Vor Bundesliga-Duell

Nastasic-Einsatz geklärt: So könnte Schalke gegen Bayer Leverkusen spielen 

Schalke musste in der laufenden Saison viele Abwehr-Sorgen bewältigen. Vor dem Duell mit Bayer Leverkusen am Samstag (7. Dezember) drohte ein weiterer Ausfall. S04-Trainer David Wagner (48) erklärte auf der Pressekonferenz, wie es um die Abwehr bestellt ist. 

  • Am Samstag gastiert Schalke in Leverkusen.
  • Die Defensive der Königsblauen wirkte zuletzt stabil.
  • In der Offensive sind die Rollen klar verteilt.

Gelsenkirchen/Leverkusen - Vor dem Schalke-Spiel in Leverkusen plagten Schalke-Fans vor allem Sorgen um die Defensive. In kürzester Zeit ersatzgeschwächt, wirkte die Defensive zuletzt wieder sehr gefestigt. Vor allem das Innenverteidiger-Duo um Ozan Kabak (19) und Matija Nastasic (26) harmonierte. Ausgerechnet Letzterer drohte nun auszufallen. David Wagner sorgte für Klarheit auf der Pressekonferenz.

Schalke mit Matija Nastasic gegen Bayer Leverkusen in der Verteidigung?

Mit großer Sorge blickte man nach Schalke, als sich zunächst Benjamin Stambouli (29) und dann auch noch Salif Sané (29) verletzten. Zunächst sprang der junge Kabak in die Bresche, wenig später stand ihm dann der genesene Matija Nastasic, der sich emotional für fünf Jahre beim S04 bedankt, zur Seite. Und die beiden machten ihre Sache gut, wirkten vor allem gegen Union Berlin mehr als gefestigt. Nach der Partie war Nastasic voll des Lobes für Kabak.

Auch S04-Trainer Wagner sprach sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel für den 19-Jährigen aus. "Wie er das macht, das ist wirklich herausragend." Umso schockierender also, dass ausgerechnet sein kongenialer Verteidiger-Partner Matija Nastasic, der beim FC Schalke 04 von Weston McKennie nicht gänzlich ersetzt werden kann, gegenBayer 04 Leverkusen auszufallen drohte. Doch nun gibt Wagner Entwarnung. "Matija Nastasic hat einen Schlag auf die Kniekehle bekommen, das ist aber nicht schlimm. Ich gehe davon aus, dass er morgen beschwerdefrei spielen kann", so der 48-Jährige auf der Pressekonferenz. In der Verteidigung wird sich kaum etwas ändern.

Schalke gegen Bayer Leverkusen: Auch beim Weston nichts Neues

Auf der Position des linken Außenverteidigers ist Bastian Oczipka (30) gesetzt, ebenso wie sein KollegeJonjoe Kenny (22) auf der rechten Seite. Beide überzeugen seit Saisonbeginn mit Stabilität, der ausgeliehene Engländer auf der rechten Außenbahn setzt zudem immer wieder gefährliche Stiche in der Offensive. Möchte Wagner der Defensive auch gegen Bayer Leverkusen erneut mehr Struktur verleihen, wird er wieder auf eine Doppelsechs setzen. Ein Name steht dabei auf jeden Fall nicht zur Debatte: Omar Mascarell (26).

Der Spanier, der zuletzt zum Schalke-Spieler des Monats November gewählt wurde, überzeugt durch konstante Leistungen und ist aus der Wagner-Elf nicht mehr wegzudenken. An seiner Seite könnte, wie auch schon gegen Union Berlin, Weston McKennie (22) stehen, der zuletzt erneut das ambitionierte Ziel Champions League ausgegeben hat. Auf Unterstützung können die beiden Defensivkräfte von vorne hoffen. Denn die schmale Raute - gemäß dem Fall, Wagner setzt erneut auf das System - erlaubt eine gute Koordination in der Zentrale.

Die Helden der Stunde bei Schalke auch gegen Bayer Leverkusen gesetzt

Auf der linken Seite im zentralen Mittelfeld wird höchstwahrscheinlich wieder Berlin-Held Suat Serdar (22) auflaufen. Mit fünf Toren aus zehn Spielen ist an ihm derzeit kein Vorbeikommen. Genauso sieht es bei Amine Harit (22) aus, der aktuell in der Form seines Lebens ist. Gemeinsam mit Benito Rama n (25), der ebenfalls in den letzten zwei Partien jeweils einmal treffen konnte, dürfte der junge Marokkaner auch gegen Bayer Leverkusen das Herzstück der Schalke-Offensive bilden. 

Wagner kann gegen die Werkself erneut aus dem Vollen schöpfen. "Wir müssen aktuell nur auf unsere Langzeitverletzten verzichten", erklärte der S04-Coach auf der Pressekonferenz. Vor allem in der Offensive haben die Königsblauen mit Rabbi Matondo (19) und Ahmed Kutucu (19) weiterhin zwei Juwelen in der Hinterhand. Doch Kutucu, den viele S04-Anhänger gerne in der Startelf sehen würde, muss höchstwahrscheinlich erneut auf der Bank Platz nehmen. Die glücklosen Stürmer Guido Burgstaller (30) undMark Uth (28) werden sich wohl auch noch etwas gedulden müssen.

So könnten sie spielen: Buzz04 und RUHR24 tippen auf diese S04-Elf

Wagner wird seine Schalke-Elf im Vergleich zur Partie gegen Union Berlin höchstwahrscheinlich nicht umstellen. Mit zwei hungrigen Sechsern, einer eingespielten Verteidigung und der treffsicheren Offensive, kann diese Mannschaft auch gegen Bayer Leverkusen bestehen.

So könnten sie spielen – Buzz04 und RUHR24 tippen auf folgende Schalke-Elf gegen Bayer Leverkusen: Nübel – Kenny, Kabak, Nastasic, Oczipka – McKennie, Mascarell, Caligiuri, Serdar -  Harit, Raman

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema