Schalke 04 Millionen-Ablöse

Jetzt sogar FC Liverpool: Weston McKennie von Schalke 04 in mittlerweile vier Ländern begehrt

Der FC Schalke 04 muss sich mit einem möglichen Transfer von Weston McKennie beschäftigen. Mittlerweile gilt sogar der FC Liverpool als interessiert.

  • Weston McKennie ist beim FC Schalke 04 als Stammspieler gesetzt.
  • Dem Mittelfeldspieler des S04 werden aber Wechselgedanken nachgesagt.
  • Insgesamt soll es nun Interessenten aus Deutschland, England, Spanien und Frankreich geben.

Update, Mittwoch (26. August), 16.59 Uhr: Das wäre mal ein Hammer: Offenbar steht Weston McKennie nun unmittelbar vor einem Transfer von Schalke zu Juve!

Update, Donnerstag (9. Juli), 20.30 Uhr: Gelsenkirchen/New York City - Die Liste der an Weston McKennie interessierten Klubs wird offenbar immer länger. Laut einem Bericht des amerikanischen Senders CBS würden mittlerweile Vereine aus vier europäischen Ligen die Situation des Mittelfeldspielers beobachten.

Weston McKennie: Klubs aus vier europäischen Ligen zeigen Interesse

Neben Deutschland (VfL Wolfsburg) und England (u.a. FC Liverpool, FC Everton, Newcastle United, Wolverhampton Wanderers) gebe es nun auch Interesse aus Spanien und Frankreich. Ein Wechsel von Weston McKennie, der als Kapitän des S04 für die Saison 2020/21 gehandelt wird, nach Frankreich wird allerdings als unwahrscheinlich erachtet, da lediglich Paris St. Germain die mögliche Ablöse von über 20 Millionen Euro stemmen könne.

Laut CBS wolle sich der S04-Profi einem Klub anschließen, der ihm sowohl das internationale Geschäft als auch ausreichend Spielzeit für die weitere Entwicklung bietet. Der Vertrag des 21-Jährigen beim FC Schalke 04 läuft noch bis zum Jahr 2024. Sportvorstand Jochen Schneider selbst glaubt an einen Verbleib von Weston McKennie.

Beim FC Southampton, der ebenfalls an Weston McKennie interessiert sein soll, könnte der US-Amerikaner auf einen Ex-Schalker folgen.

Erstmeldung, Freitag (3. Juli)Weston McKennie (21) war beim FC Schalke 04 in den vergangenen Spielen der Bundesliga-Saison 2019/20 einer der wenigen Lichtblicke. Er traf beim 1:1 gegen die TSG Hoffenheim, beim 1:2 gegen Fortuna Düsseldorf und beim 1:2 gegen Eintracht Frankfurt.

NameWeston McKennie
Geboren28. August 1998 (Alter 21 Jahre), Little Elm, Texas, Vereinigte Staaten
Größe1,85 Meter
Gewicht84 Kilogramm
Aktuelle TeamsFC Schalke 04 (#2 / Mittelfeld), US-amerikanische Fußballnationalmannschaft (#8 / Mittelfeld)
BeitrittsdatenFC Phönix Otterbach (2004-2007), FC Dallas (2009-2016), FC Schalke 04 (2016-jetzt)

Weston McKennie ist beim FC Schalke 04 flexibel einsetzbar

Seit 2016 trägt der US-Amerikaner das Trikot des S04. Vom FC Dallas gekommen, spielte Weston McKennie zunächst in der A-Jugend bei Norbert Elgert. Am 20. Mai 2017 feierte der heute 21-jährige sein Profidebüt im Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt.

Drei Jahre später ist Weston McKennie aus der Startelf des FC Schalke 04 nicht mehr wegzudenken. Im zentralen Mittelfeld stopft er wichtige Löcher und leitet einige Gegenangriffe ein. Eine Stärke ist sein Kopfballspiel, obwohl er mit 1,85 Metern nicht zu den größten Spielern zählt.

Zudem ist der Texaner flexibel einsetzbar und spielte unter anderem auch bereits in der Innenverteidigung oder im Angriff. Jedoch sind nicht alle mit den Leistungen und dem Verhalten von Weston McKennie zufrieden.

Die Schalke-Legende Klaus Fischer äußerte sich zuletzt negativ über den US-Amerikaner: "Bis 13 Uhr im Bett liegen, hallo? Wo gibt es denn so etwas? Wo leben wir? Er spielt Fußball für Schalke, wird dafür bezahlt. Ich erwarte von einem Profi, dass er nicht bis 13 Uhr schläft, sondern trainiert." 

Grund zum Anlass war eine Aussage von Weston McKennie während der Corona-Spielpause, dass er bis 13 Uhr schlafe und erst spät abends trainiere.

Hertha BSC soll Interesse an Weston McKennie vom FC Schalke 04 haben

Allerdings könnten es auch die letzten Wochen im Schalke-Dress des 21-Jährigen gewesen sein. Weston McKennie gilt beim S04 als Wechselkandidat. Bundesliga-Konkurrent Hertha BSC wird ein Interesse am Mittelfeldspieler des FC Schalke 04 nachgesagt, der seinerseits an Danilo Soares vom VfL Bochum dran war. Begünstigt wird das durch eine neuerliche Finanzspritze des Investors Lars Windhorst bei den Berlinern. Geld wäre also vorhanden.

Weston McKennie könnte auch künftig Blau-Weiß tragen. Wenn nicht für den FC Schalke 04, dann vielleicht für Hertha BSC oder den FC Everton.

Denn im Falle eines Wechsels möchte der FC Schalke 04 (alle S04-Artikel auf RUHR24.de) am Transfer von Weston McKennie gut verdienen. Eine Ablöseforderung von 25 Millionen Euro steht laut Informationen der Bild im Raum. 

Solch hohe Summen sind aufgrund der Corona-Krise und der damit verbundenen finanziellen Verluste nicht für viele Teams möglich. Allerdings gibt es nun laut Bild noch zwei weitere Interessenten für Weston McKennie. Die englischen Klubs FC Everton und Newcastle United wollen den US-Amerikaner angeblich verpflichten.

Weston McKennie (Schalke) möchte gerne in der Premier League spielen

Die finanziellen Voraussetzungen sind in England aufgrund höherer Einnahmen aus den Fernsehverträgen gegeben. Und Weston McKennie scheint einem Wechsel nach England nicht abgeneigt. "Das ist mein nächstes Ziel. Mein Traum war es immer, dort zu spielen", sagte der Mittelfeldspieler des S04 im Interview mit DAZN und Goal vor einigen Wochen.

Allerdings sollte der neue Klub von Weston McKennie laut eigener Aussage auch international spielen. Das wäre sowohl mit dem FC Schalke 04 und Hertha BSC als auch mit dem FC Everton und Newcastle United in der kommenden Saison aber wohl nicht möglich. Die beiden englischen Klubs besitzen noch theoretische Chancen auf die Europa-League-Qualifikation.

Es wird sich zeigen, ob Weston McKennie am 31. Juli noch im Dresse des FC Schalke 04 spielt. Zum Trainingsauftakt stehen Omar Mascarell und Salif Sané nicht zur Verfügung.

Rubriklistenbild: © Martin Meissner/dpa