Jugend forscht in der Defensive

Schalke 04: Die mögliche Aufstellung gegen Fortuna Düsseldorf 

Schalke 04 ist in der Bundesliga am letzten Spieltag vor der Länderspielpause im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf gefordert. Der Ausfall von gleich drei Innenverteidigern wiegt beim S04 schwer.

  • Schalke 04 empfängt am Samstag (9. November, 15.30 Uhr) Fortuna Düsseldorf in der Veltins-Arena.
  • Am 11. Spieltag der Bundesliga muss Trainer David Wagner gleich auf drei Innenverteidiger verzichten.
  • Auf den übrigen Positionen wird es wohl kaum Änderungen in der Aufstellung geben.

Schalke 04 gegen Fortuna Düsseldorf: Die mögliche Aufstellung vom S04

"Die Defensive bereitet Sorgen." Diesen Satz haben Fans und Verantwortliche am Berger Feld eigentlich längst aus ihrem Wortschatz gestrichen. Zu stabil stand die Abwehr in der laufenden Saison bislang. Das drückt sich auch in Zahlen aus. Erst elf Gegentore hat Schalke 04 in zehn Bundesligaspielen kassiert.

Doch ausgerechnet die viel gelobte Vier-Mann-Festung vor Alexander Nübel (23) wird für den S04 vor der Partie gegen Fortuna Düsseldorf am 11. Spieltag zum Sorgenkind. Genauer gesagt: Die Innenverteidigung. Denn nicht nur Salif Sané (29), der sich in einer langen Zwangspause befindet, sondern auch Matija Nastasic (26, Probleme mit der Achillessehne) und Benjamin Stambouli (29, Bruch des Fußwurzelknochens) fallen für das Heimspiel gegen die Mannschaft aus der NRW-Landeshauptstadt aus.

Beim Serben besteht zumindest die Hoffnung, dass er nach der Länderspielpause wieder ins königsblaue Geschehen eingreifen kann. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass Mati im kommenden Spiel in Bremen wieder dabei sein kann", erklärte David Wagner beim Mediengespräch am Freitag (8. November).

David Wagner verrät: Weston McKennie und Ozan Kabak bilden die Innenverteidigung bei Schalke 04

Allzu viele Sorgenfalten waren im Gesicht von David Wagner (48) auf der Pressekonferenz vor dem Spiel dennoch nicht zu sehen. Dass sich Schalke nicht ewig, wie zu Saisonbeginn, im "Schlaraffenland" mit wenig verletzten Spielern bewegen können würde, sei ihm durchaus klar gewesen. Ohnehin sei die Spielidee unabhängig vom zur Verfügung stehenden Personal.

Aus dem Grund scheute sich der S04-Coach auch nicht, bereits die zwei Innenverteidiger für das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf zu verraten. Neben Ozan Kabak (19) wird erneut Weston McKennie (21) in die Viererkette rücken. Die gleiche Position bekleidete der Allrounder bereits gegen Augsburg nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Salif Sané. 

Schalke: Wohl kaum Änderungen in der Aufstellung gegen Düsseldorf im Vergleich zur Vorwoche

Abseits der Verteidiger-Misere kann David Wagner gegen Fortuna Düsseldorf aus dem Vollen schöpfen. Entsprechend dürfte es kaum personelle Änderungen in der Startelf von Schalke 04 geben. Einzig im Angriff bleibt ein kleines Fragezeichen. 

Viel harte Arbeit war das Auswärtsspiel bei den Fuggerstädtern für Stürmer Mark Uth (28). Wesentlich torgefährlicher als der viel kritisierte Guido Burgstaller (30) präsentierte sich der 28-Jährige dabei nicht. Reicht die Leistung dennoch, um den Platz im Angriffszentrum von Schalke 04 auch für das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf zu behaupten?

Mit dieser Aufstellung könnte Schalke 04 am 11. Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf beginnen

Auf folgende S04-Startelf tippen RUHR24 und die Buzz04-App für das Spiel gegen Fortuna Düsseldorf (zum Liveticker): 

Nübel - Kenny, Kabak, McKennie, Oczipka - Mascarell - Caligiuri, Serdar - Harit - Uth, Raman

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa