Urteil zum Spiel des S04

Zweimal Note 5: Die Schalke-Profis in der Einzelkritik nach der Niederlage gegen Leverkusen

+
Guido Burgstaller konnte für den FC Schalke 04 bei Bayer 04 Leverkusen nicht überzeugen.

Der FC Schalke 04 hat mit 1:2 bei Bayer Leverkusen verloren. Hier die Einzelkritik und Noten zum S04-Auftritt. 

  • Die Schalke-Abwehr um Bastian Oczikpa zeigte am Samstag (7. Dezember) eine durchwachsene Leistung.
  • Daniel Caligiuri und Guido Burgstaller leisten sich gegen Bayer Leverkusen Totalausfall.
  • Benito Raman erhält nach der 1:2 Niederlage die beste Note.

Gelsenkirchen – Schalke enttäuschte über weite Strecken des Topspiels am 14. Spieltag gegen Bayer Leverkusen. Erst in der Schlussphase bekamen die Königsblau längeren Zugriff und machte das Spiel nochmal spannend. Ähnlich übrigens wie beim Schalke-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (hier geht es zur Einzelkritik und den Noten). Hier lest ihr, wie wir das Team von Trainer David Wagner (48) bewertet haben.

FC Schalke 04: Einzelkritik und Noten gegen Bayer Leverkusen in der Bundesliga

Alexander Nübel: Leistete sich bereits früh im Spiel gegen Bayer Leverkusen (der Schalke-Ticker zum Nachlesen) einen folgenschweren Patzer. In der 20. Minute segelte er unter einem Kopfball von Bayer-Spieler Lucas Alario durch und verschuldete damit den 0:1-Rückstand. Der Schalke-Torhüter reagierte darauf mit starken Paraden gegen Havertz (20.) und Torschütze Alario (40.). Fing sich allerdings in der Schlussphase noch den zweiten Gegentreffer ein. Eine durchwachsene Vorstellung. Note: 4

Jonjoe Kenny: Hatte schon einmal bessere Spiele, auch wenn seine Auswechslung zum Ende hin nur etwas damit zu tun hatte, dass der FC Schalke 04 für die Schlussphase alles riskieren wollte. Unabhängig davon sah er beim zweiten Gegentreffer aber nicht gut aus, als er sich überlaufen ließ. Note: 4

Weston McKennie in der Einzelkritik: Licht und Schatten beim S04-Innenverteidiger

Weston McKennie : Ihm war anzumerken, dass die Rolle in der Innenverteidigung für ihn immer noch ungewohnt ist. Denn der Schalke-Profi leistet sich so manchen hanebüchenen Fehlpass – zum Glück ohne größere Folgen. Dennoch ein insgesamt passabler Vertreter von Matija Nastasic. Note: 3,5

Ozcan Kabak : Ähnlich wie Team-Kollege Jonjoe Kenny wirkte der Schalke-Profi nicht in jeder Situation sattelfest. Bereits in der 3. Spielminute erlaubte er sich den ersten größeren Schnitzer. Dazu in der Offensive merklich ungefährlich. Note: 3,5

Einzelkritik: Außenverteidiger vom FC Schalke 04 strahlen wenig Offensivqualität aus

Bastian Oczipka: Sah sich mit Karim Bellarabi einem aktiven Wirbelwind ausgesetzt. Dementsprechend war der Schalke-Spieler fast durchweg in der Verteidigung beschäftigt. Viele Möglichkeiten, um mit in die S04-Offensive einzuschalten blieben nicht. Dafür extrem zweikampfstark (Zweikampfquote: 92 Prozent). Note: 3,5

Omar Mascarell: Machte viele weite Wege (Laufleistung: 11,92 Kilometer), konnte aber dennoch die S04-Defensive nicht wie üblich stabilisieren. Blieb hinter den Erwartungen zurück. Note: 4,5

Mittelfeld vom FC Schalke 04 in der Kritik: Daniel Caligiuri enttäuscht als Totalausfall

Daniel Caligiuri: Sehr zweikampfschwach (33 Prozent). Wusste nur wenige Akzente von seiner Position im rechten Mittelfeld aus, zu setzen. Wirkte auf der Position nicht als Idealbesetzung. Normalerweise für seine Standardstärke bekannt, ließ der Schalke-Profi zudem diese Fähigkeit gegen Leverkusen vermissen. Note: 5

Suat Serdar: Mit mehr Spirit als Teamkollege Danie Caligiuri, gewann deutlich mehr Zweikämpfe (Zweikampfquote: 50 Prozent). Allerdings mit demselben Manko: Überraschend ungefährlich im Offensivspiel. Außer bei einer Raman-Vorlage (26.). Note: 4

Amine Harit: In Sachen Aktivität präsentierte sich der Schalker stark. Unternahm viele eigene Wege in die Offensive. Vergaß dabei aber häufiger seine Teamkollegen mit einzubeziehen und Gefahr heraufzubeschwören. Starke Vorlage beim 1:2-Anschlusstreffer durch Benito Raman (82.). Der Gesundheitszustand von Amine Harit bereitet Schalke nach einem groben Foul von Wendell Sorgen. Note: 4

FC Schalke 04 in der Einzelkritik: Bentio Raman als Lichtblick im S04-Sturm

Guido Burgstaller: Durfte nach jüngsten Aussetzern wieder seine Comeback in der Startelf feiern. Die gegnerische Defensive hatte ihn jedoch fest im Griff. Musste bereits zur Schlussphase für Kutuchu das Feld räumen. Note: 5

Benito Raman: Deutlich aktiver als Sturmkollege Burgstaller. Gab bereits früh den ersten Torschuss ab (8. Minute). Sorgte auch im weiteren Spielverlauf zwischenzeitlich für Gefahr (26./40.). Dazu aber auch immer mal wieder mit Leerlaufphasen. Machte es in der Schlussphase mit dem Treffer zum 1:2 nochmal spannend. Note:3

Ohne Note:

· Mark Uth (87. für Jonjoe Kenny)

· Rabbi Matondo (78. für Daniel Caligiuri)

· Ahmed Kutuchu (70. für Guido Burgstaller)

Mehr zum Thema