Berater bestätigte Kontakt

Schalke 04 bei Abwehr-Kante aus Bosnien chancenlos: Medizincheck in Spanien

Schalke 04 wurde als Interessent für einen bosnischen Verteidiger genannt. Dieser wechselt jetzt aber offenbar ablösefrei nach Spanien.

Update, Mittwoch (18. Januar), 9.45 Uhr: Nicht Schalke, nicht Juventus, nicht Feyenoord - Dennis Hadzikadunic steht offenbar vor einem Wechsel zu RCD Mallorca. Wie die spanische Marca berichtet, soll der bosnische Innenverteidiger bereits den Medizincheck bestanden haben und zeitnah vorgestellt werden.

Dennis Hadzikadunic ersetzt bei Mallorca den Verteidiger Franco Russo, der am Montag (16. Januar) zu Ludogorets wechselte. Aufgrund der FIFA-Sonderregel darf er FK Rostov ablösefrei in Richtung Spanien verlassen.

Schalke 04 an Abwehr-Kante aus Bosnien dran: Sonderregel macht ihn ablösefrei

Erstmeldung, Dienstag (17. Januar), 18.23 Uhr: Der FC Schalke 04 hat die Planungen für die Abwehr eigentlich abgeschlossen. Der Fokus richtet sich auf dem Transfermarkt eher in Richtung Offensive, wie auch das Transfer-Gerücht beim S04 um Stürmer Michael Frey zeigt. Doch womöglich schlagen die Königsblauen für die Defensive doch noch einmal zu.

Wie das russische Medium RB Sport berichtet, soll der FC Schalke 04 an einem Transfer von Innenverteidiger Dennis Hadzikadunic interessiert sein. Der 1,91 Meter große Defensivspieler spielte bis zum Jahresende auf Leihbasis für Malmö FF und ist jetzt zu seinem Stammklub FK Rostov in Russland zurückgekehrt (alle S04-Transfer-News bei RUHR24).

Der Abwehrspieler wolle Russland jedoch schnellstmöglich wieder verlassen. Aufgrund einer Sonderregel der FIFA, die nach Beginn des Ukraine-Kriegs aufgestellt wurde, darf der Bosnier seinen Vertrag aussetzen und den Klub ablösefrei verlassen. Der Kontrakt von Dennis Hadzikadunic bei FK Rostov endet zudem im Juni 2023.

Schalke 04 soll an Dennis Hadzikadunic interessiert sein: Vier weitere Klubs sind dran

Gegenüber RB Sport nannte der Berater von Dennis Hadzikadunic, Walid Faour, einige Details zum Interesse am bosnischen Nationalspieler. Neben dem FC Schalke 04 seien auch Juventus Turin, der FC Toulouse und Besiktas am bosnischen Innenverteidiger interessiert, der auch auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen kann.

Laut dem niederländischen Medium 1908.nl soll zudem Feyenoord Rotterdam in den vergangenen Tagen einen Vorstoß beim Abwehrspieler gewagt haben.

Schalke 04 nur mit Außenseiter-Chancen: Dennis Hadzikadunic schlägt Angebot aus Griechenland aus

Bei derart großer Konkurrenz dürfte der FC Schalke 04 nur Außenseiter-Chancen auf eine Verpflichtung haben. Ein Angebot aus Griechenland schlug der Verteidiger offenbar schon aus. Er wolle in eine bessere Liga wechseln.

Schalke 04 soll an der bosnischen Abwehr-Kante Dennis Hadzikadunic (l.) interessiert sein.

Dennis Hadzikadunic spielte zuletzt mit Malmö in der Champions-League-Qualifikation und Europa-League-Gruppenphase. Unter anderem kam der 24-Jährige zweimal gegen Union Berlin über 90 Minuten zum Einsatz.

Schalke 04 plant mit aktueller Abwehr-Besetzung: Cisse zur U23 geschickt

Der S04 hat die Planungen auf der Innenverteidiger-Position eigentlich abgeschlossen. Mit Maya Yoshida, Henning Matriciani und Marcin Kaminski verfügen die „Knappen“ aktuell über drei fitte Spieler für die Abwehr-Zentrale. Sepp van den Berg befindet sich nach seiner Verletzung im Aufbau, Leo Greiml braucht noch mehrere Wochen nach einer Meniskus-Operation.

Die „Knappen“ um Trainer Thomas Reis konnten es sich sogar erlauben, S04-Verteidiger Ibrahima Cisse zur U23 zu schicken. Dem 21-Jährige fehle aktuell der nötige Fokus, sagte der Coach. Sollten die Blau-Weißen jedoch bessere Chancen auf eine ablösefreie Verpflichtung von Dennis Hadzikadunic haben, dürfte das Thema noch spannender werden.

Rubriklistenbild: © Franck Fife/AFP

Mehr zum Thema