S04 noch längst nicht am Ende

Mehr als nur ein Pflaster: Warum auf Schalke wieder geträumt werden darf

David Wagner hat großen Anteil am sportlichen Turnaround von Schalke 04.
+
David Wagner hat großen Anteil am sportlichen Turnaround von Schalke 04.

Der FC Schalke 04 spielt bislang eine überragende Saison. Was Huub Stevens begonnen hat, setzt David Wagner beim S04 konsequent fort. Ein Kommentar von Christian Keiter.

  • Der FC Schalke 04 ist das Team der Stunde der Bundesliga.
  • Zum Start der Rückrunde wirkt der S04 noch stärker als in der ersten Saisonhälfte.
  • Seit dem überraschenden 4:2-Derbysieg hat der Verein nahezu alles richtig gemacht.

Gelsenkirchen - "Ein Pflaster." So bezeichnete Schalke-Trainerlegende Huub Stevens (66) den Derbysieg über Borussia Dortmund (4:2) in der Rückrunde der Saison 2018/19. In einer katastrophalen Saison war zumindest für einen kurzen Moment die Welt der S04-Fans königsblau und rosarot zugleich.

FC Schalke 04: David Wagner macht aus dem geretteten S04-Kahn ein Schlachtschiff

Entsprechend ausgelassen feierten Mannschaft und Fans von Schalke 04 den Derbysieg. Die Vereinsgaststätte "Bosch" wurde kurzerhand zur blau-weißen Partymeile, auf der Spieler und Fans auf den Tischen tanzten.

Den Weg, den Huub Stevens mit seinem Derbypflaster beim S04 geebnet hat, setzt David Wagner (48) seit Amtsübernahme konsequent fort. Das "sportliche Krankenhaus" hat Schalke 04 längst verlassen - und auch die Reha verlief wesentlich schneller, als viele Experten das vermutet hatten.

Selbst Bayern München treibt dem S04 keine Sorgenfalten ins Gesicht

Nach 18 Spieltagen rangieren die "Knappen" auf einem starken fünften Platz - punktgleich mit Borussia Dortmund auf Platz vier. Dabei scheint der blau-weiße Höhenflug kein Ende zu nehmen.

Beim Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach, nachdem David Wagner seinem Schützling Benito Raman (25) eine Liebeserklärung machte, wirkte der S04 noch abgezockter und stärker als in der Hinrunde. Der Sieg war nicht nur bemerkenswert, er war auch hochverdient.

Als nächstes steht der Rekordmeister auf dem Spielplan. Ein Duell, das dem FC Schalke 04 in der Vorsaison noch Sorgenfalten ins Gesicht getrieben hätte. In dieser Spielzeit ist es anders - nicht wenige trauen dem S04 gegen Bayern München sogar einen Sieg zu.

Ganz egal, wie das Spiel in der Allianz-Arena am Samstag (25. Januar, 18.30 Uhr) ausgeht (wir berichten im Live-Ticker von FC Bayern - FC Schalke 04), vor der Schalker 180-Grad-Wende unter David Wagner kann man nur den Hut ziehen. Der 48-Jährige hat aus einer gebeutelten und verunsicherten Mannschaft, die Huub Stevens so eben über die Ziellinie retten konnte, den momentan wohl unangenehmsten Gegner der Bundesliga geformt.

FC Schalke 04 wie ausgewechselt - "Elvis lebt"

Aus "Elvis auf dem letzten Konzert", wie Sky-Experte Jan-Aage Fjörtoft (53) den S04 noch in der vergangenen Saison bezeichnete, ist wieder eine lebendige Rockshow geworden, die ihren nächsten Tourstopp in München macht. Dass die Tour am 34. Spieltag gegen den SC Freiburg endet, ist klar - wo sie endet, hingegen nicht.

Video: Ingo Anderbrügge spricht über David Wagner und die Entwicklung bei Schalke 04

Angesichts der derzeitigen Form des FC Schalke 04 würde es wohl nicht verwundern, wenn in der kommenden Saison wieder ein lautes "The Champions" aus den Boxen der Veltins-Arena dröhnen würde. Es ist zudem bezeichnend, dass kein einziger Spieler in zurückliegenden Interviews die Meisterschaft kategorisch ausschloss.

Die Partie gegen den FC Bayern München (hier könnt ihr Schalke live im TV und im Live-Stream sehen) wird ein weiterer Gradmesser, wie weit es für den S04 in dieser Saison tatsächlich gehen kann. Und selbst wenn die Stadt Gelsenkirchen im Mai keinen passenden Balkon für die Meisterfeier in der Innenstadt präparieren muss, so kann man den Verantwortlichen am Berger Feld schon jetzt gratulieren.

FC Schalke 04: Jochen Schneider und David Wagner denken den S04-Weg bis zum Ende

Zwar hat es in der Vergangenheit schon den ein oder anderen verheißungsvollen Neuanfang beim FC Schalke 04 gegeben. Dennoch wird man das Gefühl nicht los, dass die Visionen von Jochen Schneider (49), David Wagner und der restlichen sportlichen Führungsriege endlich auch langfristig zu Erfolg führen können.

Dieser Kommentar entspricht der Meinung des Autoren und muss nicht unbedingt die Ansicht der gesamten Redaktion widerspiegeln.