Bild: Tim Rehbein/dpa

Das Fußball-Jahr 2019 hält weiterhin keine guten Schalke-Nachrichten bereit. Nach dem Naldo-Abgang erreichte Trainer Domenico Tedesco die nächste schlechte Nachricht: Nabil Bentaleb musste das Trainingslager vorzeitig verlassen.

Nabil Bentaleb ist verletzt! Nach dem Training am Montag (7. Januar) verließ der 24-Jährige das Mannschaftshotel in zivil und mit einem Koffer.

Wie lange der zentrale Mittelfeldspieler ausfallen wird, ist unklar. Seit Schalke am 4. Januar das Trainingslager in Benidorm (Spanien) bezogen hatte, konnte Bentaleb nicht einmal am Mannschaftstraining teilnehmen, sondern nur Lauftraining mit Fußballschuhen unternehmen.

Der algerische Nationalspieler hat schon seit dem Hinrunden-Abschluss in Stuttgart (22. Dezember) Oberschenkel-Probleme. So sehr, dass der S04 vor der nächsten Herausforderung steht.

Bentaleb muss Trainingslager verletzt abbrechen

Der Rückrundenstart für Bentaleb ist laut Klub-Angaben aber nicht gefährdet. Schalke empfängt am 20. Januar den VfL Wolfsburg.

„Es liegt keine muskuläre Verletzung vor. Um die genaue Ursache für die anhaltenden Schmerzen zu ermitteln, werden nun weitere medizinische Fachkräfte in Deutschland konsultiert.“

Schalke 04 über Nabil Bentaleb

Nach seinem Rückflug nach Deutschland, sollen Untersuchungen Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben. Fakt ist: Der zentrale Mittelfeldspieler wird am Freitag (11. Januar) für das Testspiel gegen KRC Genk ausfallen.

In der Bundesliga-Hinrunde spielte Schalkes Nummer 10 in allen 17 Partien. 14 Mal davon stand er in der S04-Startelf.

Insgesamt gelangen dem 24-Jährigen in der Zeit drei Tore und eine Vorlage. Drei weitere Treffer kommen im DFB-Pokal und in der Champions League hinzu.