Schalke-Ultras provozieren BVB-Fans mit Bannern im Revierderby

Schalke-Fans zeigen beim Revierderby mehrere BVB-Banner. Foto: dpa
+
Schalke-Fans zeigen beim Revierderby mehrere BVB-Banner. Foto: dpa

Fans des FC Schalke 04 warteten beim Revierderby mit einer dreisten Provokation auf. In der Arena auf Schalke präsentierten sie zahlreiche BVB-Fahnen.

Fans des FC Schalke 04 haben beim Revierderby mit geraubten BVB-Bannern für Aufsehen gesorgt. Zum wiederholten Mal.

  • Fans des FC Schalke 04 warteten beim Revierderby mit einer dreisten Provokation auf.
  • In der Veltins-Arena präsentierten sie zahlreiche gestohlene Fahnen vom BVB.

Revierderby: Fans des S04 provozieren BVB-Anhänger mit geraubten Fahnen

Bereits wenige Minute nach Anpfiff hatte das 179. Revierderby zwischen dem S04 und dem BVB seinen ersten Aufreger zu bieten.

Dabei zeigten Schalke-Fans die unschönen Seiten der Ultra-Kultur. Zur Provokation der BVB-Fans, die eine schwache Leistung ihrer Mannschaft sahen, präsentierten sie zahlreiche schwarzgelbe Banner. Als Besonderheit wurden all diese Fahnen bewusst "auf den Kopf gestellt", also falsch herum in die Luft gehalten.

Schalke gegen BVB: Fahnen-Diebstahl ist unter Ultras keine Seltenheit

Diese hatten sie zuvor offenbar von verfeindeten BVB-Gruppierungen geraubt. Ein betroffener BVB-Fanclub hat nun mit den Schalke-Ultras abgerechnet. Fahnen-Diebstahl gehört in Ultra-Kreisen zu den schlimmsten Provokationen unter verfeindeten Fangruppen.

Bereits im Jahre 2006 hatten angeblich Schalke-Fans für Unmut gesorgt, die das 60 Meter lange Banner "Gelbe Wand Südtribüne Dortmund" aus dem Westfalenstadion entwendet haben sollen. Beim folgenden Revierderby in der Nordkurve der Arena auf Schalke sollen Teile des Banners präsentiert worden sein.

Revierderby: BVB-Ultras erstmals seit 2013 wieder im Schalke-Stadion

Viele BVB-Ultras betraten am Samstag (26. Oktober) zum 179. Revierderby erstmals seit sechs Jahren wieder die Veltins-Arena auf Schalke, das in der Einzelkritik und bei den Noten für das Derby gegen den BVB übrigens insgesamt gut abschnitt. Im Jahre 2013 waren zahlreiche Hardcore-Fans nach schweren Ausschreitungen aus dem Stadion verbannt worden.

Nun zeigten sich "The Unity", "Desperados" und "Jubos" wieder als gemeinsame Gruppe vor Ort. Die Provokation der S04-Fans wird ihnen nicht entgangen sein. Ebenso wenig wie das schockierende Video, das nach dem Derby die Polizei-Gewalt gegen BVB-Fans am Hauptbahnhof in Dortmund zeigt.

Schalke gegen BVB: Friedliche S04-Choreo ging voraus

Zuvor hatten die Schalke-Fans, die beim Pokal-Drama gegen Bielefeld reichlich schwitzen mussten, außerdem eine friedliche Choreo zu bieten. Vor dem Anpfiff der Partie gegen den BVB, der den Verlust des verletzten Mario Götze zu beklagen hat, schwenkten Fans in der Nordkurve der Veltins-Arena schwenkten blau-weiße Fahnen. Musikalisch untermalt wurde das Schauspiel stilecht durch das Lied "Glück auf, der Steiger kommt".

Anschließend zogen die S04-Fans sich weiße T-Shirts über und schwenkten weiter ihre Fahnen. Zwischen Ober- und Unterrang zeigte in Spruchband mit weißen Lettern auf königsblauem Grund die Worte: "Egal ob Jung, ob Alt - Egal, ob Groß, ob Klein - Schalke für immer mein Verein!"

Da ahnte noch keiner, dass es Ärger geben würde. Der DFB bezog Stellung zur Elfmeter-Entscheidung im Derby zwischen Schalke und dem BVB.