Bild: Darko Vojinovic/AP/dpa

Von wegen Sommerpause. Für einige Schalke-Spieler ist die Saison 2018/2019 nur in ihrem Klub beendet. Wir geben einen Überblick über die anstehenden Länderspiele mit S04-Beteiligung.

  • Nicht alle Schalke-Profis konnten nach dem Ende der Bundesliga-Saison ihren Urlaub antreten.
  • Es stehen zahlreiche Länderspiele an.
  • So finden Partien für die U21-EM, Qualifikationsspiele der A-Nationalmannschaften für die EM 2020, der Afrika-Cup sowie der Gold Cup statt.

Zwei verschossene Elfmeter zwischen Senegal und Tunesien

Update, Sonntag (14. Juli), 20.36 Uhr: Der Senegal steht nach einem packenden Halbfinale gegen Tunesien (1:0 n.V.) im Afrika-Cup-Finale. Und das verdankt das Team um S04-Verteidiger Salif Sané (28) vor allem dem Gegner.

Nach 75 Minuten hatte Tunesien die Chance per Elfmeter in Führung zu gehen. Doch Ferjani Sassi (27) scheiterte vom Punkt. Sechs Minuten später wiederholte sich das Spiel auf der anderen Seite. Henri Saivet (28) konnte einen Strafstoß für den Senegal nicht verwandeln.

Sané, der in der 81. Minute eingewechselt wurde, erlebte wie Dylan Bronn (24) in der elften Minute der Verlängerung zum tragischen Helden wurde. Der tunesische Innenverteidiger sorgte mit einem Eigentor für den 1:0-Endstand. Der Gegner Senegals im Finale am Freitag (19. Juli) wird derzeit zwischen Algerien und Nigeria ermittelt.

Update, Freitag (12. Juli), 09.42 Uhr: Inzwischen steht auch der Halbfinalgegner vom Senegal um Salif Sané (28) fest. Am 14. Juli (18.00 Uhr) trifft der Schalke-Verteidiger beim Afrika-Cup auf Tunesien.

Tunesien hat das Viertelfinale gegen Madagaskar gewonnen. Foto: Gehad Hamdy/dpa

Die Nordafrikaner setzten sich im Viertelfinale mit 3:0 (0:0) gegen das Überraschungsteam aus Madagaskar durch. Ferjani Sassi (52.), Youssef Msakni (60.) und Naim Sliti (93.) erzielten die Treffer. Somit fehlt Sané auch im Testspiel gegen die SG Wattenscheid 09.

Update, Donnerstag (11. Juli), 06.55 Uhr: Der Senegal steht im Halbfinale des Afrika-Cups. Im Viertelfinale gelang am Mittwoch (10. Juli) ein 1:0 (0:0)-Sieg gegen Benin.

Idrissa Gueye (29) erzielte in der 70. Minute den Siegtreffer, ehe er in der 89. Minute gegen Salif Sané (28) ausgewechselt wurde. Der S04-Abwehrspieler hatte sich direkt im ersten Gruppenspiel verletzt, ehe er nun sein Comeback feierte.

Schalke drückt Sané am Sonntag fürs Halbfinale die Daumen

Im Halbfinale trifft der Senegal am Sonntag (14. Juli, 18 Uhr) auf den Sieger Madagaskar gegen Tunesien, die am Donnerstag (11. Juli) um 21 Uhr aufeinandertreffen. Sané wird, so wie alle anderen Schalker Nationalspieler, nach dem letzten Länderspiel 17 freie Tage bekommen.

Update, Freitag (6. Juli), 08.11 Uhr: Auch ohne den verletzten Salif Sané (28) hat der Senegal gegen Uganda den Einzug in das Viertelfinale des Afrika-Cups klargemacht. Der Treffer von Sadio Mané (27) in der 15. Minute reichte den Westafrikanern zum Weiterkommen.

Im Viertelfinale am Mittwoch (10. Juli, 18.00 Uhr) wartet Benin. Der Außenseiter gewann überraschend im Elfmeterschießen gegen Marokko (1:4 n.E.). Dann könnte auch Sané wieder zum Einsatz kommen, der sich im Gruppenspiel gegen Tansania eine Verletzung zugezogen hat.

