S04-Albtraum Heimspiel: Setzt Schalke dem Negativrekord ein Ende?

Daniel Caligiuri (r.) bei einem Schalke-Heimspiel gegen Hertha BSC. Foto: Guido Kirchner/dpa
+
Daniel Caligiuri (r.) bei einem Schalke-Heimspiel gegen Hertha BSC. Foto: Guido Kirchner/dpa

Im Januar gewann Schalke zuletzt ein Heimspiel in der Veltins-Arena. Gegen Hertha BSC will der S04 diesen Negativrekord beenden. Hier die Infos.

Am 3. Spieltag will Schalke gegen Hertha BSC (31. August, 15.30 Uhr) den ersten Sieg der Saison feiern. Auch, um den Ausbau eines peinlichen Negativrekords zu beenden.

  • Gegen Hertha BSC will Schalke die Negativserie bei Heimspielen stoppen.
  • Den letzten Dreier in der Veltins-Arena gab es im Januar.
  • Zwei S04-Innenverteidiger sind vor der Partie fraglich.

Nicht nur Neuzugang Benito Raman (24) will seine Durststrecke im Spiel gegen die Hertha aus Berlin beenden. Für den ganzen Verein geht es darum, die Sieglos-Serie bei Heimspielen in der Veltins-Arena zu beenden.

Saisonübergreifend ist der S04 inzwischen seit neun Partien auf heimischen Rasen ohne Dreier geblieben. Den letzten Erfolg feierte Königsblau am 20. Januar (2:1 gegen den VfL Wolfsburg).

Gegen Hertha droht Schalke das zehnte sieglose Heimspiel in Folge

Schon am vergangenen Spieltag stellte Schalke gegen die Bayern einen Negativrekord auf. Zeit also, mal wieder für positivere Schlagzeilen zu sorgen.

Dafür spricht, dass das Selbstvertrauen der Hertha nach dem beachtlichen Saisonstart gegen die Bayern (2:2) in der Vorwoche einen Knick bekommen hat. Im heimischen Olympiastadion setzte es eine deutliche 0:3-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg.

Direkter Vergleich spricht für Schalke

Zusätzlicher Grund zur königsblauen Hoffnung: Von den vergangenen fünf Duellen gegen Hertha BSC hat Schalke, das sich schon in der vergangenen Saison in die Geschichtsbücher eingetragen hat, drei für sich entscheiden können. Einmal gewann der Hauptstadt-Klub, einmal gab es eine Punkteteilung.

Personell wird es bei den Berlinen wohl zu einigen Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche kommen. Auch, weil Marvin Plattenhardt (27) nach Problemen am Oberschenkel wieder zur Verfügung steht.

Wen schickt David Wagner gegen Hertha ins Rennen?

Auf Seiten der Schalker hoffen viele Fans, dass Ahmed Kutucu (19), der laut David Wagner (47) noch Zeit braucht, zu seinem ersten Einsatz von Beginn an kommen wird. Sorgen bereitetet etwas die Innenverteidigung.

Matija Nastasic (25) fällt definitiv aus. Immerhin steht Neuzugang Ozan Kabak (19) wohl erstmals davor, im Kader zu stehen.