Bild: Fabian Sommer/dpa

Die Bundesliga-Saison 2018/2019 ist beendet und damit startet naturgemäß die Gerüchteküche. Auf Schalke wird es sehr wahrscheinlich viele Ab- und Zugänge geben. RUHR24 und die Buzz04-App sammeln alle Infos über Transfers und Gerüchte.

  • Schalke will den Kader zur Saison 2019/2020 verkleinern.
  • Trotzdem wird es Neuzugänge geben, wie der S04 ankündigte.
  • Bislang stehen drei Rückkehrer und ein „echter“ Neuzugang fest.

Montag (24. Juni), 10.20 Uhr: Bekommt Schalke Konkurrenz bei Ozan Kabak (19)? Wie der kicker berichtet, haben sich Vertreter des FC Bayern für diese Woche zu einem Austausch mit dem Spieler angekündigt.

Neben dem Rekordmeister sind demnach auch der AS Monaco, Manchester United, West Ham United und der AC Mailand am Verteidiger vom VfB Stuttgart interessiert. Neben den vielen Interessenten gibt es bei Kabak auch finanzielle Hürden für den S04.

Montag (24. Juni), 10.16 Uhr: Nimmt der Transfer von Vincent Janssen (25) zum S04 Formen an? Der Spieler soll bereits andere Angebote abgesagt haben, weil er zu Schalke wechseln möchte.

Sonntag (23. Juni), 18.29 Uhr: Ein neues Gerücht kommt aus England. Wie die britische Boulevardzeitung Sun berichtet, soll Schalke an Jonathan Hogg von Huddersfield interessiert sein.

Sonntag (23. Juni), 14.48 Uhr: Inzwischen hat sich Fortuna Düsseldorf zu den jüngsten Gerüchten um Benito Raman (24) geäußert. In einem offiziellen Statement auf der Vereinsseite erklären die Verantwortlichen, dass die Behauptungen der Bild nicht der Wahrheit entsprechen.

Sonntag (23. Juni), 8:42 Uhr: Beim Wechsel von Benito Raman von Fortuna Düsseldorf zu Schalke soll nun alles ganz schnell gehen. Wie die Bild berichtet soll der Transfer nun fix sein. Dafür wird Bernard Tekpetey (21) für zwei Jahre an nach Düsseldorf verliehen.

Samstag (22. Juni), 17.20 Uhr: Ein weiterer Spieler an dem Schalke interessiert sein soll, ist Ryan Mbeumo (19) von ES Troyes AC aus der Ligue 2 in Frankreich. Alleine sind die Knappen mit ihrem Interesse aber nicht.

Samstag (22.Juni), 09:22 Uhr: Wie fussballinfo.de berichtet, soll Schalke sich mit Filip Novak (28) beschäftigen, sollte der angestrebte Wechsel von Robin Gosens (24) nicht gelingen.

Aus der Türkei heißt es, Schalke zeige Interesse am Spieler von Trabzonspor. 4,5 Millionen Euro sollen die Königsblauen demnach für den 28 Jahre alten Tschechen, der im Januar 2018 vom FC Midtjylland nach Trabzon gewechselt ist, bieten.

Donnerstag (20. Juni), 17.33 Uhr: Der Wechsel von Liverpool-Talent Rafael Camacho (19) vom FC Liverpool zu Schalke 04 ist wohl doch noch nicht so sicher wie zuerst angenommen. Das berichteten der kicker und goal.com.

Mittwoch (19. Juni), 15.12 Uhr: Von wegen abgewunken. Der FC Bayern München hat anscheinend sehr wohl Interesse an Ozan Kabak (19), der den VfB Stuttgart wegen des Bundesliga-Abstiegs für festgeschriebene 15 Millionen Euro verlassen darf.

Der Innenverteidiger, der wohl auch das Interesse von Schalke geweckt hat, will laut dem türkischen Staatssenders TRT Spor am liebsten zum Deutschen Rekordmeister wechseln. Damit ein Transfer aber zustande kommt, muss aber wohl mindestens Mats Hummels (30) gehen – und danach sieht es wohl sehr aus.

Der FC Schalke 04 ist wohl an Robin Gosens von Atalanta Bergamo interessiert. Foto: dpa / Montage: RUHR24

Update, Mittwoch (19. Juni), 14.18 Uhr: Geht es bald Schlag auf Schlag am Ernst-Kuzorra-Weg? Angeblich verpflichtet der S04 Rafael Camacho (19) vom FC Liverpool.