+++ Das S04-Testspiel bei RW Oberhausen im Liveticker +++

Update, Donnerstag (4. Juli), 08.56 Uhr: Die USA stehen als Titelverteidiger im Finale vom Gold Cup. Im Halbfinale gelang ein 3:1 (1:0)-Sieg gegen Jamaika.

McKennie vom S04 trifft für die USA erneut

Weston McKennie (20) erzielte wie schon im Viertelfinale das 1:0. Schlecht für den S04: Der Shootingstar fehlt den Königsblauen deswegen noch wochenlang.

Weston McKennie beim Jubel im Nationaldress der USA. Foto: Kevin Langley/CSM via ZUMA Wire/dpa

Update, Dienstag (2. Juli), 16.41 Uhr: Salif Sané (28) ist nach wie vor bekanntlich verletzt. Die Chancen, dass der Innenverteidiger des S04 beim Afrika-Cup aber noch einmal zum Einsatz kommen kann, sind aber gestiegen.

Sané vom S04 mit Senegal im Achtelfinale vom Afrika-Cup

Der Senegal gewann am Montag (1. Juli) gegen Kenia 3:0 (0:0) sein drittes und letztes Gruppenspiel und steht im Achtelfinale. Dort treffen die Westafrikaner am Freitag (5. Juli, 21 Uhr) auf Uganda.

Dann allerdings noch ohne Sané. Der 28-Jährige hatte sich im ersten Gruppenspiel nach nicht einmal 30 Minuten verletzt.

Update, Montag (1. Juli), 09.21 Uhr: Viertes Spiel, vierter Sieg und zum vierten Mal ohne Gegentor: Der Titelverteidiger USA steht beim Gold Cup 2019 im Halbfinale.

McKennie köpft USA ins Halbfinale vom Gold Cup

Im Viertelfinale war es Weston McKennie (20), der gegen den krassen Außenseiter Curacao den Siegtreffer köpfte! Das nächste Spiel folgt nun in der Nacht zum Donnerstag (4. Juli) gegen Jamaika.

Update, Freitag (28. Juni), 08.20 Uhr: Der Senegal hat am Donnerstag (27. Juni) ohne den verletzten Salif Sané (28) das zweite Gruppenspiel beim Afrika-Cup 2019 mit 0:1 (0:0) gegen Algerien verloren. Das erste Gruppenspiel hatte der Senegal noch mit 2:0 gegen Tansania gewonnen.

Ohne S04-Spieler Salif Sané reicht Senegal ein Punkt im letzten Gruppenspiel

Deswegen stehen die Chancen auf das Achtelfinale nach wie vor auch gut. Bereits ein Unentschieden am Montag (1. Juli) gegen Kenia reicht, um in die K.o.-Phase einzuziehen.

Nadiem Amiri (r.) von der TSG Hoffenheim erzielte nach überstandener Verletzung sogleich zwei Tore im Halbfinale der U21-EM gegen Rumänien. Foto: Cezaro De Luca/dpa

Update, Freitag (28. Juni), 08.15 Uhr: Die deutsche U21-Nationalmannschaft steht wie 2017 wieder im Finale der Europameisterschaft. Im Halbfinale gegen Rumänien gelang am Donnerstag (27. Juni) ein 4:2 (1:2)-Sieg.

Schalke-Torwart Alexander Nübel (22) kam wieder über die volle Distanz zum Einsatz. Vereinskollege Suat Serdar (22) musste dieses Mal die gesamte Partie über von der Ersatzbank verfolgen.

Update, Donnerstag (27. Juni), 08.37 Uhr: Die USA haben in der Nacht zum Donnerstag das dritte Gruppenspiel beim Gold Cup 2019 mit 1:0 (0:0) gegen Panama gewonnen. US-Trainer Gregg Berhalter (45) schonte viele Spieler und tauschte im Vergleich zum zweiten Gruppenspiel gegen Trinidad und Tobago die komplette Mannschaft aus!

