Geheime Rückhol-Klausel

Geht er oder bleibt er Schalke erhalten? So steht es um Juan Miranda

Juan Miranda ist derzeit als Leihe des FC Barcelona bei Schalke.
+
Juan Miranda ist derzeit als Leihe des FC Barcelona bei Schalke.

Seit dem Sommer ist Juan Miranda als Leihe vom FC Barcelona bei Schalke. Bisher stand der Spanier dort noch nicht auf dem Platz. Geht er jetzt zurück?

  • Im Sommer hat sich Schalke Juan Miranda vom FC Barcelona ausgeliehen.
  • Doch bisher stand der Spanier stand für die Königsblauen noch nicht auf dem Platz.
  • Jetzt steht ein Ende der Leihe zur Diskussion.

Update, Montag (14. Dezember), 01.18 Uhr: Plötzlich ging alles ganz schnell. Juan Miranda hat gegen Eintracht Frankfurt (hier geht es zur Einzelkritik und den Noten des FC Schalke 04) sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Der Linksverteidiger wurde nach 13 Minuten für den verletzten Weston McKennie eingewechselt.

Erstmeldung, Samstag (14. Dezember), 16.16 Uhr: Als Juan Miranda (19), der den FC Schalke 04 angeblich am liebesten sofort für den FC Barcelona oder FC Utrecht verlassen will, im Sommer zu den Königsblauen wechselte, wurde er mit großen Erwartungen empfangen. Davon ist aktuell nicht mehr viel übrig. Der Linksverteidiger sitzt die meiste Zeit auf der Schalker Bank ab. Ob er überhaupt einmal für Schalke starten wird, ist fraglich.

Juan Miranda kann sich auf Schalke nicht durchsetzen

Da Bastian Oczipka (30) sich in dieser Saison äußerst stabil zeigt, kommt Juan Miranda nicht zum Zug. Das ist für alle Seiten frustrierend, besonders aber natürlich für den Spieler selbst. Aber auch der FC Barcelona ist unzufrieden mit der Situation.

Wie Mundo Deportivo berichtet, erwägen die Katalanen eine vorzeitige Beendigung der Leihe. Dieses Gerücht existiert zwar schon länger, wird aber nun immer konkreter.

Utrecht statt Schalke: Barcelona will Miranda wohl neu verleihen

Dem Bericht zufolge wollen die Spanier Juan Miranda viel lieber in die Niederlande verleihen. Dort soll das Abwehr-Talent dann endlich mehr Spielpraxis sammeln. Dem FC Utrecht wird dabei großes Interesse nachgesagt. Auch der RCD Mallorca und Juventus Turin sollen Interesse haben.

Schalke hatte die Gerüchte über ein Ende der Miranda-Leihe bisher immer dementiert. David Wagner bezeichnete diese Meldungen sogar als "affig und hanebüchen". Der FC Barcelona sei auch nicht unzufrieden, sondern einverstanden mit dem Verlauf des Leih-Geschäfts. Auch Schalke-Boss Jochen Schneider (49) ist mit der Entwicklung von Juan Miranda zufrieden.

David Wagner und Schalke dementieren Wechselgerüchte

Man sei in einem ständigen Austausch, erklärte Wagner damals. Der FC Barcelona habe Verständnis für die Situation der Knappen und alles sei im Lot. Juan Miranda brauche noch etwas Zeit, um in der Bundesliga anzukommen.

Sollte Barca aber Ernst machen und die Leihe vorzeitig beenden, wären den Schalkern die Hände gebunden. Wie Bild berichtet, gibt es eine Klausel in Mirandas Vertrag. Diese ermöglicht dem FC Barcelona eine sofortige Rückholaktion des 19-Jährigen.

Mehr zum Thema