Mittwoch (19. Juni), 09.30 Uhr: Wiederholt war Robin Gosens (24) in der näheren Vergangenheit beim BVB im Gespräch. Der Deutsch-Niederländer steht bei Atalanta Bergamo unter Vertrag.

Noch, wie es scheint. Denn laut übereinstimmenden Medienberichten will der S04 Gosens verpflichten.

Dienstag (18. Juni), 13.43 Uhr: Der Wechsel von Fortuna-Stürmer Benito Raman zum S04 steht offenbar bevor. Der Belgier soll bei Schalke bereits im Wort stehen. Noch herrscht allerdings keine Einigkeit bezüglich der Ablösemodalitäten.

Ist Schalke an Mario Rui interessiert?

Sonntag (16. Juni), 17.20 Uhr: Wie die italienische Sportzeitung Tuttosport berichtet, soll Schalke an Mario Rui (28) vom SSC Neapel interessiert sein.

Sonntag (16. Juni), 16.04 Uhr: Während es bei den Profis in Sachen Transfers noch ruhig zugeht, darf sich Norbert Elgert schon jetzt über fünf externe Neuzugänge für die U19 freuen.

Konoplyanka steht wohl vor einem Wechsel in die Türkei

Samstag (15. Juni), 16.04 Uhr: Bei Yevhen Konoplyanka scheinen die Zeichen immer mehr auf Abstand zu stehen. Nun soll es angeblich bereits konkrete Verhandlungen zwischen Schalke und Fenerbahce Instanbul über einen Wechsel des Ukrainers geben.

Samstag (15. Juni), 11.04 Uhr: Der Wechsel von Matthew Hoppe zum S04 scheint fix zu sein. Der 18-jährige verkündete den Wechsel mit einem Instagram Post. Gleichzeitig bedankte er sich bei seiner Familie, seinen Freunden und seinen Trainern.

Yohan Cabaye (l./ hier im Trikot von Crystal Palace) soll das Interesse des S04 geweckt haben. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa

Samstag (15. Juni), 08.50 Uhr: Wie die französische L’Équipe berichtet, ist Schalke an Yohan Cabaye (33) interessiert. Der Franzose ist seit Januar vereinslos und wäre ablösefrei zu haben.

Freitag (14. Juni), 09.54 Uhr: Für Schalke wird es nicht gerade einfach, sofern das Interesse an Ozan Kabak (19) vom VfB Stuttgart tatsächlich besteht. Der Innenverteidiger ist heiß begehrt.

Zwar liegt die Ablösesumme wegen des Abstiegs der Schwaben bei „nur“ 15 Millionen Euro. Doch angeblich haben nun sogar schon der FC Bayern und der BVB von einem möglichen Transfer Abstand genommen.

Donnerstag (13. Juni), 14.02 Uhr: In der Defensive wollen die Königsblauen auf jeden Fall noch etwas machen. Da passt dann das Gerücht zu Stanley N’Soki (20) von Paris Saint-Germain.

Dienstag (11. Juni), 16.52 Uhr: Laut türkischen Medienberichten hat Fenerbahce Istanbul dem S04 ein Angebot für Yevhen Konoplyanka (29) unterbreitet. Der Vertrag des 29-Jährigen ist noch bis zum 30. Juni 2020 gültig.

Der Vertrag von Konoplyanka läuft auf Schalke 2020 aus

Ein offenes Geheimnis ist, dass die „Knappen“ dem ukrainischen Nationalspieler keine Steine in den Weg legen, sofern ein passendes Angebot ins Haus flattert. Der Flügelspieler konnte seit seiner Ankunft im Sommer 2017 auf Schalke nie so richtig überzeugen.

Dienstag (11. Juni), 11.14 Uhr: Schalke will Benito Raman (24) und Raman will zum S04. Doch Fortuna Düsseldorf ruft derzeit wohl noch einen zu hohen Preis auf. Hilft Bernard Tekpetey (21) bei einem möglichen Transfer?

Holt Schalke erst einmal keinen Sportdirektor?

Dienstag (11. Juni), 11.11 Uhr: Nicht nur Spieler will Schalke verpflichten. Eigentlich auch einen Sportdirektor – der derzeit beim S04 aber wohl nicht höchste Priorität genießt.

Jonjoe Kenny spielt in der Saison 2019/2020 auf Leihbasis für den FC Schalke 04. Foto: FC Schalke 04

Montag (10. Juni), 16.12 Uhr: Es hatte sich angedeutet, jetzt ist es offiziell: Der FC Schalke leiht Jonjoe Kenny (22) vom FC Everton aus. Der junge Engländer verstärkt in der kommenden Saison die rechte Abwehrseite des S04.

