Bild: Ina Fassbender/dpa

Der neue Schalke-Trainer David Wagner (47) bekommt Berichten zufolge zwei Co-Trainer an die Seite gestellt. Beide kennt er aus früheren Tagen.

  • Cheftrainer David Wagner bekommt beim S04 wohl zwei ehemalige Weggefährten an die Seite gestellt.
  • Frank Fröhling und Christoph Bühler heißen angeblich die neuen Co-Trainer.
  • Unklar ist nach wie vor, wie es mit Matthias Kreuzer und Mike Büskens weitergeht.

Das Trainer-Team des S04 ist anscheinend komplett. Demnach bekommt Cheftrainer David Wagner (47) zwei Co-Trainer an seine Seite gestellt.

Zuletzt beim HSV: Frank Fröhling wechselt wohl zum S04

Nach übereinstimmenden Medienberichten wird Frank Fröhling (41) einer der beiden. Fröhling war zuletzt beim Hamburger SV angestellt, musste dort aber im Zuge der Freistellung von Markus Gisdol (49) im Januar 2018 ebenfalls gehen.

Fröhling und Wagner, der Jonathan Hogg angeblich von Huddersfield zum S04 locken will, kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten bei der TSG Hoffenheim. Zwischen 2007 und 2009 trainierte Wagner bekanntlich die U19 beziehungsweise U17 der TSG. Nun kreuzen sich die Wege wieder auf Schalke.

Christoph Bühler arbeitete zuletzt mit David Wagner in Huddersfield

Christoph Bühler (42) komplettiert laut Medienberichten das Trainer-Trio. Bühler war seit der Station bei Borussia Dortmund II immer an der Seite von Wagner, der auf bestimmte Dinge Wert legt, und kennt diesen ebenfalls schon aus TSG-Zeiten.

In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Der 42-Jährige assistierte Wagner somit auch zuletzt bei Huddersfield Town. Auf Schalke kommt es nun anscheinend zum Wiedersehen. Eine offizielle Bestätigung seitens der Königsblauen steht zu diesem Zeitpunkt noch aus.

Unklar ist damit aktuell noch, wie es mit Matthias Kreuzer (36) sowie Mike Büskens (51) beim S04 weitergeht. Angeblich möchten die „Knappen“ beide weiter im Klub mit einbinden.

Trainer und Kaderplaner sind verpflichtet, aber erst ein „echter“ Neuzugang

Damit ist der S04 immerhin einen Schritt weiter als bei der Besetzung des Sportdirektorpostens. Immerhin steht mit Michael Reschke (61) der Kaderplaner fest.

Fehlen nur noch weitere Neuzugänge, mit denen Wagner, Fröhling und Bühler arbeiten können. Der jetzige Kader soll bekanntlich verkleinert werden und trotzdem frisches Blut bekommen. Ansonsten drohen bei Spielerumfragen innerhalb der Bundesliga erneut so desaströse Ergebnisse wie zur Saison 2018/2019.

Bislang gab Schalke (neben den Rückkehrern Bernard Tekpetey (21) und Fabian Reese (21)) nur die Verpflichtung von Jonjoe Kenny (22) bekannt. Neben dem Rechtsverteidiger wollen die Königsblauen am liebsten noch einen Innenverteidiger verpflichten.

Darüber hinaus sollen auch noch ein Mittelfeldspieler und ein Stürmer verpflichtet werden. Benito Raman (24) von Fortuna Düsseldorf könnte mit Bernard Tekpetey (21) verrechnet werden.