Bild: Martin Rickett/dpa

Manchester City hat das Rückspiel gegen Schalke 04 7:0 (3:0) gewonnen. Domenico Tedesco äußerte sich nach dem Aus in der Champions League zum Spiel.

Am Ende sah es für Manchester City nur noch nach einem Trainingsspiel aus. Schalke leistete kaum noch Gegenwehr. Die Citizens trafen nach Belieben.

Zugegeben: Mit einem Weiterkommen der Knappen rechnete nach der Niederlage im Hinspiel (2:3) kaum jemand. Die 0:7-Niederlage im Rückspiel ist in ihrer Deutlichkeit aber dennoch überraschend und stürzt Königsblau noch tiefer in die Krise.

„Bis zur 30. Minute haben wir es okay gemacht, nach dem Gegentor gab es einen extremen Leistungsabbau“, stellte Tedesco unmittelbar nach der Partie im Interview bei Sky fest. Ein Leistungsabbau, der sechs weitere Gegentreffer zur Folge hatte.

Tedesco: „Müssen das Spiel extrem schnell abhaken“

Viel Zeit für die Analyse wird sich der 33-Jährige Trainer der Schalker nicht nehmen: „Wir müssen das Spiel extrem schnell abhaken. Am besten heute Abend noch. Es macht keinen Sinn, sich dieses Spiel nochmal vor Augen zu führen.“

Wie es für Domenico Tedesco nach der desolaten Vorstellung seiner Mannschaft weitergeht ist ungewiss. Sportvorstand Jochen Schneider lehnte ein Interview mit Sky nach dem Spiel ab.

Aktuelle S04-Themen:

Ans Aufgeben denkt Schalkes Trainer aber weiterhin nicht. Auch wenn das Spiel „nur einer Mannschaft Spaß gemacht hat“, will Tedesco weiter mit der Mannschaft die Wende schaffen.

„Ich muss da sein für die Mannschaft“, so der 33-Jährige. Die nächste Chance für die Wende bekommen die Schalker schon am Samstag (16. März, 15.30 Uhr) in der heimischen VELTINS-Arena gegen RB Leipzig.

Schalke muss gegen die starken Leipziger dringend Punkte für den Klassenerhalt holen. Die Niederlage gegen Manchester City gibt dabei nur wenig Grund zur Hoffnung.