Für Vorstand und Grammozis

Ralf Rangnick auf Schalke? Seine Rückkehr zu S04 hätte gravierende Folgen

Leipzigs ehemaliger Sportdirektor Ralf Rangnick könnte sich ein Engagement beim FC Schalke 04 vorstellen.
+
Leipzigs ehemaliger Sportdirektor Ralf Rangnick könnte sich ein Engagement beim FC Schalke 04 vorstellen.

Ralf Rangnick könnte neuer Sportdirektor bei Schalke werden. Doch die aktuelle Klubführung scheint etwas dagegen zu haben. Auch für sie hätte die Verpflichtung von Rangnick wohl Folgen.

Gelsenkirchen - Die Nachricht, dass Ralf Rangnick Interesse an einer Rückkehr zum FC Schalke 04* bekundet hat, verbreitete sich in den vergangenen Tagen wie ein Lauffeuer. Insbesondere die Fans sind von der Idee begeistert. Das machten sie in den sozialen Medien insbesondere nach dem desolaten Auftritt der Schalker gegen den VfL Wolfsburg in der Fußball-Bundesliga deutlich.

Die Anhänger des Klubs - organisiert von einer einflussreichen Gruppe, die zum Teil auch im Aufsichtsrat vertreten ist - untermauern aktuell mit einer Online-Petition ihren Willen, Ralf Rangnick als Sportvorstand zu Schalke zu lotsen*. Im Schalker Aufsichtsrat selbst entbrannte jedoch ein Streit um die Personalie Ralf Rangnick*. Schließlich würde eine Rückkehr von Ralf Rangnick zum FC Schalke 04 als Sportvorstand weitreichende Konsequenzen haben* - auch für diejenigen, die sich jetzt in Führungspositionen befinden oder für den neuen Trainer Dimitrios Grammozis. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.