S04-Profi McKennie 90 Minuten auf der Bank geschont

So sah Schalkes Weston McKennie (20) den Erfolg 90 Minuten lang von der Bank aus. Im Viertelfinale treffen die USA, die die Gruppenphase mit neun Punkten und 11:0 Toren souverän abgeschlossen haben, in der Nacht zum Montag (1. Juli) nun auf Curacao.

Während Weston McKennie vom S04 auf der Bank saß, gewannen die USA (rotes Trikot) beim Gold Cup 2019 mit 1:0 (0:0) gegen Panama. Foto: Colin E. Braley/FR123678 AP/dpa

Update, Mittwoch (26. Juni), 18.26 Uhr: Weston McKennie (20) absolviert in der Nacht zum Donnerstag (27. Juni) mit den USA das dritte und letzte Gruppenspiel beim Gold Cup 2019. Gegner ist Panama, das wie die USA bereits als Viertelfinal-Teilnehmer feststeht.

DAZN zeigt USA gegen Panama mit Schalke-Spieler McKennie

Anstoß ist um 3 Uhr deutscher Zeit. Der Online-Streamdingdienst DAZN überträgt das Duell um den Gruppensieg live. Je nachdem, welchen Platz McKennie und Co. belegen, geht es im Viertelfinale gegen Jamaika oder gegen Curacao weiter.

Update, Dienstag (25. Juni), 14.17 Uhr: Ein Abgang mit Stil. Jonjoe Kenny verabschiedet sich mit einem Traumtor aus der U21-EM.

Schon vor dem letzten Gruppenspiel stand fest, dass der Schalke-Neuzugang mit der englischen U21-Nationalmannschaft keine Chance mehr auf ein Weiterkommen hat.

Update, Dienstag (25. Juni), 12.02 Uhr: Der Gegner für Alexander Nübel und Suat Serdar im U21-Halbfinale steht fest. Am Donnerstag (27. Juni) trifft die Elf auf Rumänien. Anstoß ist um 18 Uhr.

Deutsche U21 um Nübel und Serdar von Schalke für Olympia 2020 qualifiziert

Update, Montag (24. Juni), 14.40 Uhr: Alexander Nübel und Suat Serdar sind mit der U21 ins Halbfinale der Europameisterschaft eingezogen und haben sich damit für Olympischen Spiele 2020 qualifiziert.

Nübel, der beim 1:1 (1:1) gegen Österreich einen Elfmeter verursachte, haderte nach dem Spiel mit der Entscheidung des Schiedsrichters.

Update, Sonntag (23. Juni), 21.38 Uhr: Schock für alle Schalke-Fans. Salif Sané (28) musste im ersten Gruppenspiel des Afrika-Cups verletzt vom Platz getragen werden. Eine genaue Diagnose steht noch nicht fest.

Update, Sonntag (23. Juni), 17.10 Uhr: Für McKennie und die USA läuft es beim Gold Cup richtig rund. Mit einem Rekordsieg gegen Trinidad und Tobago lösten die US-Boys vorzeitig das Ticket für das Viertelfinale.

Das ZDF bietet einen Livestream zu ausgewählten Spielen der U21-EM an. Foto: Arno Burgi/dpa

Update, Sonntag (23. Juni), 15.00 Uhr: Für Alexander Nübel und Suat Serdar geht es im letzten Gruppenspiel der U21-EM gegen Österreich (23. Juni, 21.00 Uhr) um den Einzug ins Halbfinale und die Qualifikation für Olympia.

ZDF überträgt Deutschland gegen Österreich live im TV

Trainer Stefan Kuntz mahnt, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Das ZDF überträgt die Partie ab 20.15 Uhr live.

Update, Samstag (22. Juni), 7.35 Uhr: Bitterer Abend für Jonjoe Kenny und England bei der U21-EM in Italien. Nach einer 2:4-Niederlage gegen Rumänien sind die jungen „Three Lions“ bereits aus dem Turnier ausgeschieden. Auch Kenny machte keine glückliche Figur.

Schalke-Neuzugang Kenny verursacht Foulelfmeter

Der Schalker Neuzugang verursachte in der 76. Minute einen Foulelfmeter, den Rumäniens George Puscas sicher zum 1:0 verwandelte. Das war der Startschuss für eine spektakuläre Schlussphase.

