Mario Basler schießt gegen Domenico Tedesco und Christian Heidel

+
Mario Basler hat Domenico Tedesco und Christian Heidel heftig kritisiert. Foto: Ingo Wagner/dpa

Der Nächste bitte. Mario Basler hat heftig gegen Domenico Tedesco und Christian Heidel geätzt. Nicht zu knapp. Jetzt mehr erfahren.

Mario Basler hat ziemlich heftig gegen Domenico Tedesco geätzt. Der ehemalige Bundesligaspieler kritisierte den S04-Trainer für seine Ausdrucksweise. Christian Heidel bekam auch ordentlich Fett weg.

Wer erinnert sich noch? „Der Druck am Ball determiniert das kollektive Verhalten.“

Am 2. September verlor der S04 daheim gegen Hertha BSC 0:2 (0:1). Anschließend suchte Tedesco nach Argumenten für die Niederlage.

Mario Basler kritisiert Tedesco für seine Ausdrucksweise

Ein Problem aus seiner Sicht war ein gruppentaktischer Fehler. Tedesco drückte es nur anders aus. Erst zur Verwunderung, dann zur Belustigung von Fans und Experten.

Nach dem Revierderby gegen den BVB (1:2) griff Schalke-Mitglied und Kult-Trainer Peter Neururer im „Doppelpass“ genau diese Aussage auf. Auslöser dafür war die Frage, ob der Schalke-Trainer nach innen so handeln würde, wie er nach außen spricht.

Weitere S04-News von ruhr24

„Wenn Domenico Tedesco das mit der Mannschaft auch so macht, dann habe ich Verständnis dafür, dass die Mannschaft wie im Derby den Eindruck vermittelt, dass sie total overcoached ist.“ Anschließend führte Neururer das legendäre Zitat vom Hertha-Spiel an.

Auf genau dieses wurde nun Basler von der „Sport Bild“ angesprochen. Seine Reaktion:

„Schalke hat einen der höchsten Etats und dann muss ich mir so einen Scheiß vom Trainer anhören.“

Mario Basler über Domenico Tedesco

++ Höwedes vergießt zum Abschied Tränen ++

Nicht nur der S04-Trainer bekam von Basler sein Fett weg. Auch der Manager. Clemens Tönnies nahm er dagegen in Schutz.

„Die müssen jedes Jahr Champions League spielen. Aber Manager Heidel verpasst die Königsklasse im dritten Jahr voraussichtlich zum zweiten Mal und hat zig Millionen verbrannt.“