Wechsel im Januar?

Schalke-Transfers im Januar: Trainer Christian Gross mit dringender Forderung an den S04

Der neue S04-Trainer Christian Gross soll den Verein vor dem Abstieg retten. Das will er unter anderem mit Transfers schaffen – doch ihm sind die Hände gebunden.

Gelsenkirchen – 2021 soll für den FC Schalke 04 besser laufen. Die Wunschvorstellung dürfte sein: heraus aus dem Abstiegskampf und neue Stabilität sowie Kontinuität im Verein.

TrainerChristian Gross
Geboren14. August 1954 (Alter 66 Jahre)
VereinFC Schalke 04
NationalitätSchweiz

FC Schalke 04: Diese Transfers plant Christian Gross im Januar

S04-Neu-Trainer Christian Gross (66) soll schonmal dafür sorgen, dass die Königsblauen nicht in die zweite Liga absteigen. Er hat das Amt von Vorgänger Manuel Baum (41) übernommen, der in zehn Spielen keinen Sieg mit dem S04 einfahren konnte.

Allerdings hat Christian Gross beim S04 kaum Mittel, um durch Transfers eine neue Mannschaft zu formieren. Es ist kein Geheimnis, dass der FC Schalke 04 neben der sportlichen Misere auch in einer finanziellen Notlage steckt.

S04-Trainer Christian Gross: Mit Jochen Schneider plant er diese Transfers im Januar beim FC Schalke 04

Zu möglichen Transfers äußert sich der neue Trainer bei der Pressekonferenz am Montag (28. Dezember), auf der er vorgestellt wurde, folgendermaßen: „Es gibt natürlich immer Wünsche, welcher Trainer hat sie nicht.“

Christian Gross fuhr fort: „Wir versuchen, das Optimum zu machen, was machbar ist. Die finanzielle Lage ist offenbar sehr, sehr angespannt.“ Dem pflichtete S04-Sportvorstand Jochen Schneider, der angesichts der prekären Lage dem FC Schalke 04 zuletzt ein krasses Versprechen gegeben hat, bei: „Alles tun wollen und werden, wozu wir in der Lage sind.“

S04-Sportvorstand Jochen Schneider will mit dem neuen Trainer Christian Gross den Klassenerhalt erreichen.

S04-Sportvorstand Jochen Schneider und Schalke-Trainer Christian Gross sehen Transfer-Bedarf

Zu den Baustellen des S04 zählt sicherlich auch der Angriff: „Wir müssen mehr nach vorne tun“, sagte Christian Gross. Nachdem der Schalke-Stürmer Goncalo Paciencia (26) am Knie operiert wurde und Mark Uth (29) zwischenzeitlich mit einer Gehirnerschütterung ausgefallen war, lag alle Hoffnung auf Benito Raman (26) und Notlösung Nassim Boujellab (21).

Als Verstärkung für die Spitze kursiert das Transfer-Gerücht, das FC Augsburgs Marco Richter (23) zum S04 als Leihgabe kommen könnte. Der ist allerdings auch kein echter Mittelstürmer und erfüllt dementsprechend das Anforderungsprofil nur bedingt.

FC Schalke 04: Christian Gross sieht Schwächen im Angriff – ein Transfer könnte helfen

Was dem FC Schalke 04 hingegen im Angriff helfen könnte, ist eine echte Sturmspitze. Doch dies könnte teuer werden. Zwar kursiert der Name Divock Origi von FC Liverpool schon länger in den königsblauen Reihen, doch aktuellen Gerüchten zufolge heißt es, dass er nur im Tausch für S04-Verteidiger Ozan Kabak kommen soll.

Doch der Angriff ist nicht die einzige Baustelle. Konkret benennt S04-Trainer Christian Gross bei möglichen Transfers im Winter auch die Flügelpositionen: „Wir haben Bedarf auf den Außenbahnen. Auch von der Schnelligkeit her haben wir gewissen Bedarf.“

FC Schalke 04: Diese Transfers plant Christian Gross im Januar

Doch angesichts der mangelnden finanziellen Mittel könnten sich die Wunschvorstellungen des Schalke-Trainers als schwierig erweisen. Zumal S04-Sportvorstand Jochen Schneider auch nicht den Verkauf von Weston Mckennie (22) bestätigen kann und möchte: „Das ist nicht richtig“, sagte er über das Transfer-Gerücht.

Den fehlenden Transfer-Möglichkeiten hält Christian Gross einen anderen Angriffspunkt entgegen: „Es ist auch ein gesamtmannschaftliches Problem.“ Die Mannschaft müsse zusammenrücken und geschlossen auftreten, so der 66-Jährige.

Unabhängig davon, ob ein Transfer zustande kommt, müsste Christian Gross, der sein Debüt beim Spiel S04 gegen Hertha BSC (zum Liveticker) gibt, nach der Verpflichtung bis zum 15. Januar warten. Bestenfalls soll davor schon die Wende eingeläutet werden.

Rubriklistenbild: © FC Schalke 04