Montag (10. Juni), 15.58 Uhr: Rolle rückwärts im Fall Benito Raman (22)? Offenbar wurde ein Schalke-Angebot für den Düsseldorfer Stürmer abgelehnt.

Montag (10. Juni), 10.14 Uhr: Julian Draxler hat sich zu den Gerüchten um einen Wechsel zum S04 geäußert. Der Nationalspieler wird dabei recht deutlich.

Montag (10. Juni), 08.32 Uhr: Schalke könnte sehr bald seinen ersten „richtigen“ Neuzugang präsentieren. Laut Express ist der Wechsel von Raman zum S04 fix.

Ex-BVB-Spieler Erik Durm sagt David Wagner wohl ab

Sonntag (9. Juni), 21.05 Uhr: Nach Informationen von Sky-Journalist Dirk große Schlarmann soll Ex-BVB-Spieler Erik Durm dem S04 eine Absage erteilt haben.

Erik-Durm-Kirchner/Inderlied
Eirk Durm im Dress des BVB. Foto: Kirchner/Inderlied

Sonntag (9. Juni), 8.23 Uhr: Schalke scheint nun einen weiteren Stürmer ins Visier genommen zu haben. Benito Raman von Fortuna Düsseldorf soll einen Wechselwunsch geäußert haben. Schlägt S04 zu?

Freitag (7. Juni), 08.37 Uhr: Ob hier bald auch Cedric Teuchert (22) auftaucht, der aus dem finalen Kader für die U21-EM gestrichen wurde? Es ist die nächste Enttäuschung für den S04-Stürmer nach einer für ihn persönlich völlig katastrophalen Saison.

Donnerstag (6. Juni), 17.30 Uhr: Bisher waren immer nur Abwehrspieler und Stürmer in der Gerüchteküche. Dieses Mal gibt es etwas zu einem Mittelfeldspieler. Genauer gesagt zu Amer Gojak (22), der unter anderem im Visier von Schalke stehen soll.

Schalke-Generalprobe wird beim FC Liverpool stattfinden

Donnerstag (6. Juni), 16.00 Uhr: Wir blicken im Transfer- und Gerüchte-Ticker auch einmal auf die S04-Testspiele, die schon feststehen. Da ist jetzt ein echter Hammer hinzugekommen.

Schalke absolviert seine Generalprobe beim FC Liverpool. Das Team von Trainer Jürgen Klopp (51) ist frisch gebackener Champions-League-Sieger.

Trainer Jürgen Klopp nach dem Gewinn der Champions League 2019 mit dem FC Liverpool. Foto: Jan Woitas/dpa

Donnerstag (6. Juni), 13.04 Uhr: Ist bald ein Transfer perfekt? Schalke steht angeblich in sehr konkreten und weit fortgeschrittenen Verhandlungen wegen Jonjoe Kenny (22).

Donnerstag (6. Juni), 10.15 Uhr: Die Stürmer-Gerüchte halten sich rund um den S04 hartnäckig. Nun soll das Talent Daishaw Redan (18) vom FC Chelsea im Fokus stehen.

Kaan Ayhan. Foto: Marius Becker/dpa
Kaan Ayhan. Foto: Marius Becker/dpa

Mittwoch (5. Juni), 15.30 Uhr: Laut eines Berichts der Sport Bild ist Kaan Ayhan (24) nun 8 Millionen Euro teuer. Der Ex-Schalker hatte die Frist für eine Ausstiegsklausel in Höhe von 4 Millionen Euro zum 31. Mai verstreichen lassen.

Kaan Ayhan nun wohl 8 Millionen Euro wert

Nun ist die Ablösesumme frei verhandelbar und Fortuna Düsseldorf wäre wohl unter 8 Millionen Euro nicht gesprächsbereit. Bleibt der 24-Jährige sogar in der Landeshauptstadt von NRW, kann er im Sommer 2020 wieder für 4 Millionen Euro wechseln.

Folgt Christopher Schindler seinem Trainer?

Mittwoch (5. Juni), 15.06 Uhr: Nach diversen Stürmer-Gerüchten kommen jetzt vermehrt Abwehrspieler dazu. Angeblich ist Christopher Schindler (29) von Huddersfield Town ein Kandidat beim S04.

