Für weitere Jahre

Schalke verlängert mit Torwart-Trainer Simon Henzler

Schalke scheint auf personelle Kontinuität zu setzen Der S04 hat den Vertrag mit Torwart-Trainer Simon Henzler (43) verlängert.

  • Simon Henzler ist seit 2015 auf Schalke.
  • Der Torwart-Trainer soll großen Anteil an der Verpflichtung von Markus Schubert (21) gehabt haben.
  • Der S04 sicherte sich die Dienste von Simon Henzler für eine lange Zeit

Gelsenkirchen - Bei Schalke ist nach der Seuchen-Saison wieder Ruhe eingekehrt. Um weiterhin am Erfolg zu arbeiten, setzt man bei den Königsblauen auf Stabilität und Konstanz. Nun wurde auch der Vertrag mit Torwart-Trainer Simon Henzler (43) verlängert.

Schalke bindet Simon Henzler lange

Um diesen konstanten Weg fortzuführen, braucht es ein eingespieltes Team. Daher liegt es nahe, dass Schalke auch die Mannschaft hinter der Mannschaft zusammenhält. Aus diesem Grund hat man nun den Vertrag von Torwart-Trainer Simon Henzler gleich um vier Jahre verlängert. Das neue Arbeitspapier läuft bis zum 30. Juni 2024.

Bereits seit 2015 leitet er die Geschicke der S04-Torhüter.  Vor seiner Zeit bei den Knappen war er selbst als Torhüter aktiv. Bei Holstein Kiel beendete er 2011 seine aktive Laufbahn und war zudem von 2014 bis 2015 Torwart-Trainer beim SC Paderborn. Dem 43-Jährigen ist es auch zu verdanken, dass Schalke, das einen Millionen-Plan für Alexander Nübel hat, im vergangenen Sommer Markus Schubert verpflichtete. Das junge Torwart-Talent erklärte, dass ihn der Coach von einem Wechsel überzeugt hat. 

Schalke: Alle sind zufrieden mit Simon Henzler

In einer Mitteilung auf der vereinseigenen Internetseite erklärte Sportvorstand Jochen Schneider (48): "Simon Henzler leistet als Torwart-Trainer hervorragende Arbeit und wird im gesamten Verein geschätzt." Zudem habe der Torwart-Trainer maßgeblichen Anteil an der erstklassigen Entwicklung der Torhüter, so Schneider.

Der 43-Jährige könnte sich durch die Verlängerung auch mehr um Torwart-Juwel Alexander Nübel (22) kümmern, bei dem zuletzt vieles auf eine Vertragsverlängerung hindeutete. Doch anders als beim Trainer ist die Zukunft von Nübel weiterhin offen. Ob mit oder ohne den 22-Jährigen: Der Torwart-Trainer ist froh über das verlängerte Engagement.

Simon Henzler fühlt sich wohl auf Schalke

"Ich freue mich sehr, weiterhin für diesen einzigartigen Verein arbeiten zu dürfen und bedanke mich bei allen Verantwortlichen für das entgegengebrachte Vertrauen", erklärte Simon Henzler in der offiziellen Mitteilung von Schalke. Dass es momentan beim S04 harmoniert, zeigt eine weitere seiner Aussagen.

Der 43-Jährige fügte an: " Ich bin stolz darauf, ein Teil dieser großen Schalker Familie zu sein." Für die Königsblauen scheint es sportlich und menschlich in eine gute Zukunft zu gehen.

Rubriklistenbild: © Foto: Buzz04

Mehr zum Thema