S04 erhält viele Millionen

Schalke 04 verkauft Weston McKennie endgültig: Juventus verrät jetzt alle Ablöse-Details

Juventus Turin verpflichtet Weston McKennie fest vom FC Schalke 04. Bislang hatte der S04 den US-Amerikaner nur verliehen. Alle Zahlen zum Transfer.

Gelsenkirchen – Im August 2020 machte der FC Schalke 04 die Leihe von Weston McKennie (22) zu Juventus Turin perfekt. Mit dem italienischen Rekordmeister vereinbarte der S04 zudem eine Kaufoption, von der der Klub von Cristiano Ronaldo (36) jetzt Gebrauch macht.

NameWeston McKennie
Geboren28. August 1998 (Alter 22 Jahre), Little Elm, Texas, USA
Größe1,85 Meter
Aktuelles TeamJuventus Turin (#14/Mittelfeld)
Beitrittsdaten2004 (FC Phönix Otterbach), 2009 (FC Dallas), 2016 (FC Schalke 04), 2020 (Juventus Turin)

FC Schalke 04: Juventus Turin verpflichtet Weston McKennie vorzeitig

Wie der S04 am Mittwoch (3. März) mitteilte, schließt sich Weston McKennie ab sofort und endgültig den Italienern an. Juventus Turin zieht die vereinbarte Klausel vorzeitig. „Dass Juventus Turin den Transfer vorzieht und Weston McKennie schon jetzt dauerhaft verpflichtet, verschafft uns größere Planungssicherheit mit Blick auf die neue Saison“, wird Finanzvorständin Christina Rühl-Hamers auf der Vereinshomepage zitiert.

Schließlich muss der FC Schalke 04 den Kader zweigleisig planen, auch für Liga 2. Ursprünglich war die Kaufoption an bestimmte Bedingungen geknüpft. Laut übereinstimmender Medienberichte handelte es sich dabei um das Erreichen eines Champions-League-Platzes von Juventus Turin in der Saison 2020/21.

FC Schalke 04: Weston McKennie könnte Juventus Turin fast 30 Millionen Euro kosten

Doch Weston McKennie überzeugte die Italiener anscheinend so sehr von seinem Können, dass der Ronaldo-Klub bereits jetzt die Kaufoption nutzte und den US-Amerikaner mit einem Vertrag bis Juni 2025 ausstattete.

Während die Königsblauen keine Angaben zur Ablösesumme machten, wurde Juventus Turin aber genauer und nannte Zahlen. So habe der S04 bereits 4,5 Millionen Euro für die Leihe von Weston McKennie bekommen. Dazu komme jetzt mit dem Kauf des US-Amerikaners die Ablösesumme von 18,5 Millionen Euro, die Juventus Turin innerhalb von drei Jahren zahlen muss.

Weston McKennie ging im Sommer 2020 auf Leihbasis vom FC Schalke 04 zu Juventus Turin. Jetzt verpflichtet der italienische Rekordmeister den US-Amerikaner fest.

Zudem könnten noch weitere 6,5 Millionen Euro als Bonuszahlungen obendrauf kommen. Insgesamt könnten somit 29,5 Millionen Euro auf das Konto des FC Schalke 04 fließen, wenn alle im Vertrag verankerten Bedingungen erfüllt werden sollten.

FC Schalke 04: Der S04 hat gute Erfahrungen mit Bonuzahlungen bei Transfers

Worum es sich bei den Bonuszahlungen handelt, ist nicht bekannt. Üblich ist aber die Kopplung an bestimmte Ziele, wie etwa den Gewinn von Meisterschaften oder sogar der Champions League.

Ähnlich verhielt es sich beispielsweise im Falle des Transfers von Manuel Neuer (34) vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München. So bekam der S04 eine Grundzahlung über 20 Millionen Euro für den Torhüter. Im Laufe der Jahre stieg die Ablösesumme aufgrund von diverser Boni auf 30 Millionen Euro an.

Mit dem US-Amerikaner verliert der S04 einen Spieler, der dem Klub eng verbunden war. So drehte Weston McKennie nach dem Sieg des FC Schalke 04 über Hoffenheim völlig durch und präsentierte sich fröhlich und ausgelassen in einem Video auf Instagram. Dabei sang der Profi das beliebte Fan-Lied „Asoziale Schalker“.

FC Schalke 04: Weston McKennie wurde beim S04 zum Nationalspieler

Zwischen 2016 und 2020 absolvierte der 22-Jährige 91 Spiele für die Profis des S04, ihm gelangen fünf Tore und sieben Vorlagen. Zudem reifte Weston McKennie auf Schalke zum Nationalspieler und hat mittlerweile 21 Länderspiele für das Team der Vereinigten Staaten absolviert.

Während der US-Amerikaner beim FC Schalke 04 als nahezu universell einsetzbar galt und sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld und Sturm zum Einsatz kam, schwankt er bei Juventus Turin lediglich zwischen zwei Positionen: der Mittelfeldzentrale und der rechten Außenbahn. Viermal musste Weston McKennie aber auch auf der linken Seite ran.

Weston McKennie: Der Ex-Schalke-Profi stellt einen neuen Rekord in der Serie A auf

Allerdings hat sich der 22-Jährige bei Juventus Turin schnell etabliert. Lediglich in fünf Spielen kam Weston McKennie nicht zum Einsatz. Zweimal saß er 90 Minuten auf der Bank, zwei Partien verpasste der Mittelfeldmann aufgrund eines positiven Corona-Tests und lediglich einmal wurde der ehemalige S04-Profi nicht für den Kader nominiert.

Fünf Tore und zwei Vorlagen stehen aktuell bereits für Weston McKennie an der Seite von Superstar Cristiano Ronaldo zu Buche. Neben dem Titel im italienischen Supercup hat der US-Amerikaner sogar einen Rekord geknackt: So ist er bereits jetzt der beste Torschütze aus den USA in der Geschichte der Serie A – mit vier Treffern in der Liga.

Rubriklistenbild: © Jonathan Moscrop/dpa

Mehr zum Thema