Mittwoch (5. Juni), 13.18 Uhr: Mindestens ein Abwehrspieler wollen die Königsblauen verpflichten. Top-Kandidat soll Ozan Kabak (19) sein, bei dem der S04 aber zwei Hürden meistern müsste.

An den Gerüchten zu Bas Dost und weiteren Stürmern soll angeblich nichts dran sein

Dienstag (4. Juni), 17.04 Uhr: Laut Sky-Reporter Dirk große Schlarmann ist an dem Gerücht zu Bas Dost nichts dran. Ebenso wenig an denen zu den zuvor genannten Stürmern.

Dienstag (4. Juni), 15.38 Uhr: Laut der portugiesischen Sporttageszeitung A Bola hat sich Schalke nach Bas Dost (30) erkundigt. Weil sein derzeitiger Klub, Sporting Lissabon, aber einen Preis von 20 Millionen Euro aufgerufen hat, soll der S04 abgewunken haben.

Bas Dost im Trikot von Benfica Lissabon. Einst spielte der Stürmer in der Bundesliga für den VfL Wolfsburg unter anderem gegen den FC Schalke 04. Foto: dpa

Hoffen die „Knappen“ aber nach wie vor darauf, dass die Ablösesumme sinkt? Angeblich wird der hoch verschuldete portugiesische Erstligist ab 12 Millionen Euro schwach.

Dost zählt mit angeblich 3 Millionen Euro netto zu den Top-Verdienern bei Benfica. In 125 Spielen schoss der großgewachsene Stürmer seit September 2016 insgesamt 93 Tore und bereitete 15 weitere Treffer vor. Sein Vertrag in Lissabon ist noch bis zum 30. Juni 2021 gültig.

Ob in Wolfsburg oder Lissabon: Bas Dost zeigt sich torgefährlich

Vor seinem Wechsel spielte der Niederländer seit 2012 für den VfL Wolfsburg. Dort gelangen dem heute 30-Jährigen in 117 Spieln 48 Tore und 14 Vorlagen.

Dienstag (4. Juni), 13.21 Uhr: Zwei Abwehrspieler mindestens will der FC Schalke 04 in diesem Sommer verpflichten. Angeblich steht der S04 kurz vor einer Einigung mit Pape Abdou Cissé.

Nächster Stürmer, der mit Schalke in Verbindung gebracht wird

Montag (3. Juni), 14.32 Uhr: Wieder ein Gerücht um einen Stürmer. Immerhin mal ein Name, der schon einmal mit Schalke in Verbindung gebracht wurde.

Silas Wamangituka soll beim S04 im Gespräch sein. Der 19-Jährige spielt bei einem französischen Zweitligisten.

Schalke angeblich an Youssef En-Nesyri interessiert

Montag (3. Juni), 11.27 Uhr: Stürmer hat der FC Schalke 04 eigentlich genügend. Die Frage ist dann wohl eher, wie zufrieden der neue Trainer David Wagner (47) mit der Auswahl ist.

Angeblich sind die Königsblauen an Youssef En-Nesyri (22) interessiert. Bei der Konkurrenz könnte es aber schwierig werden.

Youssef En-Nesyri (r.) in Aktion für die Nationalmannschaft von Marokko. Foto: dpa
Youssef En-Nesyri (r.) in Aktion für die Nationalmannschaft von Marokko. Foto: dpa

Sonntag (2. Juni), 17.17 Uhr: Bekommt Schalke bei Ozan Kabak Konkurrenz aus England? Angeblich sind drei Top-Klubs aus der Premier League am Innenverteidiger vom VfB Stuttgart interessiert.

Samstag (1. Juni), 9.28 Uhr: Die Rückkehr von Kaan Ayhan zu Schalke 04 schien immer wahrscheinlicher zu werden. Nun muss sich der S04 wohl noch gedulden.

Muss Schalke warten? Ayhan hat Klausel wohl nicht gezogen

Denn wie der Sportvorstand von Fortuna Düsseldorf, Lutz Pfannenstiel erklärt haben soll, habe ihn keine Anfrage bezüglich der Ausstiegsklausel von Kaan Ayhan erreicht. Mit dem 01. Juni 2019 ist die Klausel nun auch verstrichen. Schalke könnte Ayhan zwar noch verpflichten, der Preis würde dabei aber in die Höhe gehen.

Freitag (31. Mai), 17.31 Uhr: Da die „Knappen“ finanziell stark eingeschränkt sind, müssen wohl auch Leihgeschäfte herhalten. So soll Schalke angeblich an Jonjoe Kenny interessiert sein.