England (weißes Trikot) trennte sich im letzten Gruppenspiel der U21-EM mit 3:3 von Kroatien. Dabei gelang S04-Neuzugang Jonjoe Kenny ein Tor. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa

England gelang zunächst durch Demarai Gray zum 1:1 (79.) und durch Tammy Abraham zum 2:2 (87.) zum jeweiligen Ausgleich. Dann profitierte Rumänien aber von einem Bock des englischen Keepers Dean Henderson, dem der Schuss durch die Hände rutschte (88.) Beim anschließenden 2:4 (90+3.) war der englische Torhüter aber machtlos.

Da Frankreich am Freitagabend (21. Juni) 1:0 gegen Kroatien gewann, steht fest, das England nicht mehr Gruppenzweiter werden kann. Damit scheidet einer der Mitfavoriten auf den Titel bereits früh aus.

Update, Freitag (21. Juni), 7.40 Uhr: Bei der U21-EM in Italien konnte sich die deutsche Mannschaft auch im zweiten Gruppenspiel durchsetzen. Mit Alexander Nübel (22), der sich nach dem Turnier über seine Zukunft äußern möchte, aber ohne Suat Serdar (22) gewann die DFB-Elf überragend mit 6:1 (3:0) gegen Serbien.

Nübel startet erneut, Serdar 90 Minuten auf der Bank

Beim fulminanten Sieg der deutschen Mannschaft gegen die Serben, bei denen auch Shooting-Star Luka Jovic spielt, durfte Schalke-Torwart Nübel erneut von Beginn an ran. Serdar, der im ersten Spiel immerhin eingewechselt wurde, wartete vergebens auf eine Einwechselung. Der S04-Profi saß die volle Spielzeit auf der Bank. Ein besonderer Gast wurde davon Zeuge.

Denn Michael Reschke (61), technischer Direktor auf Schalke, wurde auf der Tribüne gesichtet. Ob er nur seine Schalke-Jungs anfeuerte oder weitere Spieler sichtete, ist unklar. Klar ist jedoch, dass Neuzugang Jonjoe Kenny immer noch auf einen Einsatz bei der U21-EM wartet. Dies könnte am Freitag (21. Juni) passieren, denn da spielen seine Engländer gegen Rumänien.

Update, Mittwoch (19. Juni), 15.48 Uhr: Für Schalke-Neuzugang Jonjoe Kenny (22) lief es bei der U21-EM nicht gut. Der Rechtsverteidiger, den die Königsblauen für eine Saison vom FC Everton ausgeliehen haben, saß im ersten Gruppenspiel der Engländer gegen Frankreich 90 Minuten auf der Bank.

Ohne Jonjoe Kenny: Eigentor in der 95. Minute besiegelt England-Niederlage

Noch dazu mussten die jungen „Three Lions“ eine ganz bittere Niederlage hinnehmen. Frankreich erzielte in der in der 90. Minute in Überzahl den 1:1-Ausgleich, ehe den Engländern in der fünften Minute der Nachspielzeit noch ein Eigentor unterlief.

Update, Mittwoch (19. Juni), 15.35 Uhr: Die gute Nachricht: Die USA hat 4:0 (1:0) gegen Guyana gewonnen und Weston McKennie (20) stand in der Startelf und gab eine Tor-Vorlage. Die schlechte: Der Schalke-Profi musste angeschlagen ausgewechselt werden.

Update, Montag (16. Juni), 13.03 Uhr: Jetzt wird es auch für Weston McKennie (20) ernst. Der Schalke-Profi steigt in der Nacht zu Mittwoch (19. Juni) mit den USA in den Gold-Cup ein.

Update, Montag (16. Juni), 11.45 Uhr: Die deutsche U21-Nationalmannschaft hat bei der EM ihr erstes Gruppenspiel mit 3:1 (1:0) gegen Dänemark gewonnen. Von Schalke stand Torwart Alexander Nübel (22) in der Startelf.

