein lieben, das Versagen zu Herzen. Nach dem verschossenen Elfer war Steven Skrzybski sogar so perplex, dass er nur Minuten später den Ball leichtfertig verlor und Patrik Schick die Gelegenheit zum 3:0 gab.

Dass der FC Schalke 04 nicht mehr nur vor einer spielerischen Flaute steht, ist kein Geheimnis. Die Königsblauen brauchen Mentalitäts-Spieler, die bei der Mannschaft vorangehen können. Dazu zählen insbesondere S04-Spieler, die den Verein verstehen und leben – jemand wie Ralf Fährmann oder eben Steven Skrzybski.

Manuel Baum jedenfalls will seinen Angreifer trösten und verteidigen: „Er verschießt nicht extra. Ich werde eher zu ihm hingehen und auf die Schulter klopfen. Denn dazu gehörte viel Mut.“

Rubriklistenbild: © Ina Fassbender / dpa