Jonjoe Kenny (r.) vom FC Everton. Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa

Freitag (31. Mai), 17.06 Uhr: Schlägt Schalke beim Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart gleich doppelt zu? Oder zumindest einmal?

Wildert Schalke-Kaderplaner Michael Reschke bei seinem Ex-Klub?

Sowohl Ozan Kabak (19) als auch Marc Oliver Kempf (24) sollen im Visier des S04 stehen. Vorteil: Der neue königsblaue Kaderplaner Michael Reschke war an beiden Transfers damals zum VfB entscheidend beteiligt und kennt die Verträge wohl sehr gut.

Marvin Friedrich. Foto: Robert Michael/dpa

Freitag (31. Mai), 16.52 Uhr: Der FC Augsburg hat laut der Berliner Zeitung die Kaufoption bei Marvin Friedrich (23) gezogen. Der 23-Jährige spielte seit Ende Januar für Union Berlin, die bekanntlich aufgestiegen ist.

Marvin Friedrich spielte von 2011 bis 2016 auf Schalke

Doch der Ex-Schalker würde am liebsten beim Hauptstadtklub bleiben. Oder ist sogar der S04 an einer Rückholaktion des Innenverteidigers interessiert?

Die Königsblauen wollen bekanntlich mindestens zwei Abwehrspieler verpflichten. Friedrich wäre eine günstige Alternative und wohl für rund 3 Millionen Euro zu haben. Laut übereinstimmenden Medienberichten denkt der S04 zumindest über die Personalie nach.

Freitag (31. Mai), 15.04 Uhr: Nach Informationen der Bild zieht Kaan Ayhan (24) von Fortuna Düsseldorf am Freitag (31. Mai) seine Ausstiegsklausel, die bei 2,5 Millionen Euro liegen soll. Angeblich ist der Defensivspezialist auf dem Einkaufszettel vom S04 und von Werder Bremen.

Kehrt Kaan Ayhan zurück zu Schalke?

Bereits Anfang des Monats berichteten wir von der kuriosen Ausstiegsklausel bei Ayhan. Der gebürtige Gelsenkirchener, der nach wie vor nur unweit der Veltins-Arena wohnt, hat noch immer eine enge Bindung zu seinem Ex-Klub.

So war zum Beispiel zuletzt zu sehen, dass Ayhan sich auf Schalke ein Spiel seines Bruders anschaute. Vor dem Hintergrund, dass die „Knappen“ wieder vermehrt nach Spielern schauen werden, die sich mit dem Klub sehr stark identifizieren, wäre der 24-Jährige ein Volltreffer. Während seine Passqualität und das Schlagen von Standardsituationen sehr gut sind, weist der türkische Nationalspieler Defizite in Sachen Geschwindigkeit auf. Auch die meisten gelben Karten sammelte er vergangene Saison.

Bestikas Istanbul angeblich an Yevhen Konoplyanka interessiert

Freitag (31. Mai), 14.49 Uhr: Laut türkischer Medienberichte ist Besiktas Istanbul an Yevhen Konoplyanka (29) interessiert. Demnach will Besiktas, das als Tabellendritter vier Punkte hinter dem Stadtrivalen und Meister Galatasaray landete, mehr Tempo auf dem Flügel.

Auf Schalke hat der Offensivspieler noch einen Vertrag, der bis zum 30. Juni 2020 gültig ist. Der ukrainische Nationalspieler wechselte 2017 zu den Königsblauen und ist derzeit laut Transfermarkt.de 10 Millionen Euro wert.

Schalke-Flügelspieler Yevhen Konoplyanka. Foto: Guido Kirchner/dpa
Schalke-Flügelspieler Yevhen Konoplyanka. Foto: Guido Kirchner/dpa

Freitag (31. Mai), 13.53 Uhr: Breel Embolo hat sich anscheinend erneut am linken Fuß verletzt. Wenn die alte Verletzung aufgebrochen ist, wird der Stürmer nicht nur Schalke zum Start der Vorbereitung fehlen, sondern darüber hinaus auch nicht zu den Verkaufskandidaten des S04 zählen.

Mittwoch (29. Mai), 17.06 Uhr: Wir schauen einmal auch auf ein Gerücht rund um einen Ex-Schalker. Leroy Sané würde Schalke viel Geld bringen, wenn er zum FC Bayern wechselt.

Mittwoch (29. Mai), 13.08 Uhr: Wer wird Sportdirektor auf Schalke? Christoph Metzelder bestätigte zumindest Gespräche mit dem S04.