Schalke-Torwart Nübel in der Startelf, Serdar eingewechselt

Suat Serdar, der sich sehr auf die U21-EM freute, wurde in der 79. Spielminute eingewechselt. Am Donnerstag (20. Juni) spielt Deutschland, das als Titelverteidiger an den Start gegangen ist, gegen Serbien. Bei den Serben, die ihr Auftaktspiel mit 0:2 (0:1) gegen Österreich verloren, spielt unter anderem Luka Jovic (20) mit, einer der Top-Stars dieser U21-EM.

Salif Sané (l.) nimmt mit dem Senegal am Afrika-Cup 2019 teil. Foto: Federico Gambarini/dpa

Update, Montag (17. Juni), 10.23 Uhr: Salif Sané (27) hat mit dem Senegal die Generalprobe vor dem Afrika-Cup 2019 erfolgreich bestritten. Gegen einen der Favoriten auf den Turniersieg, Nigeria, gab es einen 1:0 (1:0)-Sieg.

Die Gruppenspiele von Salif Sané und dem Senegal beim Afrika-Cup 2019:

  • 23. Juni, 19 Uhr: Tansania
  • 27. Juni, 19 Uhr: Algerien
  • 01. Juli, 21 Uhr: Kenia

Der Abwehrspieler des S04 stand dabei in der Startelf. Bei dem Turnier, das in Ägypten stattfindet, spielt Senegal in Gruppe C gegen Algerien, Kenia und Tansania. Das erste Gruppenspiel steigt am Sonntag (23. Juni).

Update, Dienstag (11. Juni), 12.37 Uhr: Der S04 hat bekanntlich Jonjoe Kenny (22) vom FC Everton für eine Saison ausgeliehen. Der Rechtsverteidiger wird den Königsblauen zum Trainingsauftakt aber nicht zur Verfügung stehen.

Schalke-Neuverpflichtung Kenny nimmt an U21-EM teil

Denn der 22-Jährige nimmt mit der englischen U21-Nationalmannschaft an der EM in Italien und San Marino teil. Dort treffen die „Three Lions“ am 18. Juni auf Frankreich (live im TV), ehe drei Tage später Rumänien wartet. Zum Abschluss am 24. Juni geht es gegen Kroatien.

Die Gruppenspiele von Jonjoe Kenny und England bei der U21-EM:

  • 18. Juni, 21.00 Uhr: Frankreich
  • 21. Juni, 18.30 Uhr: Rumänien
  • 24. Juni, 21.00 Uhr: Kroatien

Von den drei Gruppen kommen jeweils der Tabellenerste sowie der beste Gruppenzweite ins Halbfinale, das am 27. Juni stattfindet. Das Finale steigt dann am 30. Juni. Unabhängig vom Turnierausgang werden Kenny und Co. nach dem letzten Spiel erst einmal Sonderurlaub bekommen.

Update, Dienstag (11. Juni), 12.22 Uhr: In der EM-Qualifikation könnte heute auch Rabbi Matondo (18) für Wales zum Einsatz kommen. Die Waliser treten als Tabellenvierter der Gruppe E ab 20.45 Uhr in Budapest gegen Ungarn an, das sich derzeit Platz eins mit Kroatien teilt.

Schalke-Stürmer Burgstaller wird nur für wenige Sekunden eingewechselt

Update, Dienstag (11. Juni), 12.14 Uhr: Jetzt können auch Guido Burgstaller (30) und Yevhen Konoplyanka (29) ihren Urlaub antreten. Beide Schalke-Spieler waren am Montag (10. Juni) für ihre jeweiligen Nationalteams im Einsatz.

Burgstaller wurde beim 4:1 (1:0)-Sieg der Österreicher in Nordmazedonien 60 Sekunden vor Schlusspfiff eingewechselt. Österreich steht nun in der Gruppe G der EM-Qualifikation mit sechs Punkten hinter dem Tabellenzweiten Israel, das 0:4 (0:1) beim Tabellenersten Polen verlor.

Yevhen Konoplyanka im Einsatz für die Ukraine. Archiv-Foto: dpa

Die Ukraine ist in Gruppe B souveräner Tabellenerster. Gegen den Tabellenzweiten Luxemburg gelang ein 1:0 (1:0)-Sieg, bei dem Konoplyanka 80 Minuten lang zum Einsatz kam. Eine kurze Zusammenfassung beider Spiele gibt es auf der Homepage des S04.

