Bild: Guido Kirchner/dpa

Rudi Assauer ist tot. Viele Schalke-Fans fordern nun, dass die Veltins-Arena zu seinen Ehren umbenannt wird. Der Namensgeber sowie der S04 haben nun erstmals Stellung bezogen.

14.54 Uhr: Die Veltins-Arena wird nicht umbenannt. Das stellte Alexander Jobst am Freitag (8. Februar) klar.

„Genau wie wir würde Rudi sich wünschen, dass unser königsblaues Wohnzimmer noch sehr lange Veltins-Arena heißt. Auch aus diesem Grund haben Veltins und der FC Schalke 04 im vergangenen Jahr das Arena-Namensrecht bis 2027 langfristig verlängert“, erklärt der Marketing-Vorstand gegenüber Funke Sport.

Das heißt aber nicht, dass der Name des langjährigen Schalke-Managers nicht trotzdem eine Rolle in der Zukunft spielen wird. Laut Jobst gibt es sogar schon eine konkrete Idee.

„Wir werden vom Verein die Initiative ergreifen und auf die Stadt Gelsenkirchen zugehen, um einen Straßennamen nach Rudi Assauer zu benennen. Wir denken hier unter anderem an de Arenaring. Dann würde die Veltins-Arena am Rudi-Assauer-Ring 1 stehen“, führt der Marketing-Vorstand im Gespräch mit Funke Sport weiter aus.

Freitag, 8. Februar, 13.07 Uhr: Rudi Assauer starb am Mittwoch (6. Februar) nach langjähriger Krankheit. Der ehemalige Schalke-Manager litt über zehn Jahre lang an Alzheimer.

Einer seiner größten Verdienste bei den Königsblauen ist der Bau des aktuellen Stadions, das 2001 eingeweiht wurde. Seit 2005 heißt es Veltins-Arena.

Zu Ehren des verstorbenen Managers haben Fans nun eine Petition gestartet. Darin fordern sie, das Stadion in „Rudi-Assauer-Arena“ umzubenennen.

Online-Petition: Veltins-Arena soll nach Rudi Assauer benannt werden

Was sagt Veltins dazu? „Wir als Vertragspartner haben keinen Einfluss darauf, wie die Weichen im Verein gestellt werden. Wir halten uns an unsere Verträge, sind kooperativ. Was die Fans fordern, müssen sie mit ihrem Management ausmachen“, sagte Pressesprecher Ulrich Biene gegenüber Funke Sport.

Schalke selbst hat sich wohl noch keine konkreten Gedanken dazu gemacht. „Rudi Assauer ist noch keine 48 Stunden tot. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir nicht schon jetzt irgendwelche Ideen in der Öffentlichkeit kundtun“, sagte Sport- und Kommunikations-Vorstand Christian Heidel am Freitag (8. Februar).

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Wäre der Namensgeber denn prinzipiell bereit, die Veltins-Arena umbenennen zu lassen? Das wollte Biene nicht kommentieren. „Zu spekulativ“, sagte der Pressesprecher im Gespräch mit Funke Sport.

Der Vertrag zwischen Veltins und Schalke dauert noch bis 2027 an. Die Partnerschaft besteht bereits seit 1997.

„Das war damals eine Herzensangelegenheit von Rudi Assauer. Er meinte, dass dies eine wichtige Einnahmequelle sei, die auch den Klub absichere“, so Biene gegenüber Funke Sport weiter.

Dort heißt es weiter, dass Rudi Assauer definitiv eine Würdigung verdient habe. Wie die aussieht, „darauf haben wir keinen Einfluss. Wir sind nicht der Besitzer. Schalke ist ein Verein, das müssen die Mitglieder entscheiden.“

Aktuelle S04-Themen:

Heidel sagt dazu, dass der langjährige S04-Manager „definitiv eine Würdigung“ erhält. „Das ist unser Wunsch, aber das braucht noch etwas Zeit.“