Clemens Tönnies träumt angeblich von Schalke-Rückkehr bei Sead Kolasinac

Mittwoch (29. Mai), 11.58 Uhr: Jetzt wird es wild – oder doch nicht? Angeblich träumt Clemens Tönnies davon, dass Sead Kolasinac zu Schalke zurückkehrt.

Mittwoch (29. Mai), 09.30 Uhr: Verliert der S04 in diesem Sommer sein großes Torwart-Talent? Laut eigener Aussage hätte Alexander Nübel (22) als Schalke 04 anders gehandelt.

Bentaleb will Schalke trotz Probleme nicht verlassen

Dienstag (28. Mai), 12.50 Uhr: Wie die Bild berichtet, will Nabil Bentaleb den FC Schalke 04 trotz zweifacher Suspendierung nicht verlassen. Der Algerier zählt beim S04 zu den Streichkandidaten in der kommenden Transferperiode.

Dienstag (28. Mai), 06.48 Uhr: Pablo Insua (25) kehrt von seinem Leihgeschäft zur SD Huesca zurück. Der Innenverteidiger spielte in der vergangenen Saison für den spanischen Aufsteiger, der wieder abstieg.

Pablo Insua bei seiner Vorstellung auf Schalke. Foto: Ina Fassbender/dpa
Pablo Insua bei seiner Vorstellung auf Schalke. Foto: Ina Fassbender/dpa

Bitter für alle Beteiligten: Insua zog sich am 9. Februar einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und fällt noch monatelang aus.

Laut kicker-Angaben wird der 25-Jährige nicht vor dem Herbst spielen können. Angeblich sieht der Plan des S04 vor, den Spanier nach seiner Reha im „Medicos“ dann im Winter zu verkaufen. Auf Schalke ist sein Vertrag bis Sommer 2021 gültig.

Tekpetey könnte Schalke direkt wieder verlassen

Montag (27. Mai), 13.08 Uhr: Kaum ist Bernard Tekpetey (21) da, könnte er schon wieder weg sein. Das zumindest scheint der Plan vom S04 zu sein.

Doch wohin führt der Weg? Mit dem SC Freiburg gab es angeblich Probleme bei den Verhandlungen.

Montag (27. Mai), 07.02 Uhr: Schnappt Schalke sich nun Dodi Lukebakio (21) oder nicht? Seit Wochen halten sich die Gerüchte hartnäckig, wonach die Königsblauen an dem Stürmer interessiert sein sollen. Nun gibt es wohl eine neue Entwicklung.

„Zanka“ zu Schalke? Huddersfield-Boss will wohl mehr als 5 Millionen Euro

Sonntag (26. Mai), 17.06 Uhr: Vor knapp zwei Wochen hat die Bild bereits über einen möglichen Wechsel von Innenverteidiger Mathias Jorgensen, genannt „Zanka“, zum FC Schalke 04 berichtet. Laut Bild wäre der dänische Nationalspieler, der bei Huddersfield Town unter Vertrag steht, für rund 5 Millionen Euro zu haben.

Das Preisschild scheint jedoch nicht mehr aktuell zu sein. Angesichts des bitteren Gangs in die zweite Liga, will der Huddersfield-Vorsitzende Dean Hoyle mehr Geld für den 29-Jährigen. Das sagt zumindest eine englische Quelle.

Jochen Schneider ist von Max Kruse sehr angetan

Ob der Spieler von David Wagners früherem Verein damit noch interessant ist für den S04? Ein möglicher Transfer von Max Kruse wurde zuletzt aus finanziellen Gründen ausgeschlossen.

Samstag (25. Mai), 15.28 Uhr: Jetzt ist es offiziell: Der FC Schalke 04 hat die Rückkaufoption gezogen und Bernard Tekpetey vom SC Paderborn zurückgeholt.

Einst auf Schalke, hier in Aktion für den SC Paderborn: Bernard Tekpetey. Foto: Friso Gentsch/dpa
Einst auf Schalke, hier in Aktion für den SC Paderborn: Bernard Tekpetey. Foto: Friso Gentsch/dpa

Samstag (25. Mai), 10.34 Uhr: Max Kruse, Leistungsträger bei Werder Bremen, war auch bei Schalke im Gespräch. Einen möglichen Wechsel kommentierte nun Sportvorstand Jochen Schneider.

„So eine Verpflichtung ist für uns vom Gesamtpaket her nicht realisierbar“, erklärte Schneider gegenüber der WAZ.