Update, Sonntag (9. Juni), 22.56 Uhr: Weston McKennie hat das letzte Testspiel mit den USA vor dem Gold Cup gegen Venezuela 0:3 (0:3) verloren. Der 20-Jährige Schalke-Profi stand dabei in der Startelf.

Update, Samstag (8. Juni), 8.13 Uhr: Bei der Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 konnten am Freitag (7. Juni) zwei Schalker ihren Nationalmannschaften zum Sieg verhelfen. Guido Burgstaller, der sich angesichts der abgelaufenen Saison selbstkritisch gab, traf nach seiner Einwechslung für Österreich, Yevhen Konoplyanka konnte für die Ukraine direkt zweimal netzen.

Schalke-Spieler Burgstaller und Konoplyanka treffen

Burgstaller, der erst diese Saison bis 2022 bei S04 verlängerte, wurde in der 71. Minute gegen Slowenien eingewechselt und traf drei Minuten später zum wichtigen 1:0 für die Österreicher, die damit ihre ersten Punkte in der Gruppe G sammeln. Die Ukraine erwischte am gleichen Abend einen Sahnetag gegen Serbien und konnte einen 5:0-Kantersieg feiern. Serbien entließ indes Trainer Krstajicmit Folgen auch für Schalke?

Mladen Krstajic wurde als Nationaltrainer von Serbien entlassen. Was heißt das für Matija Nastasic von Schalke? Foto: Peter Steffen/dpa

Großen Anteil daran hatte auch Konoplyanka. Der S04-Profi, dessen Verbleib auf Schalke noch nicht sicher ist, konnte zweimal treffen. Die Ukraine steht mit sieben Punkten aus drei Spielen unangefochten an der Spitze der Gruppe B. Er soll nun in die Türkei wechseln.

Update, Donnerstag (6. Juni), 16.12 Uhr: Gute Nachricht für Weston McKennie (20), eine schlechte für Schalke. Der US-Amerikaner wurde für den Gold Cup in den finalen Kader seiner Nationalmannschaft nominiert.

McKennie könnte Schalke bis fast Ende Juli fehlen

Der Gold Cup findet vom 16. Juni bis 8. Juli (siehe unten) statt. Wenn die US-Nationalmannschaft ihren Titel also erfolgreich verteidigen will, wird McKennie wegen anschließendem Sonderurlaub nicht vor Ende Juli ins Mannschaftstraining zurückkehren. Am 6. August findet die S04-Generalprobe beim FC Liverpool statt.

US-Trainer Gregg Berhalter (45) nominierte einen Tag nach der 0:1-Testspielniederlage gegen Jamaika, bei der McKennie nicht zum Einsatz kam, 23 Spieler. Mit dabei ist unter anderem auch Christian Pulisic (20), der von Borussia Dortmund zum FC Chelsea wechselt.

Schalke-Stürmer Breel Embolo (r.) in Aktion für die Schweiz. Foto: Mark Baker/AP/dpa

Update, Donnerstag (6. Juni), 10.26 Uhr: Ohne den verletzten Breel Embolo (22) hat die Schweiz das erste Halbfinale der Nations League gegen Portugal am Mittwoch (5. Juni) mit 1:3 (0:1) verloren. Mann des Abends war Superstar Cristiano Ronaldo (34), der alle drei Treffer der Portugiesen erzielte.

Schweiz muss ohne Schalke-Stürmer Embolo drei Treffer von Cristiano Ronaldo hinnehmen

Im zweiten Halbfinale treffen am Donnerstag (6. Juni, 20.45 Uhr) Niederlande und England aufeinander. Der Online-Streamingdienst DAZN, der bei den TV-Rechten für die kommende Saison neben Sky und Eurosport nun auch noch Gesellschaft von Sport1 bekommt, überträgt die Partie live.

Update, Mittwoch (5. Juni), 09.14 Uhr: Klar ist: Nicht alle Schalke-Profis werden zum Trainingsauftakt am 1. Juli zugegen sein, weil noch Sonderurlaub nach den Länderspielen ansteht. Dabei ist schon jetzt klar, welche Testspiele es für den S04 geben wird und wo Trainingslager abgehalten werden. Eine Reise nach China steht dieses Mal nicht an.

