Medizincheck am 22. Geburtstag

Schalke 04: Transfer von McKennie zu Juve perfekt – nach der Leihe fließen Millionen

Der Transfer von Weston McKennie zu Juve ist perfekt. Nach einer Leihe winkt dem FC Schalke 04 ein Mega-Deal. Hier alle Informationen.

  • Weston McKennie hat den FC Schalke 04 verlassen und ist zu Juventus Turin gewechselt.
  • Nach erfolgreichem Medizincheck am 22. Geburtstag war das Leihgeschäft zwischen dem S04 und Juve offiziell perfekt. 
  • Der italienische Spitzenklub muss für Weston McKennie eine Leihgebühr zahlen, in den nächsten Jahren folgen weitere Millionen.

Update, Sonntag (30. August), 9.27 Uhr: Was zuletzt noch auf sich warten ließ, ist nun in trockenen Tüchern. Weston McKennie verlässt den S04 mit sofortiger Wirkung und wechselt zunächst auf Leihbasis zum italienischen Topklub Juventus Turin.

Weston McKennie (FC Schalke 04): S04 gibt Wechsel zu Juve spät in der Nacht bekannt

Das gab der FC Schalke 04 am Samstag (29. August) zur späten Stunde (23 Uhr) bekannt. Sportvorstand Jochen Schneider (49) machte in dem Zusammenhang keinen Hehl daraus, dass die "Knappen" auch auf das Geld angewiesen sind, das sie von Juve für Weston McKennie bekommen.

"Die Übereinkunft mit Juventus Turin ist nach Gesprächen mit verschiedenen Vereinen die wirtschaftlich sinnvollste für Schalke und die sportliche attraktivste für Weston", so der 49-Jährige.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Juventus Turin gibt Details zum Wechsel bekannt

Während Schalke nur erklärte, dass der US-Amerikaner für ein Jahr per Leihe nach Turin wechselt und durch eine Klausel ein Transfer danach fix werden könnte, wurden die Italiener in ihrer Meldung konkreter. So wird zunächst eine Leihgebühr von 4,5 Millionen Euro fällig.

Sollten nicht näher genannte sportliche Ziele erreicht werden, greift die Kaufverpflichtung für weitere 18,5 Millionen Euro. Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, ist damit das Erreichen der Champions League gemeint. Neun Meisterschaften in Folge sprechen stark dafür und damit auch für eine feste Verpflichtung des S04-Profis. Darüber hinaus kassieren die Königsblauen über mögliche Bonuszahlungen bis 2024 noch weitere 7 Millionen Euro.

Weston McKennie (FC Schalke 04): S04 braucht die Millionen durch den Deal

Jochen Schneider lies dabei weiter durchblicken, dass ein Wechsel von Weston McKennie vor allem auch an der aktuellen finanziellen Lage des S04 liegen würde. 

Seine sportlichen Qualitäten werden Schalke jedoch fehlen. "Wir bedanken uns bei Weston für seine herausragenden Leistungen und wünschen ihm für seine Zeit bei Juventus alles Gute und viel Erfolg."

Update, Samstag (29. August), 10.15 Uhr: Um 10 Uhr traf Weston McKennie am Freitag zu seinem Medizincheck bei Juventus Turin ein. Rund fünf Stunden später verließ er das Gebäude wieder. Eine Verkündung des Transfers erfolgte jedoch nicht mehr.

Wie die Gazzetta dello Sport berichtet, verzögert sich die Vertragsunterschrift des S04-Profis. Demnach würden noch einige Dokumente aus den USA und Deutschland fehlen. Die Zeitung geht davon aus, dass der Deal Anfang kommender Woche über die Bühne geht.

Update, Freitag (28. August), 11.32 Uhr: Laut übereinstimmenden Medienberichten leiht Juve Weston McKennie (22) vom FC Schalke 04 erst einmal nur für eine Saison aus. Darin sind sich alle einig.

Unklar schien bis zuletzt noch zu sein, wie es nach einem Jahr weitergeht und ob Juventus Turin eine Kaufoption oder eine Kaufpflicht hat. Nun berichtet die Süddeutsche Zeitung von neuen Details zu diesem Transfer.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Fixer Transfer zu Juve bei Qualifikation für die Champions League

Demnach muss Juve Weston Mckennie fest vom FC Schalke 04 verpflichten, wenn es am Saisonende in die Champions League einzieht. Dann würden die "Knappen" 18 Millionen Euro kassieren. 

Dass der italienische Rekordmeister in die Champions League einziehen wird, ist mehr als wahrscheinlich. In den vergangenen neun Jahren landete Juve immer auf Platz eins in der Serie A.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Juventus Turin muss bis zu 28 Millionen Euro zahlen

Für den FC Schalke 04 winkt somit ein lukratives Geschäft. Die Leihgebühr soll zwischen 3,5 und 6 Millionen Euro betragen. Inklusive Bonuszahlungen kann die Ablösesumme dann noch auf 28 Millionen Euro ansteigen.

Update, Freitag (28. August), 8.18 Uhr:  Weston McKennie (22) ist am späten Donnerstagabend in Turin gelandet. Juve-Vertreter nahmen ihn in Empfang und begleiteten den jungen US-Nationalspieler bereits mit Foto- und Videoaufnahmen.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Medizincheck bei Juve an seinem 22. Geburtstag

Heute Morgen folgt dann der Medizincheck, sodass Weston McKennie an seinem 22. Geburtstag das größte Geschenk sich wohl selber macht: Einen Vertrag beim italienischen Spitzenklub Juventus Turin unterschreiben.

Sein Berater postete bereits aus dem Flugzeug heraus am Donnerstagabend Fotos von dem S04-Spieler und sich und schrieb dazu, dass er vor fünf Jahren von diesem Schritt geträumt habe. "Tag 1 unseres neuen Abenteuers. Es wartet viel Arbeit auf uns. Wir haben großartige Erinnerungen an Schalke, aber nun ist es an der Zeit, ein neues Kapitel zu schreiben."

Weston McKennie (FC Schalke 04): Juve strebt beim Transfer eine Leihe an

Sofern Weston McKennie den Medizincheck bei Juve schadlos übersteht, leiht der italienische Serienmeister den 22-Jährigen laut übereinstimmender Medienberichte für ein Jahr vom FC Schalke 04 aus. Unklar scheint noch, ob eine Kaufoption oder eine Kaufpflicht besteht.

Die Leihgebühr soll zwischen 3,5 Millionen Euro und 6 Millionen Euro liegen. Bei einem fixen Wechsel im Sommer 2021 kämen 18 Millionen Euro dazu, plus angeblich mögliche Bonuszahlungen, sodass die Ablösesumme auf 28 Millionen Euro ansteigen könnte.

Erstmeldung, Mittwoch (26. August), 9.44 Uhr: Dass Weston McKennie (21) den FC Schalke 04 verlassen will, zeichnete sich diesen Sommer schon früh ab. Allerdings war es bis vor zwei Tagen nicht denkbar gewesen, dass sein Weg in die Serie A und zu Juventus Turin führt. Denn der US-Nationalspieler macht schon lange keinen Hehl daraus, dass die englische Premier League sein Traum ist.

Name

Weston McKennie

Geboren

28. August 1998 (Alter 21 Jahre), Little Elm, Texas, Vereinigte Staaten

Größe

1,85 Meter

Gewicht

84 Kilogramm

Aktuelle Teams

FC Schalke 04, US-amerikanische Nationalmannschaft

Beitrittsdaten

2017 FC Schalke 04, 2016 US-amerikanische U20-Nationalmannschaft, 2009 FC Dallas

Eltern

John McKennie, Tina McKennie

Weston McKennie (FC Schalke 04): Transfer zu Juve steht kurz bevor

Doch nun ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Transfer von Weston McKennie zum italienischen Spitzenklub Juventus perfekt ist. Laut Medienberichten ist der zentrale Mittelfeldspieler noch am Mittwochabend (26. August) aus dem Trainingslager des FC Schalke 04 abgereist und heute (27. August) in einen Flieger Richtung Turin steigen.

Die Königsblauen halten sich derzeit in Längenfeld (Österreich) auf und waren zuletzt stark eingeschränkt. Wegen eines Corona-Falls im Team mussten zuletzt zwei Testreihen durchgeführt werden, ehe Lockerungen wieder möglich waren (alle S04-Artikel auf RUHR24.de).

Weston McKennie (FC Schalke 04): Medizincheck bei Juve heute oder morgen

Offenbar konnte Weston McKennie es nicht abwarten, jetzt Nägel mit Köpfen zu machen. Erst am Mittwochnachmittag lagen die Ergebnisse aus der zweiten Corona-Testung vor. Nur Stunden später ließ er den Längenfeld hinter sich. Fehlen wird er auch beim Schalke-Testspiel gegen Bochum (zum Live-Ticker).

Laut deutscher und italienischer Medienberichte soll heute (27. August) oder morgen der Medizincheck bei Juve durchgeführt werden. Gut möglich also, dass der Transfer an seinem Geburtstag bereits perfekt ist. Am Freitag (28. August) wird der gebürtige Texaner 22 Jahre alt.

Da geht es lang: Der Transfer von Weston McKennie vom FC Schalke 04 zu Juventus Turin ist perfekt.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Leihgeschäft zwischen Juve und S04

Klar scheint zu sein, dass Juve Weston McKennie vom FC Schalke 04 (das Testspiel gegen Bochum ist live im TV und Live-Stream zu sehen) erst einmal nur für eine Saison ausleiht. Wie hoch die Leihgebühr tatsächlich ist, darum ranken sich derzeit noch verschiedene Gerüchte. Mal heißt es 3 Millionen Euro, mal 6 Millionen Euro, mal 3,5 Millionen Euro.

Unklar scheint zudem zu sein, ob der italienische Rekordmeister eine Kaufoption hat oder der S04 eine Kaufpflicht aushandeln konnte. Die BILD-Zeitung berichtet davon, dass Juventus Turin den US-Nationalspieler am Saisonende definitiv für 18 Millionen Euro kaufen muss. Durch zusätzliche Boni könnte das Gesamtpaket inklusive Leihgebühr sogar noch auf 28 Millionen Euro wachsen.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Juve mit Kaufoption oder Kaufpflicht

Andere Berichte aus Italien und Deutschland sprechen davon, dass Juve Weston McKennie vom FC Schalke 04 nur dann kaufen muss, wenn dieser mindestens 60 Prozent der Spiele absolviert hat. Erst dann würden 18 Millionen Euro zusätzlich zu 3,5 Millionen Euro Leihgebühr fällig.

Stimmt Letzteres, besteht also die Möglichkeit, dass der flexibel einsetzbare Mittelfeldspieler im Sommer 2021 beim S04 wieder auf der Matte steht. Aktuell liegt sein Marktwert laut Transfermarkt.de bei 20 Millionen Euro.

Weston McKennie (FC Schalke 04): Champions League mit Juve statt Premier League 

Dass Weston McKennie, unter Vorbehalt eines erfolgreichen Medizinchecks, nun tatsächlich in Italien und der Serie A und nicht in England landet, überrascht. Zuletzt hatte noch der FC Southampton versucht, den 21-Jährigen in die Premier League zu locken.

Angeblich hatten die "Saints" dem FC Schalke 04 sogar schon 22 Millionen Euro Ablöse geboten. Darüber hinaus soll auch der FC Everton interessiert gewesen sein. Nun winken dem Spieler aber mit Juve nicht nur Mitspieler wie Superstar Cristiano Ronaldo (35) und Titel, sondern vor allem auch Champions-League-Spiele. Der FC Southampton und der FC Everton waren in der vergangenen Saison nur im Tabellenmittelfeld gelandet.

Weston McKennie (FC Schalke 04): 

Weston McKennie war 2016 aus Dallas (USA) in die U19 des FC Schalke 04 gewechselt. Am 20. Mai 2017 absolvierte der damals 18-Jährige sein Profi-Debüt und stand in der Bundesliga gegen den FC Ingolstadt (1:1) gleich in der Startelf, ehe nach 77 Minuten Schluss war.

Insgesamt absolvierte Weston McKennie bislang 91 Pflichtspiele (5 Tore, 7 Vorlagen) für die Königsblauen. Darüber hinaus entwickelte er sich zum gestandenen Nationalspieler für die USA und absolvierte bis heute 19 Länderspiele (6 Tore, 4 Vorlagen).

Rubriklistenbild: © Tim R ehbein/dpa