Schalke nimmt von Stefan Posch wohl Abstand

Freitag (24. Mai), 13.40 Uhr: Laut Sky-Reporter Dirk große Schlarmann hat sich der S04 nach Stefan Posch (22) erkundigt. Allerdings ist ein möglicher Transfer, Stand jetzt, finanziell nicht darstellbar.

Freitag (24. Mai), 09.13 Uhr: Bei der Personalie Bernard Tekpetey (21) müssen sich wohl viele Parteien derzeit gedulden. So ist der neueste Stand und der Plan des S04.

Schalke-Video mit lustigen Highlights als Zeitvertreib und Seitenhieb

Donnerstag (23. Mai), 18.04 Uhr: „Humor ist, wenn man trotzdem lacht“, heißt ein altes Sprichwort. Über ein Video der Königsblauen lacht derzeit das gesamte Netz.

Nur wahrscheinlich nicht alle BVB-Fans. Obwohl der S04 mit sehr viel Selbstironie daherkommt. Doch schaut euch das Video am besten selbst an.

Donnerstag (23. Mai), 13.04 Uhr: Einer, der wohl definitiv bei den „Knappen“ bleiben wird, ist Sebastian Rudy. Das sagte der zentrale Mittelfeldspieler in einem Interview, in dem er zum einen sehr selbstkritisch war, zum anderen aber auch mahnte.

Sebastian Rudy wechselte im Sommer 2018 vom FC Bayern München zum FC Schalke 04. Foto: Ina Fassbender/dpa
Sebastian Rudy wechselte im Sommer 2018 vom FC Bayern München zum FC Schalke 04. Foto: Ina Fassbender/dpa

Mittwoch (22. Mai), 19.58 Uhr: Neuigkeiten zu Bernard Tekpetey (21). Nun soll der Offensivspieler vorerst doch beim SC Paderborn bleiben und das eine Jahr Bundesliga mispielen.

Nach Informationen der Bild soll die Rückkauf-Klausel im ein Jahr auf den Sommer 2020 verschoben werden.

Sicher ist jedoch noch nichts. Es ist nicht bekannt, ob die Initiative seitens der Schalker oder aus dem Paderborner Umfeld kam. Zudem ist auch nicht sicher, ob der Spieler mit dem Vorgehen einverstanden ist.

Mittwoch (22. Mai), 16.12 Uhr: Nach übereinstimmenden Medienberichten zieht Schalke die Rückkauf-Klausel bei Bernard Tekpetey (21). Demnach liegt die Ablösesumme bei 2,5 Millionen Euro.

Der 21-Jährige war im Sommer 2018 für 150.000 Euro von den Königsblauen zum SC Paderborn gewechselt, um mehr Spielpraxis zu sammeln. Der Offensivspieler unterschrieb bei den Ostwestfalen einen Vertrag, der bis 2021 gültig ist.

Tekpetey war im Sommer 2018 von Schalke zum SC Paderborn gewechselt

Der Plan ging voll auf. Tekpetey spielte regelmäßig und war mit 16 Scorer-Punkten (zehn Tore, sechs Vorlagen) in der abgelaufenen Saison entscheidend am Aufstieg der Paderborner beteiligt.

Wäre der SCP nicht aufgestiegen, hätte Schalke wohl nur 1,5 Millionen Euro zahlen müssen. So kam nun 1 Million Euro nochmal drauf.

Ob Tekpetey allerdings beim S04 bleibt, ist trotzdem offen. Gut möglich, dass die „Knappen“ ein gutes Geschäft wittern, weil andere Klubs am Flügelspieler interessiert sind.

Stürmer Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf beim Tor-Jubel auf Schalke. Foto: Guido Kirchner/dpa
Stürmer Dodi Lukebakio von Fortuna Düsseldorf beim Tor-Jubel auf Schalke. Foto: Guido Kirchner/dpa

Mittwoch (22. Mai), 11.24 Uhr: Die Gerüchte halten sich hartnäckig, was Dodi Lukebakio (21) angeht. Der Stürmer war zuletzt vom FC Watford an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen.

Schalke lockt Lukebakio wohl mit irrem Gehaltssprung

Günstig zu haben wäre der belgische U21-Nationalspieler definitiv nicht. Doch angeblich lockt Schalke den Spieler mit einem irren Gehalt.

Mittwoch (22. Mai), 09.13 Uhr: Laut der türkischen Webseite Asist Analiz haben sowohl der BVB als auch der S04 ein gemeinsames Transfer-Ziel für diesen Sommer. Der in Wetzlar geborene türkische Nationalspieler Cenk Tosun (27) steht beim FC Everton unter Vertrag, soll aber angeblich wegen eines möglichen Wechsels unter anderem von beiden Revierklubs kontaktiert worden sein.

Stefan Posch von der TSG Hoffenheim soll im Schalke-Visier stehen

Mittwoch (22. Mai), 08.33 Uhr: Mindestens zwei Abwehrspieler sollen im Sommer zu Schalke wechseln. Der erste könnte Stefan Posch (22) sein.

Dienstag (21. Mai), 14.56 Uhr: Wird der Schalke-Sommer ein großes Wiedersehen mit ehemaligen Spielern? René Klingenburg hat da so etwas angedeutet.

Kehren Tekpetey und Reese zurück zu Schalke?

Dienstag (21. Mai), 14.41 Uhr: Nach RUHR24-Informationen gab es im Frühjahr noch konkrete Pläne vom S04, Bernard Tekpetey (21) vom SC Paderborn per Rückkaufoption zurückzuholen. Der Offensivspieler wechselte im Sommer 2018 von den „Knappen“ zum Zweitligisten, wo sein Vertrag bis zum 30. Juni 2021 gültig ist.

Ob die Königsblauen ihren ursprünglichen Plan nun durchziehen, ist derzeit unklar. Durch den Bundesliga-Aufstieg vom SC Paderborn ist nach RUHR24-Informationen die Rückkaufoption teurer.

Laut dem Westfalen-Blatt muss Schalke sich bis Mittwoch (22. Mai) entscheiden, ob Tekpetey zurückkommen soll. Er wäre nach Reese der zweite Rückkehrer.

Dienstag (21. Mai), 14.28 Uhr: Laut kicker wird Schalke per Rückkaufklausel Fabian Reese (21) von Greuther Fürth zurückholen. Das stimmt mit Informationen der RUHR24 überein. Eine offizielle Bestätigung der Königsblauen gibt es dazu noch nicht.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Die Fürther kämpfen aber um den Offensivspieler und haben laut Sport-Geschäftsführer Rachid Azzouzi ihr Interesse, den 21-Jährigen zu halten, sowohl beim Spieler als auch beim Berater hinterlegt. Auf Schalke ist der Vertrag von Reese bis zum 30. Juni 2020 gültig.

Dienstag (21. Mai), 14.20 Uhr: Als bisher einziger „Neuzugang“ steht beim S04 nur Pablo Insua (25) fest. Der Innenverteidiger war für diese Saison an die SD Huesca ausgeliehen.

Bitter für den spanischen Erstliga-Aufsteiger und Insua: Der 25-Jährige zog sich am 9. Februar einen Kreuzbandriss im linken Knie zu.

Langer und Carls mit neuen Schalke-Verträgen

Dienstag (21. Mai), 14.17 Uhr: Der dritte Torhüter, Michael Langer (34), wird definitiv auf Schalke bleiben. Sein auslaufender Vertrag wurde verlängert.

Dienstag (21. Mai). 14.14 Uhr: Jonas Carls (22) hat seinen ersten Profivertrag erhalten. Ob das auch gleichzeitig bedeutet, dass der Linksverteidiger den Königsblauen erhalten bleibt, erscheint derzeit aber unklar.


Der aktuelle Kader des FC Schalke 04 sieht wie folgt aus:

Torhüter: Alexander Nübel, Ralf Fährmann, Michael Langer

Abwehr: Hamza Mendyl, Matija Nastasic, Benjamin Stambouli, Bastian Oczipka, Salif Sané, Jonas Carls, Pablo Insua, Jonjoe Kenny

Mittelfeld: Weston McKennie, Omar Mascarell, Suat Serdar, Nabil Bentaleb, Yevhen Konoplyanka, Sebastian Rudy, Daniel Caligiuri, Amine Harit, Alessandro Schöpf, Nassim Boujellab

Sturm: Mark Uth, Rabbi Matondo, Ahmed Kutucu, Guido Burgstaller, Steven Skrzybski, Cedric Teuchert, Breel Embolo, Bernard Tekpetey, Fabian Reese

Zugänge: Pablo Insua (SD Huesca, Leihende), Bernard Tekpetey (SC Paderborn), Fabian Reese (Greuther Fürth), Jonjoe Kenny (FC Everton, ausgeliehen)

Abgänge: –