Bild: Ina Fassbender/dpa

Schalke soll bei der Suche nach Neuzugängen in Frankreich fündig geworden sein. Die Knappen sollen an einer Verpflichtung von Bryan Mbeumo (19) vom französischen Zweitligisten ES Troyes AC interessiert sein.

  • Schalke soll an einer Verpflichtung des französischen Talents Bryan Mbeumo interessiert sein.
  • Der 19-Jährige konnte durch einen Stammplatz und starke Werte überzeugen.
  • Alleine ist Schalke mit dem Interesse aber nicht.

Das französische Offensivtalent Mbeumo (19) soll Berichten der französischen Zeitung L’Equipe zufolge das Interesse von Schalke 04 geweckt haben. Allein ist man dabei aber nicht, ähnlich wie bei Tottenham-Stürmer Janssen (25).

Mbeumo überzeugte als Stammspieler

Denn der junge Offensivakteur machte in seiner ersten Spielzeit als Stammkraft beim französischen Zweitligisten aus Troyes mit starken Werten und überzeugenden Leistungen auf sich aufmerksam.

In 35 Spielen in der Ligue 2 konnte Mbeumo zehn Treffer erzielen und drei weitere vorlegen. Mit solchen Leistungen könnte er das Vakuum füllen, das die potentiellen Abgänge von Yevhen Konoplyanka (29) und Breel Embolo (22) in die S04-Offensive reißen könnten.

Offensiv-Talent brachte Troyes beinahe in die Relegation

Der Einfluss des 19-Jährigen wurde sofort sichtbar. In seiner ersten Saison als Stammspieler konnte er mit 13 Torbeteiligungen seinen Verein aus Troyes direkt in die Relegation um den Aufstieg in die Ligue 1 führen.

Diesen verpassten Mbeumo und der Zweitligist nur knapp durch eine 1:2 Niederlage gegen RC Lens.

Mbeumo mit Vertrag bis 2021 und einigen Angeboten

Der junge Offensivakteur möchte aber angeblich nicht in der Ligue 2 bleiben. Angebote für den 19-Jährigen, der noch einen laufenden Vertrag bis 2021 besitzt, gibt es bereits schon.

Wie L’Equipe weiter berichtet, liegen dem ES Troyes AC schon zwei konkrete Angebote für Mbeumo vor. Neben dem FC Southampton aus der englischen Premier League soll auch der VfL Wolfsburg bereits ein Angebot nach Frankreich, wo es auch einen weiteren Vorschlag zu einer Super Liga geben soll, geschickt haben.

Laut der französischen Zeitung beläuft sich die offerierte Summe auf zwischen 7-8 Millionen Euro.

Schalke bisher mit Interesse aber ohne Angebot

Auch Schalke 04 soll an Mbeumo interessiert sein. Eine Verpflichtung würde Sportvorstand Schneider (48) und Trainer David Wagner (47) sicher gut tun. Bisher konnte man in Person von Jonjoe Kenny (22) lediglich einen Zugang vermelden.

Vor allem die Versuche, Offensivspieler zum S04 zu locken, gerieten zuletzt immer mehr ins Stocken. Um den Stürmer Benito Raman (24) von Fortuna Düsseldorf buhlen die Knappen noch immer.

Eine Verpflichtung von Mbeumo würde die Dürreperiode der Schalke-Neuzugänge jedenfalls beenden. Ob das so einfach wird, bleibt offen.

Breel Embolo soll vor einem Wechsel zu Gladbach stehen. Bryan Mbeumo könnte ihn ersetzen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa.
Breel Embolo soll vor einem Wechsel zu Gladbach stehen. Bryan Mbeumo könnte ihn ersetzen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa.

Denn wie L’Equipe weiter berichtet, sollen die Troyes-Offiziellen ihr Juwel nicht für wenig Geld ziehen lassen wollen. Zudem scheint der 19-Jährige einen Wechsel ins französische Oberhaus zu präferieren. Straßburg und Bordeaux sollen interessiert sein. Einen S04-Transferticker findet ihr hier bei RUHR24.