Medhi Benatia, Defensivmann bei Juventus Turin, scheint bei seinem aktuellen Arbeitsgeber nicht mehr zufrieden zu sein und ein Wechsel im Winter könnte anstehen. Dabei hat ihn wohl auch der S04 auf dem Zettel.

Von 2014 bis 2016 konnte Benatia beim FC Bayern München Bundesligaerfahrung sammeln. Danach ging es für den marokkanischen Nationalspieler zu Juventus in die Serie A.

Bereits 2014 bis 2016 war Benatia in der Bundesliga beim FC Bayern unter Vertrag. Bald könnte er wieder in die Liga zurückkehren. Foto: dpa

Dort scheint der 31-Jährige jedoch nicht mehr erste Wahl zu sein und äußerte sich wechselwillig: „Mit 31 Jahren würde ich gerne mehr spielen. Im Januar werden wir sehen, was sich machen lässt.“

Nun soll auch der FC Schalke 04 an einer Verpflichtung Benatias interessiert sein. Goal.com hatte die Information bei Tuttosport aufgegriffen. Angeblich ist man dabei aber nicht alleine.

Mehr S04-News von ruhr24:

Auch der in der Innenverteidigung verletzungsgeschwächte Derbyrivale aus Dortmund scheint seine Fühler ausgestreckt zu haben. 

Außerdem gebe es noch Interesse aus Marseille und der Premier League an Benatia.