Zukunft in Gelsenkirchen

Schalke 04 verlängert direkt zwei Verträge: S04 landet den nächsten Coup

Ein Duo bleibt dem FC Schalke 04 erhalten. Zwei S04-Ikonen verlängerten jeweils ihre Verträge langfristig.

Der FC Schalke 04 hat die Verträge von zwei S04-Urgesteinen langfristig verlängert: Gerald Asamoah, der Leiter des Lizenzbereichs, und Co-Trainer Mike Büskens haben sich jeweils bis 2024 an den Verein gebunden. Die ehemaligen Schalke-Spieler tragen seit dem Frühjahr in ihren Fachbereichen Verantwortung für die Lizenzmannschaft.

VereinFC Schalke 04
StadionVeltins Arena
OrtGelsenkirchen
TrainerDimitrios Grammozis

Schalke 04: Vertrag von Asamoah und Büskens verlängert - S04 verkündet nächsten Coup

„Asa und Buyo leben diesen Club rund um die Uhr, leiden und fiebern mit jeder Faser ihres Körpers mit, wenn es auf dem Rasen um Punkte geht. Sie sind in dieser Hinsicht absolute Vorbilder für unsere Profis“, erklärt Sportdirektor Rouven Schröder laut Pressemitteilung des FC Schalke 04. „Darüber hinaus sind sie auch in ihren Fachbereichen exzellent und dazu in ihrem Auftreten und Handeln authentisch. Wir freuen uns sehr, noch viele weitere Jahre mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

Gerald Asamoah wechselte im Sommer 1999 als Spieler von Hannover 96 zu Schalke 04. Mit den „Knappen“ feierte der ehemalige deutsche Nationalspieler - ebenso wie Mike Büskens - zwei DFB-Pokalsiege. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn war er in unterschiedlichen Positionen für den S04 im Einsatz.

Schalke 04: Gerald Asamoah will hart für bessere S04-Zeiten arbeiten

Gerald Asamoah betont: „Ich freue mich sehr über das Vertrauen von Peter Knäbel und Rouven Schröder. Ich habe immer gesagt, wie viel mir Schalke 04, wie viel mir die Fans und die Mitarbeiter bedeuten. Wir haben jetzt gemeinsam große Herausforderungen vor uns. Dafür müssen wir alle Kräfte bündeln. Ich werde hart dafür arbeiten, dass wir hier wieder bessere Zeiten erleben.“

Seit 2016 betätigte er sich als Manager der U23, die unter seiner Leitung wieder in die Regionalliga aufstieg. Seit Ende Februar ist der 323-malige Bundesligaspieler zunächst als Koordinator Lizenzbereich, nun als Leiter Lizenz unter anderem für die Koordination und die Prozessoptimierung des Profileistungszentrums (PLZ) verantwortlich. Gerald Asamoah berichtet als Schnittstelle ins Management direkt an Sportdirektor und Vorstand des FC Schalke 04.

Gerald Asamoah und Mike Büskens haben ihre Verträge bei Schalke 04 verlängert.

Schalke 04: Mike Büskens verlängert Vertrag und nennt S04 eine der besten Entscheidungen seines Lebens

„Als ich vor 29 Jahren aus Düsseldorf zum FC Schalke 04 kam, hätte ich es nicht für möglich gehalten, dass diese gemeinsame Reise so lange anhält. Sportlich sowie persönlich war es eine der besten Entscheidungen meines Lebens“, sagt Mike Büskens laut Mitteilung des S04.

„Nicht nur die emotionalen Momente“ treiben Mike Büskens an. Sondern „auch unser Auftrag, den Club wieder in eine erfolgreichere Zukunft zu führen, treiben – deshalb freue ich mich, weiterhin in meiner Funktion im Verein mitzuwirken. Die Arbeit mit den Jungs macht mir riesig Spaß.“

Schalke 04: Urgestein Mike Büskens macht als Co-Trainer bis Sommer 2024 weiter

Mike Büskens ist seit 1992 auf Schalke. Zunächst ebenfalls als Spieler. Er absolvierte 306 Pflichtspielen für Königsblau. 1997 gewann der Linksfuß den UEFA-Pokal im Finale gegen Inter Mailand.

Nach dem Ende seiner Profikarriere war der 53-Jährige zunächst in verschiedenen Rollen als Trainer oder Assistent im Jugend- und Lizenzbereich tätig. 2008 und 2009 sprang Büskens jeweils als Interimstrainer für die Profis des FC Schalke 04 ein. Seit März arbeitet er nun erneut als Co-Trainer des S04.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO

Mehr zum Thema