Bild: Ina Fassbender/dpa

Am Freitag (15. März) fand auf Schalke die Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen RB Leipzig statt. Auf dem Podium waren die Interimstrainer Huub Stevens und Mike Büskens sowie Sportvorstand Jochen Schneider. Hier gibt es alle Aussagen.

Jochen Schneider über …

  • … die ersten Worte: Wir haben uns gestern bekanntlich von Domenico Tedesco und Peter Perchtold getrennt. Wir möchten uns bei ihnen bedanken, was sie geleistet haben. Insbesondere stehen die Vize-Meisterschaft und die Qualifikation für die Champions League im Vordergrund. Er hat jeden Tag 100 Prozent für den Verein gegeben. Er ist ein ganz feiner Kerl. Wir haben in den vergangenen 14 Tagen einen sehr offenen Austausch gehabt, daher war es gestern sehr emotional und ich möchte Domenico nochmal für alles danken.

Schneider: Seppo Eichkorn bleibt Schalke in der Scouting-Abteilung erhalten

  • … Seppo Eichkorn: Er wird nicht mehr als Co-Trainer, aber wieder für die Scouting-Abteilung weiter arbeiten.
  • … Dank: Ich möchte Huub Stevens und Mike Büskens danken, dass sie zugesagt haben. Matthias Kreuzer als Co-Trainer und Spielanalyst sowie Gerald Asamoah als Teammanager ergänzen das Team. In dieser Konstellation werden wir bis Saisonende arbeiten.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
In der kostenlosen Buzz04-App gibt es alle Infos über den FC Schalke 04 auf dein Smartphone.
  • … Huub Stevens: Huub Stevens bleibt bis Saisonede Trainer, aber nicht darüber hinaus. In dieser Zeit finden keine Sitzungen im Aufsichtsrat statt. Mit dem und dem Ehrenrat ist alles abgesprochen, dass es mit dem Amt vereinbar ist. Nach der Saison wird er wieder vollständiges Mitglied im Aufsichtsrat sein.
  • … den gestrigen Ablauf des Tages: Ich habe auch gelesen, was geschrieben wurde. Es ging aber Qualität vor Zeit und wir haben uns den Prozess nicht leicht gemacht und wir haben viel abgewogen. Außerdem galt es abzuwägen, ob Huub Stevens das Amt übernehmen kann. Ich habe Domenico gesagt, dass es mir leid tat, wie es lief und er hatte Verständnis. Zwischen ihm und mir oder uns gab es kein Problem.

Schneider stellt Gespräche für die beiden offenen Positionen hinten an

  • … weitere Baustellen: Der Fokus liegt zu 100 Prozent auf der aktuellen Situation. Ich habe auch weitere Gespräche wegen der noch zwei offenen Positionen geführt, aber die werden etwas hinten angestellt, weil der Karren verfahren ist.
  • … den kurzfristigen Wechsel: Wir haben die Situation analysiert und in Folge dessen sind wir einhellig zu der Meinung gekommen, dass der Karren so verfahren ist, dass er anders nicht herauszuholen war. Es war auch klar, dass das morgige Spiel eine so große Bedeutung hat, dass wir etwas ändern mussten.

Asamoah ist erst einmal bis Saisonende Teammanager

  • … Gerald Asamoah: Wir werden intern besprechen, wie genau das Profil aussehen wird. Ich bitte um Verständnis, dass wir in der Kürze der Zeit noch nicht alles verschriftlicht haben. Aber Gerald wird zu 100 Prozent alles für den Verein einbringen.
  • … den Zeitpunkt des Wechsels: Die Frage habe ich schon gestern gestellt bekommen. Nach dem Düsseldorf-Spiel war ich erst 24 Stunden hier. Ich sollte eine sorgfältige Analyse anlegen, was zuletzt falsch lief. Wenn es jemand anderes schneller machen kann, bin ich der Falsche.
  • … den bisherigen Teammanager Jan-Pieter Martens: Fällt mir schwer etwas zu sagen, weil ich erst zwei Wochen lang hier bin. Da muss ich ganz offen passen. Da bitte ich um Verständnis.
Huub Stevens. Foto: Ina Fassbender/dpa

Huub Stevens über …

  • … Domenico Tedesco: Ich möchte ihm als erstes danken für seine ehrliche Arbeit. Ich hatte direkt gestern Abend noch Kontakt zu ihm und die Freundschaft zwischen und wird bestehen bleiben.
  • … Vorfreude: Wir müssen die prekäre Situation gemeinsam anpacken. Das klappt nur gemeinsam.

Stevens hat derzeit keine Probleme mit der Gesundheit

  • … Abstiegskampf: Wir hoffen, dass jedem Spieler klar ist, um was es geht. Aber nicht nur die, sondern wir alle. Ganz Schalke. Deswegen auch die Fans.
  • … seine Gesundheit: Wenn es ein Problem gäbe, dann würde ich jetzt hier nicht sitzen. Gesundheit ist das Wichtigste, ist doch klar. Aber im Moment geht es mir gut und ich hoffe das ist auch in drei Monaten der Fall.
  • … RB Leipzig: Es ist natürlich nicht einfach, nur einen Tag Vorbereitung zu haben. Aber wir werden uns gut vorbereiten und wir werden auch das einfließen lassen, was Domenico Tedesco gestern hat mit einfließen lassen.
Huub Stevens will jedem Spieler eine zweite Chance geben, der zuletzt aussortiert war. Foto: Ina Fassbender/dpa
  • … aussortierte Spieler: Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient. Mehr muss ich nicht dazu sagen.
  • … die Torhüter: Wir werden den einsetzen, der Torwarthandschuhe an hat. Scherz beiseite. Wir werden mit dem Torwart-Trainer sprechen und mit den Torhütern. So bleibt noch eine Überraschung für euch Journalisten (lächelt).

