Beeindruckende S04-Statistik

Zweikampfmonster von Schalke 04 sind Ligaspitze - zwei Spieler stechen besonders heraus

+
Schalke-Kapitän Omar Mascarell präsentiert sich nicht nur im Derby zweikampfstark.

Keine Mannschaft der Bundesliga gewinnt so viele Zweikämpfe wie der FC Schalke 04. Besonders zwei Spieler im S04-Kader sind echte Zweikampfmonster.

  • Beim FC Schalke 04 spielen die Zweikampf-Könige der Bundesliga.
  • Neben Kapitän Omar Mascarell gibt noch ein weiterer Spieler auf dem Platz die Marschroute vor.
  • Auch der kommende S04-Gegner versteht es, die direkten Duelle für sich zu entscheiden.

Gelsenkirchen - Dass David Wagner (48) dem S04 in der laufenden Saison Beine gemacht hat, hat die Mannschaft bereits eindrucksvoll bewiesen. Noch dazu sind die Spieler von Schalke 04 aber auch zu echten Zweikampfmonstern mutiert.

FC Schalke 04: die Besten der Liga in Sachen Zweikämpfe

Denn nach 21 Spieltagen hat keine Mannschaft der Bundesliga so viele Zweikämpfe gewonnen, wie die Königsblauen. Mit in Summe 2377 gewonnen Zweikämpfen grüßt Schalke von der Spitze - gefolgt von Bayer Leverkusen mit 2346 erfolgreichen Zweikämpfen auf dem zweiten Platz und dem VfL Wolfsburg auf Rang drei (2343).

Besonders zwei Spieler halten große Anteile am erfolgreichen Abschneiden des S04 in dieser offiziellen Bundesliga-Statistik. Kapitän Omar Mascarell (27) gewann 251 seiner direkten Duelle. Bei insgesamt 453 geführten Zweikämpfen ergibt das eine starke Quote von 55,4 Prozent.

Daniel Caligiuri gewinnt beim S04 so viele Zweikämpfe wie niemand sonst

Die meisten Zweikämpfe bei den "Knappen" gewinnt allerdings ein anderer. Daniel Caligiuri (32), bei dem RUHR24-Redakteur Christian Keiter das Zweifeln der Schalke-Verantwortlichen für einen Fehler hält, ging aus 280 Duellen siegreich hervor.

Allerdings führte der Deutsch-Italiener auch bereits 581 Zweikämpfe in der laufenden Spielzeit. Daraus resultiert unter dem Strich eine etwas schwächere Zweikampfquote (48,2 Prozent) als bei seinem Mannschaftskollegen.

FC Schalke 04: Auch der kommende Gegner präsentiert sich zweikampfstark

Somit wissen Mainz 05 und Trainer Achim Beierlorzer (52), worauf sie sich am Sonntag (16. Februar) einstellen müssen. Allerdings sollte auch Schalke 04 vor dem 22. Spieltag der Bundesliga gewarnt sein.

Mit 2213 gewonnen Zweikämpfen bewegen sich die Nullfünfer zwar in anderen Zweikamp-Sphären als Königsblau. Im Ligavergleich rangiert der kommende S04-Gegner dennoch auf dem neunten Rang und gehört somit zur besseren Hälfte der Bundesliga.