Ärger beim S04

William provoziert Kabinen-Eklat: Schalke 04 zieht heftige Konsequenzen

Leihgabe William konnte beim FC Schalke 04 bislang nicht mit Leistung überzeugen. Jetzt gibt es Ärger rund um den Brasilianer.

Gelsenkirchen – Seit dem 25. Januar trägt William (25) das Trikot des FC Schalke 04. Der Rechtsverteidiger kam seitdem in allen Spielen zum Einsatz und stand, außer bei seinem Debüt, stets in der Startelf. Doch der Leihspieler des VfL Wolfsburg sorgte jetzt für einen Kabinen-Eklat.

NameWilliam
Geboren3. April 1995 (Alter 25 Jahre), Pelotas, Rio Grande do Sul, Brasilien
Größe1,76 Meter
Aktuelles TeamFC Schalke 04 (#13 / Abwehrspieler)

FC Schalke 04: William sorgt für Kabinen-Eklat nach früher Auswechslung gegen Gladbach

Bei der 0:3-Pleite des S04 gegen Gladbach kassierte William von Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis (42) die Höchststrafe. Nach 20 Minuten war für den Brasilianer bereits wieder Schluss.

Der 25-Jährige wirkte lustlos, ging nicht richtig in die Zweikämpfe und war stark am 0:1-Gegentreffer beteiligt, als er seinen Gegenspieler Marcus Thuram nahezu mühelos mit dem Ball am Fuß in den Strafraum spazieren ließ. Die Note 6 für William in der S04-Einzelkritik gegen Gladbach folgte.

FC Schalke 04: Dimitrios Grammozis begründet die Auswechslung von William

Schalke-Trainer Dimitrios Grammozis relativierte die Szenerie aber nach Spielschluss. „Wir haben erkannt, dass Thuram einige Läufe über die Seite gemacht hat. Wir wollten dann mehr Körperlichkeit mit Timo auf die Position bringen. Wir wollten körperlich dagegen reagieren. Es war ein taktischer Wechsel“, so der Coach auf der Pressekonferenz nach der Partie.

Von einer „Frust-Reaktion“ sei aber keine Rede, wenngleich William den Handshake mit seinem Trainer verweigert und direkt in die Kabine trottete. Diese muss der Brasilianer aber laut Informationen der Sport Bild schnell wieder verlassen haben, denn so soll der 25-Jährige bei der Halbzeitansprache nicht anwesend gewesen sein.

William erhielt gegen Gladbach die Höchststrafe und wurde nach 20 Minuten ausgewechselt. Es folgte ein Kabinen-Eklat beim FC Schalke 04.

FC Schalke 04: William schwänzt eine Mannschaftsbesprechung nach der S04-Pleite

Zudem soll William nach der 0:3-Pleite des S04 gegen Gladbach für einen Eklat gesorgt haben, indem er die Mannschaftsbesprechung nach Spielende geschwänzt hatte. Entgegen anderslautender Berichte soll der Südamerikaner aber die Veltins-Arena nicht direkt verlassen haben, wie die WAZ berichtet.

Der Fall erinnert an die Suspendierung von Amine Harit (23) beim FC Schalke 04 im November 2020. Der Marokkaner wurde damals beim Spiel gegen den VfL Wolfsburg nach 38 Minuten von Trainer Manuel Baum (41) ausgewechselt und verschwand ebenfalls direkt in der Kabine – ohne Blickkontakt zum Coach.

William (FC Schalke 04) erhält Geldstrafe: Amine Harit wurde nach ähnlichem Vorfall suspendiert

Der damalige Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider (50) sprach kurz nach dem Spiel von einem „nicht akzeptablen“ Verhalten. Wenige Tage später verpasste der S04 Amine Harit einen Denkzettel und suspendierte ihn für zwei Wochen.

So weit kommt es bei William nicht. Laut Informationen der WAZ soll der Brasilianer eine Geldstrafe für sein Verhalten erhalten haben. Dabei wolle es der FC Schalke 04 belassen. Der Südamerikaner entschuldigte sich beim Team, für Trainer Dimitrios Grammozis sei die Sache abgehakt.

FC Schalke 04: William könnte Startelf-Platz beim S04 verlieren

Ob William jedoch auch nach der Länderspielpause in der Startaufstellung des S04 stehen wird, bleibt abzuwarten. Die Leihgabe des VfL Wolfsburg konnte im königsblauen Trikot bislang nicht überzeugen und wurde bei fünf von acht Startelf-Auftritten frühzeitig ausgewechselt.

Da unter anderem Innenverteidiger Salif Sané (30) und Offensivspieler Mark Uth (29) wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen sind, könnte sich die Startelf der „Knappen“ beim Spiel gegen Bayer Leverkusen am 3. April enorm verändern. William musste meist als Rechtsaußen ran, während Timo Becker (23) hinter ihm als Rechtsverteidiger agierte – der eigentlichen Stammposition des Südamerikaners.

In den letzten Spielen ließ Trainer Dimitrios Grammozis den S04 mit einer Dreierkette in der Abwehr spielen, wodurch William die gesamte rechte Außenbahn beackerte. Womöglich verändert der Coach angesichts der besser werdenden Personalsituation sein System – zum Nachteil für den Brasilianer.

Rubriklistenbild: © Jürgen Fromme/firosportphoto via Kirchner-Media

Mehr zum Thema