Stevens will nicht sagen, wer im Schalke-Tor stehen wird

  • … Herangehensweise: Wir müssen zuerst versuchen, die Köpfe frei zu kriegen. Was war, ist nicht mehr wichtig. Es geht um das Hier und Jetzt.
  • … Motivation und Spaß: Spaß muss immer sein. Ohne Spaß kannst du keine Leistung bringen. Aber wir wissen auch, dass wir die Taktik berücksichtigen müssen und die Organisation. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch außerhalb.
  • … aktuelle Defizite: Die gibt es immer, weil keiner perfekt spielen kann. Ajax hat bei Real Madrid mit fast perfektem Fußball 4:1 gewonnen, aber selbst da wurden Fehler gemacht. Da wo Menschen arbeiten, werden Fehler gemacht. Aber das ist jetzt nicht der richtige Ort und nicht die richtige Zeit, um auf Fehler hinzuweisen.
  • … den Plan gegen RB Leipzig: Wir werden mit elf Spielern spielen. Das verrate ich (lächelt). Scherz beiseite. Wir schauen uns alle Spieler an und gucken dann, was das Beste ist. Manche Spieler sind auch angeschlagen und können nicht spielen.
  • … das Innenleben der Mannschaft: Ich war nie in der Kabine oder beim Training. Aus der Ferne zu urteilen, ist es schwierig. Das muss ich in den kommenden Tagen machen und viele Gespräche führen. Nicht nur mit Spielern, sondern auch mit Seppo Eichkorn und Domenico Tedesco.
  • … den Gegner: Erst einmal wissen wir, dass RB Leipzig guten und schnellen Fußball spielt. Wir werden versuchen eine passende Antwort zu finden. Viel wichtiger ist der Eindruck von der eigenen Mannschaft. RB Leipzig ist natürlich wichtig, aber das Wichtigste ist, dass WIR, wir ein gutes Spiel machen. Mit den Tugenden, die auf Schalke gefragt sind.

Andere Angebote hätte Stevens nicht mehr angenommen

  • … andere Angebote, ob er diese auch angenommen hätte: Nein.
  • … Schalker Tugenden: Wir möchte eine Mannschaft sehen, die kämpfe und Leidenschaft zeigt. Ich denke, dass das Wichtigste ist. Alles andere kann dann folgen. Aber diese Basis müssen wir legen und ich appelliere an alle, wieder eine Familie zu werden und an einem Strang zu ziehen.
Mike Büskens: Foto: Ina Fassbender/dpa

Mike Büskens über …

  • … Vorfreude: Wir freuen uns immer, Schalke helfen zu können. Nichtsdestotrotz sind wir uns bewusst, in welcher Lage wir uns befinden und wir werden viel Energie benötigen. Vom gesamten Staff.
  • … Abstimmungen mit Huub: Es ist ganz klar, dass Huub den Hut auf hat. Ich werde Huub und das Team mit meiner Erfahrung unterstützen, wie ich kann. Es geht nicht um Eitelkeiten und Positionen, sondern, dass wir alle in die richtige Richtung wollen.
  • … seine Hilfe und Zukunft: Als ich vor 24 Stunden in der Arena war, war ich hier, um ein Trikot zu präsentieren. Die Entwicklung war so rasant, dass wir über viele viele Details noch gar nicht gesprochen haben. Ich musste in der Kürze der Zeit viele Dinge regeln und möchte mich daher bei meiner Familie bedanken, die mal wieder mir den Rücken frei hält. Wir hatten also wenig Zeit, über die Zukunft zu sprechen.
Alle Infos über Schalke gibt es in der kostenlosen Buzz04-App.
Alle Infos über den FC Schalke 04 gibt es in der kostenlosen Buzz04-App.

12.35 Uhr: Pressesprecher Thomas Spiegel hat die Fragerunde eröffnet, vorab übernimmt aber Jochen Schneider das Wort.

12.34 Uhr: Die Pressekonferenz beginnt. Mike Büskens scherzt zu den Fotografen: „Nehmt lieber Huub, der sieht besser aus.“

Aktuelle S04-Themen:

12.30 Uhr: Übrigens: Das erste Training des neuen Duos auf Schalke findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

12.20 Uhr. In zehn Minuten beginnt die Pressekonferenz von Schalke. Natürlich wird es nicht nur um das Heimspiel am Samstag (16. März) gegen RB Leipzig gehen.

Im Mittelpunkt steht vor allem der Trainerwechsel von Domenico Tedesco und Peter Perchtold zu Huub Stevens und Mike Büskens. Sportvorstand Jochen Schneider wird sicherlich viele Fragen beantworten müssen.