Schalke: Markus Schubert gewinnt mit U21 gegen Bosnien - S04-Talent nun Stammtorhüter?

Schalke-Torwart Markus Schubert beim Training mit der deutschen U21-Nationalmannschaft. Foto: Robert Michael/dpa
+
Schalke-Torwart Markus Schubert beim Training mit der deutschen U21-Nationalmannschaft. Foto: Robert Michael/dpa

Schalke-Torwart Markus Schubert muss um seinen Platz im Tor der U21 bangen. Doch gegen Bosnien startete er. Ist er nun fest im Sattel? Hier mehr lesen.

Beim 2:0-Sieg der deutschen U21-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation am Dienstag (15. Oktober) gegen Bosnien stand Markus Schubert (21) im Tor. Das könnte einen Stammplatz für den Schalke-Ersatzmann bedeuten.

  • Bei Schalke ist Schubert nur die Nummer zwei hinter Kapitän Alexander Nübel (23).
  • Im Tor der deutschen U21-Nationalmannschaft rief Trainer Stefan Kuntz (56) einen Konkurrenzkampf zwischen Schubert und Lennart Grill (20) aus.
  • Gegen Bosnien durfte der Schalke-Torhüter nun ran.

Schalke gegen Kaiserslautern - Schubert gegen Grill

Bei Schalke musste sich Markus Schubert nach seinem Wechsel von Dynamo Dresden im vergangenen Sommer hinter Stammtorwart Alexander Nübel, für den neben Schalke und dem FC Bayern München auch das Ausland eine Option ist, anstellen. Doch auch in der U21 scheint sein Platz nun nicht zu hundert Prozent gesichert zu sein. Denn Trainer Kuntz machte klar, dass es einen Konkurrenzkampf um den Stammplatz zwischen Schubert und Lennart Grill vom 1. FC Kaiserslautern geben würde.

Im Test der deutschen U21 gegen Spanien am Donnerstag (10. Oktober) konnten sich beide Torhüter beweisen, wobei der Schalke-Ersatzmann, an dem auch der VfB Stuttgart interessiert war, in der ersten Halbzeit spielte und Grill in der zweiten. Beide zeigten eine gute Leistung.

Schubert beginnt im Pflichtspiel

Im darauffolgenden Pflichtspiel, der EM-Qualifikationspartie gegen Bosnien am Dienstag (15. Oktober) startete nun aber wieder Schubert - und spielte auch die vollen 90 Minuten. Anders als gegen Spanien musste er diesmal nicht hinter sich greifen, denn Deutschland konnte sich mit 2:0 durchsetzen.

Mit sechs Punkten aus zwei Spielen ist die Kuntz-Elf damit Erster in der Gruppe 9 der EM-Qualifikation. Am 17. November trifft Deutschland dann auf Belgien. Ob dann auch wieder der S04-Schlussmann im Kasten steht?

Kuntz deutet Vorteile an

Die Chancen stehen gut. Denn Trainer Kuntz vertraute Markus Schubert, der nach seinem Schalke-Debüt nicht mit David Wagner umzugehen wusste, nicht nur erneut gegen Bosnien im Pflichtspiel. Auch als der 56-Jährige den Zweikampf ausrief, ließ er durchblicken, dass der 21-Jährige seinem Konkurrenten aus Kaiserslautern etwas voraus sei.

„Schubi war schon bei uns und hat dadurch einen kleinen Vorteil“, so Kuntz. Doch Grill hat dem Schalke-Torwart etwas Wichtiges voraus: Er ist bei seinem Verein Stammtorhüter.

Der 1. FC Kaiserslautern spielt zwar nur in der 3. Liga, dennoch können regelmäßige Minuten wichtig sein. Doch nach Samstag scheint die Erfahrung von Schubert bei der U21 entscheidender zu sein. Zumindest vorerst.