McKennie von Schalke im vorläufigen USA-Aufgebot für den Gold Cup

Update, Mittwoch (5. Juni), 09.06 Uhr: Weston McKennie (20), der nach der neuesten Aktualisierung an der Spitze aller S04-Marktwerte steht, wurde in den vorläufigen Kader der USA für den Gold Cup berufen. Ob der Schalke-Spieler auch im endgültigen Aufgebot stehen wird, wird am Mittwoch (5. Juni) bekanntgegeben.

Weston McKennie im Dress der USA. Foto: Pedro Rocha/AP/dpa

Der Gold Cup ist die Kontinentalmeisterschaft Nord- und Mittelamerikas sowie der Karibik. Das Turnier mit 16 Mannschaften, die gleichmäßig auf vier Gruppen aufgeteilt sind, findet vom 18. Juni bis 18. Juli statt. Die Spiele werden in den USA, Costa Rica und Jamaika ausgetragen.

McKennie könnte Schalke wegen Gold Cup und Sonderurlaub bis Ende Juli fehlen

McKennie, von dem Schalke-U19-Trainer Norbert Elgert (62) schwärmt, trifft mit den USA in Gruppe D auf Guyana, Panama sowie auf Trinidad und Tobago. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich fürs Viertelfinale.

Die Gruppenspiele von Weston McKennie und den USA beim Gold Cup:

  • 19. Juni, 04.00 Uhr: Guyana
  • 23. Juni, 02.00 Uhr: Trinidad
  • 27. Juni, 03.00 Uhr: Panama

Update, Mittwoch (5. Juni), 08.52 Uhr: Vom 16. bis 30. Juni findet die U21-EM in Italien und San Marino statt. Die deutsche Nationalmannschaft geht als Titelverteidiger an den Start.

Von Schalke stehen mit Alexander Nübel (22), Suat Serdar (22) und Cedric Teuchert (22) drei Spieler im vorläufigen Aufgebot. Das finale Aufgebot, für das noch vier Spieler gestrichen werden müssen, muss Trainer Stefan Kuntz am Donnerstag (6. Juni) bekanntgeben.

Nübel will Schalke-Zukunft nach der U21-EM klären

Nach diesem Turnier will Nübel dann übrigens über seine Zukunft auf Schalke entscheiden, wie er ankündigt hat. Dem Torwart winkt eine große Karriere, wenn er seine derzeitigen Leistungen konstant bestätigen kann.

Torwart Alexander Nübel beim Training mit der U21-Nationalmannschaft. Foto: Cézaro De Luca/dpa

Kein Wunder also, dass der Ex-Schalker und aktuelle Nationaltorwart Manuel Neuer (33) positiv über den derzeitigen Schalke-Torwart gesprochen hat. Der Schlussmann vom FC Bayern München sieht einige Parallelen zu sich.

Bei der U21-EM gibt es drei Gruppen à vier Teams. Die Gruppensieger sowie der beste Gruppezweite qualifizieren sich fürs Halbfinale.

Die Gruppenspiele von Deutschlands U21 bei der EM:

  • 17. Juni, 21.00 Uhr: Dänemark
  • 20. Juni, 21.00 Uhr: Serbien
  • 23. Juni, 21.00 Uhr: Österreich

Update, Mittwoch (5. Juni), 08.42 Uhr: Wales bestreitet zwei Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2020. Im Kader steht unter anderem auch Schalke-Spieler Rabbi Matondo (18), der auf der Rückreise eines Trainingslagers von der Polizei aus einem Flugzeug geführt wurde.

Schalke-Sportvorstand nimmt Matondo in Schutz

Angeblich soll der 18-Jährige zunächst Anweisungen im Flugzeug missachtet und dann eine Stewardess wiederholt beleidigt haben. S04-Sportvorstand Jochen Schneider (48) nahm Matondo in Schutz.

Schalke-Spieler Rabbi Matondo. Foto: dpa
Schalke-Spieler Rabbi Matondo sitzt am Boden. Foto: dpa

Ob der Flügelspieler der Unruhe zum Trotz wird spielen dürfen? Zunächst trifft Wales am Samstag (8. Juni) in Osijek auf Kroatien (15 Uhr).

