Schalke will nachrüsten

Sieg gegen Hoffenheim nur der Anfang: S04-Trainer Christian Gross fordert mehrere Transfers

Der FC Schalke 04 kann endlich wieder gewinnen. S04-Trainer Christian Gross fordert trotz des 4:0-Sieges gegen die TSG Hoffenheim Transfers im Januar.

Gelsenkirchen – Der Jubel beim FC Schalke 04 war groß. Mit dem 4:0 Erfolg des S04 gegen die TSG Hoffenheim endete eine grauenhafte Serie von 30 sieglosen Bundesliga-Spielen in Folge. Dennoch sollen im Januar noch Transfers folgen.

TrainerChristian Gross
Geboren14. August 1954 (Alter 66 Jahre)
VereinFC Schalke 04
NationalitätSchweiz

Schalke-Trainer Christian Gross: Lob für Matthew Hoppe nach Sieg gegen die TSG Hoffenheim

Ein Erfolgsgarant war der junge Stürmer Matthew Hoppe (19), der den FC Schalke 04 via Hattrick auf die Siegerstraße brachte. „Er hatte heute einen grandiosen Tag. Er wird sich immer in seiner fußballerischen Karriere an diesen Tag erinnern“, bemerkte sein Trainer Christian Gross (66) im Anschluss auf der Pressekonferenz.

Die Einsatzbereitschaft von Matthew Hoppe hat es dem Schalke-Trainer angetan. „Er hat während der Woche natürlich weiter an Kredit gewonnen, weil er wirklich 100 Prozent in jedem Training gibt. Das ist die ganz gute und die richtige Einstellung“, so Christian Gross weiter.

Schalke 04 nach Hoffenheim-Sieg: Der Blick geht nach vorne

Besonders gut funktionierte das Zusammenspiel mit Amine Harit (23), der dreimal vorbereitete und nach 80 Minuten selbst den Schlusspunkt zum 4:0 setzte. In der S04-Einzelkritik zum Spiel gegen die TSG Hoffenheim verdienten sich beide Offensivakteure die Note 1.

Wer nun allerdings denkt, dass nach dem ersten Bundesliga-Sieg seit 358 Tagen Zufriedenheit einkehrt, sieht sich getäuscht. Der FC Schalke 04 muss jetzt den Ketchup-Effekt herbeiführen.

Schalke-Trainer Christian Gross beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim.

Schalke 04: Trainer Christian Gross bekräftigt Forderung nach Transfers im januar

Auch Christian Gross weiß, dass auf Schalke nach dem Erfolgserlebnis gegen die TSG Hoffenheim nicht alles automatisch besser läuft als in den 30 Bundesliga-Spielen zuvor. Deshalb hat der S04-Trainer seine Forderung nach Transfers noch einmal untermauert.

„Der Wunsch des ganzen Vereins ist es, dass wir uns vor allem in der Offensive noch weiter verstärken. Daran ändert sich nichts, und wir arbeiten hart daran“, sagte der Schweizer im kicker.

Schalke 04 benötigt Transfers: Matthew Hoppe hat noch Nachholbedarf

Denn Matthew Hoppe wird nicht von heute auf morgen zum Wunderstürmer. Seit er im Sommer 2019 zum FC Schalke 04 kam, schoss er für die U19 und U23 in insgesamt 41 Spielen nur sechs Tore.

Deswegen sagt Christian Gross: „Er ist ein Junge, der sich sicher noch verbessern muss“. Schalke-Nachwuchstrainer Norbert Elgert (63) konkretisiert, wo Matthew Hoppe Nachholbedarf hat: „Verbessern muss er sich vor allem im Kombinationsspiel, im Kopfball und bei der Abschlusskonstanz“.

Schalke 04: Stürmer und Flügelspieler als Transfers auf der Wunschliste von Trainer Christian Gross

Auf der Transfer-Wunschliste des FC Schalke 04 steht daher einerseits ein waschechter Mittelstürmer. Zudem wünscht man sich in Gelsenkirchen noch einen Flügelflitzer. „Wir haben Bedarf auf den Außenbahnen. Auch von der Schnelligkeit her haben wir gewissen Bedarf“, hatte Christian Gross zuletzt schon erklärt.

Der Aufsichtsrat des S04 fordert daher von Jochen Schneider (50). „Der Vorstand ist weiter gefordert, geplante Maßnahmen sehr kurzfristig umzusetzen“, sagte der Vorsitzende Jens Buchta (57) kürzlich auf der Vereinshomepage der Königsblauen.

Schalke 04 gewann gegen die TSG Hoffenheim endlich wieder. Dennoch fordert S04-Trainer Christian Gross Transfers.

Schalke 04: Transfers durch Verkauf von Weston McKennie an Juventus Turin?

Gestemmt werden sollen Neuzugänge unter anderem durch Einnahmen aus Transfers. Laut Sport1 arbeitet man etwa mit Hochdruck daran, dass Juventus Turin die Kaufoption für Leihspieler Weston McKennie (22) zeitnah zieht.

Dieser Deal würde Schalke auf einen Schlag eine festgeschriebene Summe von 18,5 Millionen Euro verschaffen. Und somit etwas Spielraum für Verstärkungen in der Offensive.

Schalke 04: Aktuelles Transfer-Gerücht ist eine Leihe von Tom Ince

Sollte es nicht gelingen, mit Spielern wie Weston McKennie oder auch Ozan Kabak (20), der seit Monaten als Verkaufskandidat gilt, Einnahmen zu generieren, muss Schalke kleinere Brötchen backen. Dann kommen wohl nur Ausleihen in Betracht.

Das aktuellste Transfer-Gerücht beim S04: Laut Daily Mail ist Schalke an einer Verpflichtung von Tom Ince (28) interessiert. Der Flügelstürmer von Stoke City würde bis zum Saisonende eine Million Euro Gehalt kosten.

Rubriklistenbild: © Tim Rehbein/RHR-FOTO