Schalke: Auch drei Profis können Horror-Start der U23 in der Regionalliga nicht verhindern

+
Torsten Fröhling, Trainer der U23 von Schalke 04. Foto: Sven Hoppe/dpa

Die U23 von Schalke 04 bleibt in der Regionalliga auch im fünften Spiel ohne Sieg. Daran konnten auch drei S04-Profis nichts ändern. Hier die Infos.

Die U23 von Schalke 04 ist auch im fünften Spiel der Saison in der Regionalliga West ohne Sieg geblieben. Trotz drei Profis in der Startelf setzte es bei Borussia Mönchengladbach eine deutlich 2:4-Klatsche.

  • Die U23 von Schalke 04 hat eine deutliche Niederlage bei Borussia Mönchengladbach hinnehmen müssen.
  • Auch drei S04-Profis konnten das fünfte Sieglos-Spiel der Saison nicht verhindern.
  • Derzeit belegen die "Knappen" den letzten Platz in der Regionalliga West.

Mit einem Schützenfest gegen die Sportfreunde Siegen wurde der Aufstieg der Schalker U23 im April gefeiert. Das Stimmungsbild hat sich inzwischen geändert.

Nach fünf Spielen ohne Sieg steht die Mannschaft von Trainer Torsten Fröhling (53), der von seiner Arbeit auf Schalke schwärmt, auf dem letzten Platz in der Regionalliga West. Auch der Einsatz der S04-Profis Fabian Reese (21), der zu den Verlierern des Transfer-Sommers zählt, Levent Mercan (18) und Nassim Boujellab (20) gegen die zweite Garde von Borussia Mönchengladbach brachte keine Besserung.

Schalke: U23 kassiert Klatsche bei Borussia Mönchengladbach

Ein Doppelschlag von Haralambos Makridis (21./24.) brachte Königsblau schon früh auf die Verliererstraße. Auch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer nach einem Eigentor von Gladbachs Mika Hanraths in der 43. Minute brachte das Spiel nicht zum Kippen.

In der zweiten Halbzeit machten Makridis mit seinem dritten Treffer des Tages (67.) und Steinkötter (89.) endgültig den Deckel drauf. Trotz der deutlichen Niederlage zeigte sich U23-Trainer Fröhling mit der Leistung der drei Schalke-Profis zufrieden.

Fröhling: S04-Profis haben der Mannschaft extrem geholfen

"Die Jungs haben der Mannschaft heute enorm geholfen und immer wieder gute Situationen für die Mannschaft generiert", so Fröhling. Die Niederlage sah der 53-Jährige besonders in den eigenen individuellen Fehlern begründet.

Am kommenden Spieltag ist die U23 von Schalke 04, dessen Derby gegen den BVB im Niemandsland der Tabelle stattfindet, im "Heimspiel" in der Mondpalast Arena in Herne-Wanne-Eickel (15. September, 15 Uhr) gegen Fortuna Köln gefordert. Dann soll endlich der erste Saisonsieg her.

U23 von Schalke hat weniger Spiele als die Konkurrenz

Zu früh sollte sich die Zweitvertretung der "Knappen" ohnehin keine Gedanken über einen direkten Wiederabstieg machen. Immerhin hat der S04 erst fünf Partien in der Regionalliga West absolviert - die Konkurrenz hat mindestens sechs, teilweise sogar schon sieben Spiele hinter sich.