Bild: Bernd Thissen/dpa

Am 21. Bundesliga-Spieltag gastiert der FC Schalke 04 beim FC Bayern München. Im Vorfeld hat der S04 zum Mediengespräch eingeladen.

Wie immer saßen Trainer Domenico Tedesco, Manager Christian Heidel und Sportdirektor Axel Schuster auf dem Podium. Wir haben die Aussagen mitgeschrieben.

Trainer Domenico Tedesco über …

  • … das Personal: Es sieht unverändert aus im Vergleich zum Pokal-Spiel. Das heißt, dass auch Matija Nastasic wohl nicht zur Verfügung steht, auch wenn er auf dem Weg der Besserung ist.
  • … den Gegner Bayern München: Das Hinspiel war sehr dominant vom FC Bayern. Wir haben es uns noch mehrmals angeschaut. Ich glaube in den ersten acht Minuten gab es sechs Eckbälle, einer davon führte zum Tor. Der FC Bayern spielt weiterhin sehr variabel, auch wenn es seitdem ein paar Niederlagen gaben. Die sind beim Gegner aber immer mit viel Aufwand verbunden. Du musste leiden können und eine gewisse Zeit lang auch mal Glück haben, dann hast du eine Chance.
  • … Leon Goretzka: Die Entwicklung ist sehr gut bei ihm. In erster Linie ist es wichtig, dass er gesund ist und regelmäßig spielt. Beides ist derzeit der Fall. Wie bei uns hat er viele tiefe Läufe beim FC Bayern, wodurch er zu Toren kommt. Er ist sehr stark in der Zentrale eingebunden.
  • … Gründe für Bayern-Niederlagen: Da bin ich etwas weit weg, um mir ein Urteil erlauben zu können. Wir wissen, was der FC Bayern kann und es ist keine große Qualitätsfrage. Ohne Verlust kann Trainer Niko Kovac rotieren. In Leverkusen hätte der FCB auch vor der Halbzeit 3:0 führen können. Du musst 100prozentig konzentriert sein und wir haben aber auch Bock darauf.
  • … Schwachstellen beim FCB: Zuletzt haben sie mit Hummels und Süle in der Abwehr gespielt und da erkenne ich ehrlich gesagt nicht so viele Schwächen. Spielt Boateng, spielt ein anderer Weltmeister. Ich bitte um Verständnis, dass ich aber nicht alle Ideen preisgebe.
  • … Robert Lewandowski: Er macht unzählige Tore, wichtige Tore, viele zum 1:0. Trotzdem macht er auch in der Spieeröffnung sehr viel und sehr viel richtig. Mehr kann ich dazu nicht sagen.
  • … Kontakt zu Goretzka: Ja, hatten wir mehrmals. Er ist ein super Charakter und ich vergesse nicht, was er für uns gemacht hat.

Schalke muss gegen Bayern wohl auf Nastasic verzichten

Manager Christian Heidel über …

  • … eine Umbenennung des Stadions: Rudi Assauer ist nicht einmal 48 Stunden tot. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir irgendwelche Ideen in der Öffentlichkeit kundzutun. Aber eines ist doch klar und das werden wir intern besprechen: Das Lebenswerk Rudi Assauer und Schalke 04 sowie die Person Rudi Assauer werden hier gewürdigt. Das ist unser aller Wunsch, aber das braucht noch etwas Zeit.
  • … eine Trauerfeier zu Rudi Assauer: Das Wichtigste ist, den Wünschen der Familie zu entsprechen. Wenn die Familie entschieden hat, die Beisetzung im engsten Kreis zu machen, entsprechen wir selbstverständlich dem. In Teilen ist es aber bereits abgesprochen, dass auch Schalke 04 sich würdig verabschieden möchte und dahingehend gibt es bereits Gespräche mit der Familie Assauer.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.

Sportdirektor Axel Schuster über …

  • … Matija Nastasic: Seine Waden-Probleme hatten nach dem Spiel gegen Gladbach zugenommen, aber es liegt kein struktureller Schaden vor. Trotzdem wollen wir aufpassen, dass er nicht länger ausfällt.
  • … Benjamin Stambouli: Er hat zwar jetzt eine Maske, aber wir warten noch auf grünes Licht des Operateurs, ehe die nächsten Schritte geplant werden.