Am Dienstag (11. Juni) steht das nächste Auswärtsspiel für Matondo und Co an. In Budapest spielt Wales gegen Ungarn (20.45 Uhr).

Die Briten haben in der Gruppe E genauso wie die Slowakei, Kroatien und Ungarn drei Punkte, aber im Gegensatz zu dem genannten Trio erst ein Spiel absolviert. Aserbaidschan mit null Zählern nach einem Spiel komplettiert die Gruppe.

Die Länderspiele von Wales:

  • 08. Juni, 15.00 Uhr: Kroatien – Wales
  • 11. Juni, 20.45 Uhr: Ungarn – Wales

Update, Mittwoch, 08.25 Uhr: Am Freitag (7. Juni) könnten gleich zwei Schalke-Spieler zeitgleich zum Einsatz kommen. Sowohl für Guido Burgstaller (30, Österreich) als auch Yevhen Konoplyanka (29, Ukraine) stehen EM-Qualifikationsspiele an.

Schalke-Stürmer Burgstaller steht mit Österreich unter Druck

Dabei steht Österreich am dritten Spieltag der Gruppe G im heimischen Klagenfurt gegen Slowenien (20.45 Uhr) gleich unter Druck. Die ersten beiden Spiele gegen Polen (0:1) und in Israel (2:4) gingen beide verloren.

Drei Tage später ist ein Sieg ebenso Pflicht. Dann treffen Burgstaller, der seinen Vertrag auf Schalke bekanntlich verlängert hat, und Co. in Skopje auf Nordmazedonien (20.45 Uhr).

Die Länderspiele von Österreich:

  • 07. Juni, 20.45 Uhr: Österreich – Slowenien
  • 10. Juni, 20.45 Uhr: Nordmazedonien – Österreich

Eine bessere Ausgangslage hat Yevhen Konoplyanka mit der Ukraine. Die führt nach zwei Spieltagen die Gruppe B mit vier Punkten an und hat nun zwei Heimspiele.

Am Freitag (7. Juni) gastiert Serbien in Lwiw (20.45 Uhr). Drei Tage später heißt Luxemburg der Gegner (20.45 Uhr).

Die Länderspiele der Ukraine:

  • 07. Juni, 20.45 Uhr: Ukraine – Serbien
  • 10. Juni, 20.45 Uhr: Ukraine – Luxemburg

Mittwoch, 5. Juni, 08.06 Uhr: Zum ersten Mal wird in Kürze der Titel für die in 2018 neu geschaffene Nations League vergeben. Im sogenannten „Final Four“ stehen England, Niederlande, Portugal und die Schweiz.

Schweiz spielt ohne Schalke-Stürmer Embolo um die Nations League

Die Schweiz muss nicht nur im Halbfinale gegen Portugal (5. Juni, 20.45 Uhr) auf Schalke-Stürmer Breel Embolo (22) verzichten, der wegen einer erneuten Verletzung am linken Fuß bereits von der Nationalmannschaft abgereist ist. Auch in einem möglichen Finale oder im Spiel um Platz drei wird der 22-Jährige fehlen.

Alle Spiele vom „Final Four“ finden in Portugal statt. Das Finale steigt am Sonntag (9. Juni, 20.45 Uhr).

Die Finalrunde der Nations League:

  • 5. Juni, 20.45 Uhr: Portugal – Schweiz
  • 6. Juni, 20.45 Uhr: England – Niederlande
  • 9. Juni, 15.00 Uhr: Spiel um Platz drei
  • 9. Juni, 20.45 Uhr: Finale

DAZN, der in Sachen TV-Rechte für die Saison 209/2020 nun auch noch Gesellschaft von Sport1 bekommt, überträgt alle vier Spiele live. Wer kein Abonnement vom Online-Streamingdienst hat, kann das Finale ebenso im ZDF sehen. Der Sieger der Nations League qualifiziert sich übrigens nicht automatisch für die Europameisterschaft (EM) 2020, wie die UEFA zu dem Turnier (auf Englisch) erklärt.